28.04.2017 - Impressum
Druckversion
Auftragsliste(PDF)
Deutsch | Englisch 
Künstlerindex

Künstlerindex Auktionshaus Michael Zeller

Aktueller Buchstabe D

Von allen Künstlern, die in diesem Künstlerindex aufgeführt sind, wurden in unseren Kunstauktionen Originale (Gemälde, Zeichnungen und Werke der Bildhauerkunst) angeboten.


Sollten Sie Werke dieser oder anderer Künstler besitzen und wollen diese versteigern, kontaktieren Sie uns.
Für Schätzungen und Begutachtungen stehen wir ebenfalls zu Ihrer Verfügung. Beachten Sie bitte, dass dies nur vom Original möglich ist und hier für Kosten entstehen.

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 
Name Vorname Geburt Geburtsort Gestorben Sterbeort Wirkungskreis
Dacheux Edouard Péronne (Somme) Stellte 1930 und 1932 im Pariser Salon aus. War in Péronne tätig
Daegling Fritz 1844 Jedwilleiter/Tilsit Tätig in Königsberg
Dael Jan Franz von 1764 1840
Daele Fritz van den 1891 München War tätig in München
Daele Friedrich van den 1861 Aachen 1930 München Studierte in Antwerpen und München. War tätig in München
Daelen Eduard Adolph 1848 Hörde (Westfalen) 1923 Düsseldorf Studierte an den KA Düsseldorf, Berlin und München
Daffinger Moritz Michael 1790 Wien 1849 Wien
DAG Künstlergruppe DAG Köln
Dagnac-Rivière Charles Henri Gaston 1864 Paris 1945 Moret sur Loing
Dagnaux Albert Marie Adolphe 1861 Paris 1933 Mantes-la-Jolie (Yvelines) Studierte bei Emmanuel Damoye und Alfred Philipp Roll. Debütierte 1883 im Pariser Salon. Wurde 1900 auf der Pariser Weltausstellung geehrt
Dahl Johann Christian Clausen 1788 Bergen 1857 Dresden
Dahl Siegwald Johannes 1827 Dresden 1902 Dresden
Dahl Heide 1940 Rostock Tätig in Düsseldorf und Kampen/Sylt
Dahlen Paul 1881 Karlsruhe 1954 Wiesbaden Meisterschüler bei Trübner in Karlsruhe
Dahlhoff Hermanus Antonius Henri van 1867 Haarlem 1953 Den Haag
Dahm Helene 1878 Egelshofen/Thurgau 1968 Männedorf/Zürich Ab 1897 in Zürich, ab 1906 in München tätig; kehrte 1913 in die Schweiz zurück. Ab 1918 in Oetwil ansässig. 1938-39 in Poona. Erhielt 1954 den Kunstpreis der Stadt Zürich
Dahmen Karl Fred 1917 Stolberg bei Aachen 1981 Preinersdorf/Chiemgau Studierte an der Kunstschule Aachen und Akademie Düsseldorf. 1957 trat er dem deutschen Künstlerbund bei. Erhielt 1959 in Lausanne den ersten int. Kunstpreis für abstrakte Malerei. Ab 1967 lehrte ...
Dahmen Franz 1793 Düsseldorf 1865 München
Dahms Paul Wilhelm 1913 Jüterbog 1988 Dillingen War tätig in Riedsend/Bayern
Dähn Fritz 1908 Heilbronn Ansässig in Dresden
Dahn Walter 1954 St. Tönis bei Krefeld Studierte an der KA Düsseldorf bei J. Beuys. 1979-82 Mitglied der Künstlergemeinschaft `Mühlheimer Freiheit`. Bis 1984 schuf er Gemeinschaftsbilder mit Jiri Georg Dokoupil. Seit 1996 unterrichtet er..
Dainville Maurice 1856 Paris 1943 Paris Stellte 1880 - 1929 im Salon aus.
Dake jun. Carel Lodewijk 1886 Scharbeek/Brüssel 1946 Batavia/Java War Schüler seines Vaters sowie von Evert Pieters und Arnold Marc Gorter. Bis 1908 in Antwerpen tätig. 1911 Reise nach Java, Sumatra, San Francisco und Surabaya.
Dale W 1849 Wien 1920 Wien
Dalen Jan van War tätig im 17. Jh. in Anvers
Dalí Salvador 1904 Figueras 1989 Figueras
Dall Hans 1862 Fünen Stellte ab 1886 aus und wurde in den folgenden Jahren oft ausgezeichnet
Dallinger von Dalling Johann Baptist d.J 1782 Wien 1868 Wien Ab 1803 Adjunkt der Liechtenstein-Galerie Wien, deren Direktor er später wurde
Dallinger von Dalling Johann Alexander 1783 Wien 1844 Wien
Dalziel Herbert 1853 London 1941 London Stellte 1877-1902 in der R.A. London aus. War 1882/83 in Paris tätig.
Dalziel James B Lebte in London. Stellte 1851-1908 aus, ab 1880 in der Royal Academy London
Damberger Josef 1867 München 1951 München Studierte an der ABK München bei Diez und Defregger. War mehrfach in Paris tätig. Mitglied der Münchner Secession und Ehrenmitglied der ABK
Dame Hedwig 1878 Egelshofen/Schweiz 1968 Petwil/Thurgau Studierte in Karlsruhe. 1930 in Konstanz tätig genannt
Dameron Emile-Charles 1848 Paris 1908 Schüler von Pelouse. Erhielt 1876 den Prix Troyon; wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit der Bronzemedaille auf der Weltausstellung 1889
Damm Walter 1903 Heidelberg Tätig in Heidelberg
Damme Susanne van 1901 Brüssel 1986 Brüssel
Damme-Sylva Emile van 1853 Brüssel 1935 Uccle bei Brüssel Studierte an der Brüsseler Akademie und war dort 1897 - 1925 als Professor tätig. Stellte in Brüssel, München, Dresden und Paris aus.
Damschröder Jan Jacobus Matthijs 1825 1905
Dan (Pedersen-Dan) Hans Peder 1859 Itzehoe 1939 Kopenhagen-Hellerup
Danby Francis 1793 Common 1861 Exmouth
Danhauser Josef 1805 Wien 1845 Wien Professor an der Wiener Akademie
Daniel Kate Stellte 1928 aus. War tätig in Liverpool
Danilowatz Joseph 1877 Wien 1945 Wien Schüler von L'Allemand bis 1914. Lehrer an der Kunstschule Belgrad
Dankmeijer Carel Bernardus (Charles) 1861 Amsterdam 1923 Den Haag
Dannehl Reinhold 1833 Buschkau bei Danzig 1888 Königsberg
Dannenberg Alice 1861 Annenburg Tätig in Riga, Karlsruhe, Bern, Genf und Paris.
Dannequin Alfred Joseph 1890 Ivry-sur-Seine Stellte ab 1869 im Salon aus.
Danner Michael 1951 Neu-Ulm Studierte an der Staatl. AdBK in Stuttgart. Lebt und arbeitet in Neu-Ulm
Dantu Georges-Victor-Laurent 1867 Paris Stellte im Pariser Salon aus
Danz Robert 1841 Oberweissbach Tätig in Weimar. Stellte in Dresden und Berlin aus
Dänzer Eberhart 1935 Göttingen 2008 Karlsruhe
Danziger Ludwig 1874 Lauban 1924 Charlottenburg
Dardoize Emile 1826 Paris 1901 Paris Stellte 1845 erstmals im Pariser Salon aus. War befreundet mit J. Harpignies, der ihn auch malerisch beeinflusste
Dargen Ernst 1867 Hamburg 1929 Hamburg
Dargis Alefonsas 1909 Litauen 1996 Friedrichshafen
Darnaut Hugo 1851 Dessau 1937 Wien Lernte bei Burghardt und Josef Hoffmann in Wien. Studierte an der ABK Wien bei Robert Ruß und Eduard Peinthner von Lichtenfels, in Karlsruhe bei Gustav Schönleber. Ab 1876 in Wien ansässig. Untern...
Darru Luise (Louise) Neubourg Stellte ab 1864 im Salon aus.
Darvall Henry Stellte 1848-89 u.a. in der R.A. aus
Dassi Antonio Vermutlich Antonio Giovanni Dassi, der 1781 in Rom als Geselle der Goldschmiedezunft eingeschrieben war
Dastugue Maxime Castelnau-Magnoac/Ht.Pyr. Stellte ab 1876 im Salon aus.
Dauber Miriam 1946 Rumänien Ab 1958 in Israel. Studierte an der Ecole des Beaux-Arts in Marseille sowie an der St. Martin's School in London
Daubigny Charles-François 1817 Paris 1878 Paris
Daubigny Karl Pierre 1846 Paris 1886 Auvers-sur-Oise Sohn und Schüler von Charles-Francois Daubigny. Stellte ab 1863 aus.
Daucé Edouard-Marcel Rennes Stellte 1929-31 im Salon aus.
Daudert Rudolf 1903 Metz (Lothringen) Studierte Bildhauerei an der Kunstschule Königsberg bei H. Brachert. 1947-72 Professor für Bildhauerei an der AdBK Stuttgart
Daumier Honoré 1810 Marseille 1879 Valmondois
Dautry Marc 1930 Nimes
David Monique 1980 Französische Malerin
David Jules 1808 Paris 1892 Paris
Davidson Daniel Pender 1885 Camelon 1933 Tätig u. a. in Brüssel und München.
Davidson Ellen Douglas 1873 1932
Davidson Robert G Stellte 1903-08 aus
Davidson Taffy Stellte 1923-35 aus.
Davies William Stellte 1890 - 1910 in Schottland aus.
Davis Arthur Alfred Tätig in London. Stellte 1877-84 aus
Davis Frederick Stellte 1867-92 in der R. A. aus.
Davis Frederick William 1862 1919 Tätig in Birmingham, Antwerpen und Paris. Stellte ab 1887 aus.
Davis Henry William Banks 1833 Finchley/London 1914 Rhayader War tätig in London, Boulogne-sur-Mer und Rhayader. Wurde häufig ausgezeichnet, u.a. 1894 mit der goldenen Medaille des Wiener Künstlerhauses
Davis Richard Barett 1782 Watford 1854 London
Davringhausen Heinrich Maria 1894 Aachen 1970 Nizza Studierte in Düsseldorf. Enger Freund von Carlo Mense. Emigrierte 1933 nach Mallorca, 1937 nach Ascona, 1939 nach Südfrankreich
Daws Frederick Thomas 1878 London Lebte in Beckenham/Kent
Dawson Henry 1811 Hull 1878 Chiswick
De Luca Arturo 1885 Sorrent 1971 Genua Debütierte 1919 in Genua. Wurde vor allem ab den 30-er jahren überschwenglich gelobt und gehörte zu den bedeutendsten Aquarellisten seiner Heimat
Deák Adrienne Hermine 1890 Budapest 1956 Budapest
Deák-Ebner Lajos 1850 Budapest 1934 Budapest Stellte in Wien, Paris, London und München aus. Enger Freund von Pettenkofen. Erhielt zahlreiche Auszeichnungen und öffentliche Aufträge.
Deberdt Francoise 1934 Donnemarie-en-Montois Lebt und arbeitet in Paris
Debus-Digneffe Maria 1876 Wiesbaden 1956 Dachau Studierte bei Kaspar Kögler in Wiesbaden, um 1900 in Paris, dann in Düsseldorf, 1905 Malerkolonie Amsterdam. Studierte auch bei Kröger in München. War ab 1935 in Dachau und München. Ab 1935 in Dachau
Debut Jean Didier 1824 Moulins 1893 Paris
Decamps Maurice-Alfred 1892 Paris Debütierte 1913 im Salon
Dechelette Louis-Auguste 1894 Cours bei Lyon 1964 Paris Stellte ab 1942 aus
Decker Georg 1819 Budapest 1894 Wien Stellte ab 1837 aus. Maler des Kaiserhauses
Decker Frans 1684 1751 Haarlem
Decker Hugo 1899 Bernau/Obb. Studierte in München. Unternahm zahlreiche Reisen. War tätig in Bernau
Deckler Carl Friedrich 1838 Karlsruhe 1918 Freiburg Wurde in Karlsruhe ausgebildet. 1860-92 in Luzern ansässig, danach in Freiburg/Br.
Deckwer Nikolaus 1919 War tätig in Berlin
Dederichs Josef 1873 Bleibuir 1958 Köln
Deene Johann Franziskus van 1886 Amsterdam War tätig in Amsterdam
Defaux Alexandre 1826 Bercy/Paris 1900 Montigny-sur-Loing Schüler von Corot. Ab 1881 Mitglied der Ehrenlegion. Einer der bekanntesten Interpreten seiner Malweise
Defregger Franz von 1835 Dölsach/Stronach 1921 München
Degas Edgar 1834 Paris 1917 Paris
Degebrodt Max 1885 Zwickau Schüler von Lovis Corinth. War tätig in Grünheide/Mark
Degenhard Hugo 1866 München 1901 München
Degenhardt Gertrude 1940 New York Lebt und arbeitet in Mainz-Gonsenheim und Irland
Degenhardt Manfred 1940 Sigmaringen Studierte u.a. Bildhauerei und Grafik an der AdBK Stuttgart. Lebt und arbeitet in Wannweil
Degenhart Annemarie 1935 Herrsching Lebt und arbeitet in Ulm
Degle Franz Joseph 1724 Augsburg 1812 Augsburg Erhielt seine Ausbildung bei Christoph Thomas Scheffler in Augsburg, 1747 das Meisterrecht
Dehn Georg 1843 Hannover 1904 München Begann in Braunschweig mit Architekturmalerei. Ging 1864 nach München; dort Schüler von Arthur von Ramberg
Deicher Luise 1891 Waiblingen 1973 Waiblingen Studierte an der AdBK in Stuttgart bei G. Igler, A. Hölzel und H. Altherr
Deiker Karl 1879 Düsseldorf Lebte in Düsseldorf
Deiker Carl Friedrich 1836 Wetzlar 1892 Düsseldorf Studierte in Hanau und bei Schirmer in Karlsruhe. War ab 1864 in Düsseldorf ansässig. Ab 1858 erwarben Großherzog Friedrich I.v. Baden, Markgraf Max v. Baden, Großfürst Michael von Rußland seine Werke
Deinhart G Um 1910 in Erlangen tätig
Deiters Heinrich 1840 Münster 1916 Düsseldorf Wurde durch Andreas und Oswald Achenbach beeinflusst. Vorsitzender der Allg. Deutschen Kunstgenossenschaft, Mitglied im Verein Düsseldorfer Künstler sowie im Künstlerverein `Malkasten`
Deix Manfred 1949 Wien
Dekkert Eugen 1865 Stettin 1956 Garmisch-Partenkirchen Tätig in Glasgow, Italien und München.
Delabrière Paul Edouard 1829 Paris 1912 Paris Stellte 1848-82 im Salon aus
Delacroix Eugène 1798 Charenton-Saint-Maurice 1863 Paris
Delacroix Michel 1933 Paris Studierte an der École des Beaux-Arts Paris. Arbeitete u.a. als Bühnenbildner für den berühmten Pantomimen Marcel Marceau. Tätig in Paris
Deladeuille Achille 1838 Cambrai/Nord. Schüler von Bergeret, Cornu und Cabanel in Paris. Stellte im Pariser Salon aus
Delaforgue Franz 1887 Neuenahr War tätig in Düsseldorf; dort 1930 genannt
Delahogue Alexis Auguste 1867 Soissons/Aisne 1930 Paris Zwillingsbruder von Eugène Delahogue
Delahogue Eugène 1867 Soissons/Aisne 1934 Zwillingsbruder von Alexis Delahogue. Ab 1905 Mitglied der Soc. des Amis des Arts
Delaire Joseph Ab 1775 an der Akademie St. Luca erwähnt
Delambre Léon Pierre Paris Stellte ab 1870 im Salon aus.
Delamotte William Alfred 1775 Weymouth 1863 Oxford Stellte 1795 - 1850 in der R. A. aus.
Delapeine Charles Samuel 1826 Villette 1894 Tätig in Genf
Delaporte Janine 1928 Paris Studierte an der École Nationale des Arts Décoratifs Paris. Arbeitete jahrelang als Porzellanmalerin, bevor sie sich ab 1970 ganz dem Trompe l'oeil widmete. Lebt und arbeitet in Antony/Hauts-de-Seine
Delaroche Hippolyte (gen. Paul) 1797 Paris 1856 Paris
Delaroche Honoré Gaspard 1804 Montmorency Lebte in Paris
Delattre Louis (Louis de Laetre) 1815 Gent 1897 Gent
Delaunay Jules Paris 1906 Paris Schüler von Gourdey, Fossy und Laurens. Stellte ab 1868 im Salon aus.
Delaunay Marcel 1876 Rouen 1959 Tourville Gehörte zur Ecolde de Rouen und war Mitbegründer der Soc. des Artistes Rouenais
Delaunay-Terk Sonja 1885 Ukraine Naturalisierte Französin. Ließ sich 1906 in Paris nieder.
Delaye Alice 1884 Parc-St.Maur 1963 Paris Stellte ab 1908 im Salon aus.
Delbrouck Louis Paris Tätig in Paris. Stellte ab 1891 aus.
Delderenne Leon 1864 Belgien 1921 Belgien
Delessard Auguste-Joseph 1827 Paris Stellte 1844-82 im Salon aus
Delfabro Rosina 1874 Wien 1946 Wien Schülerin von Albin Egger-Lienz. Stellte ab 1913 in der Sezession aus
Delgado José Luis 1940 Madrid
Delitz Leo 1882 Zagreb 1966 London Tätig in London, München und Wien. Studienreisen durch Europa.
Dell Adolf 1890 Karlsruhe 1977 Düsseldorf Studierte in Karlsruhe, Trübner-Schüler, ab 1917 in Düsseldorf. Unternahm mit Gilles und Pankok ausgedehnte Studienreisen. Mitglied der Rhein-Sezession
Dellepiane Giuseppe 1832 Genua 1915 Tortona
Dellgruen Franz 1901 Köln 1984 Berlin
Delobbe François Alfred 1835 Paris 1915 Paris Studierte an der Ecole des Beuax Arts Paris bei Thomas Couture und Adolphe William Bouguereau. Stellte 1861-1913 im Pariser Salon aus; war u.a. auch in München und Berlin vertreten. Erhielt zahlr. ...
Delpy Hippolyte-Camille 1842 Joigny/Yvonne 1910 Paris Schüler von Daubigny und Camille Corot. Stellte 1869 - 1910 im Pariser Salon aus. War 1900 auf der Weltausstellung vertreten. Wurde zahlreich ausgezeichnet
Delpy Jacques-Henri 1877 Bois-le-Roi 1957 Paris Stellte im Pariser Salon aus.
Delpy Lucien-Victor-Felix 1898 Paris 1967 Lorient/Morbihan Studierte bei Fernand Cormon, Emile Renard und Paul-Albert Laurens. War tätig in Paris, Concarneau und Lorient
Deluermoz Henri 1876 Paris 1943 Paris
Delvaux Paul 1897 Antheit-les-Huit 1994 Veurne
Demarest Guillaume Albert 1848 Rouen 1906 Paris
Demarne Jean Louis (gen. Demarnette) 1744 Brüssel 1829 Paris
Dembinsky Rawitz 1891 Radlow 1942 Peking Studierte in Lwów, an der KGS Wien, in Paris und Algerien
Demel Franz 1878 Wien 1947 Wien recte Waidhofer
Demelt Carl von 1913 Gmunden Studierte in Wien. Ab 1945 tätig in Wolfsberg
Demetz Georg Josef 1899 St. Christian bei Bozen 1945 Wien
Demetz Karl 1909 Trossingen 1986 Apfelstetten 1924-29 Schüler von Richard Herdtle in Stuttgart, 1930-33 an der ABK bei Arnold Waldschmidt und Ferd. Spiegel. War tätig auf der Schwäbischen Alb und in Stuttgart
Demjen László 1864 Klausenburg 1929 München Studierte in Budapest, ab 1887 in München, eo er sich niederließ.
Demmin Erich 1911 Ivenack (Mecklenburg) 1997 Berlin
Demoye Emmanuel 1847 Paris 1916 Paris Schüler von Corot. Stellte ab 1873 im Salon aus
Dempsey Charles W Londoner Maler. Stellte 1880 aus
Denat de Guillebon Jeanne-Claude 1935 Casablanca 2009 New York Ehefrau von Christo Javacheff
Denis Pierre Louis François Alex. 1811 Lieges 1847 Ixelles
Denis Claude 1878 Lyon War tätig in Paris
Denkhaus Sigrid 1951 Oberhausen Studierte bei Prof. K.O. Götz in Düsseldorf; tätig in Berlin und Oberhausen
Denner Balthasar 1685 Hamburg 1749 Rostock
Denner Oskar 1924 Wien Tätig in Wien
Denner Balthasar Hamburg 1723 Frankfurt/Main War tätig in Frankfurt und wurde dort 1718 Beisasse
Denovan Adam J Stellte 1900-31 aus
Denzel Anton 1888 Ehingen 1962 Riedlingen Studierte an der KGS Stuttgart und ABK München. Unternahm Studienreisen nach Italien. 1916-18 Kriegsmaler. Ab 1919 ansässig in Riedlingen
Denzler Ernst 1898 Zürich 1996 Wädenswil Unternahm zahlreiche Studienreisen, u.a. nach Paris, Florenz, Rom und Süditalien. War tätig in Wädenswil
Deparis Daniel Gustave Jean Paris Stellte bis 1935 aus.
Deportes (Desportes) Francisque 1849 Lyon War tätig in Lyon, später in Paris, wo er 1891 belegt ist
Derain André 1880 Chatou 1954 Garches bei Paris
Derby William 1786 Birmingham 1847 London
Deroy Isidore Laurent 1797 Paris 1886 Paris Stellte 1822-66 im Salon aus.
Derpapas Georgios 1937 Katerini (Griechenland) Lebt und arbeitet auf Mykonos
Desandré Jules Paris Stellte 1869-81 im Salon aus.
Desboutin Marcellin-Gilbert 1823 Cévilly 1902 Nizza Schüler von Couture. Arbeitete viel in Italien. Stellte ab 1878 im Pariser Salon aus
Descamps-Sabouret Louise-Cécile 1855 Paris War tätig in Paris. Stellte ab 1879 im Pariser Salon aus
Desch Auguste Theodore 1877 Nancy Tätig in Paris. Stellte im Salon aus.
Deschwanden Melchior Paul von 1811 Stans 1881 Stans Studierte in Zürich und München, u.a. bei Schnorr. Reiste 1838 nach Italien, wo er Freundschaft mit Carl Blaas und anderen Nazarenern pflegte. Nach seiner Rückkehr in Stans ansässig. Erlangte große ..
Desclabissac Alexander Münchner Maler. Sohn von Wilhelm Desclabissac.
Deshayes Eugène 1828 Paris 1890 Paris Stellte 1848-67 im Salon aus
Deshayes Eugène F. A Landschafter. Stellte 1894 - 1907 im Salon aus
Deshayes Charles Felix Edouard 1831 Toulon Stellte ab 1864 im Pariser Salon aus
Deslignères André 1880 Nevers 1968 Marines Stellte im Salon aus
Desmaisons Emile 1812 Paris 1880 Montlignon
Desmarquais Charles-Hippolyte 1823 Bouray Stellte ab 1848 im Salon aus
Desnos Louise Adelaide, geb. Robin 1807 Paris Bis 1870 in Paris nachweisbar. Portraitierte u.a. König Louis Philippe von Frankreich
Desnos Ferdinand 1901 Pont Levoj bei Blois 1958 Paris Stellte ab 1943 aus
Dessain Emile Francois 1808 Valenciennes 1882 Valenciennes Studierte in Valenciennes, ab 1824 in Paris bei A.D.A.de Pujol, anschl. bei A.-F. Boisselier und P.-L.-Ch.Cicéri. Stellte ab 1830 u.a. mit seinem Freund Diaz de la Pena aus. Ab 1844 in St.Petersburg..
Destailleur Henri Prosper Alfred 1816 Paris 1901 Paris Stellte ab 1863 im Salon aus.
Destouches Johanna von 1869 München 1956 München
Detaille Edouard 1848 Paris 1912 Paris
Detering Oskar 1872 Barmen Tätig in Düsseldorf
Detert Hugo Um 1930 in Karlsruhe tätig genannt
Dethan-Roullet Marie-Thérèse Ars-en-Ré Wurde 1939 ausgezeichnet
Dethleffs-Edelmann Fridel 1899 Hagsfeld bei Karlsruhe 1982 Isny Privatschülerin von Wilhelm Trübner und eine der ersten Studentinnen an der Karlsruher Akademie
Detleffs Ursula 1933 Ottersweiler (Baden) 1994 Isny Studierte u.a. bei M. Ackermann, R. Ott, W. Fischer und W. Haas. Zahlreiche internationale Ausstellungen ab 1952
Detomaso Gottfried 1920 St. Ulrich (Südtirol) 2006 Dornbirn
Detrier Pierre Louis 1822 Vougécourt 1897
Dettmann Ludwig Julius Christian 1865 Adelby bei Flensburg 1944 Berlin Studierte in Hamburg bei F.Woldemar und P.Düffke, an der Berliner Kunstakademie bei Bracht und Skarbina. War Mitglied der Akademien Königsberg,Berlin,Dresden,München und Mailand. Zahlreich ausgez.
Deuchert Heinrich 1840 Darmstadt 1923 Allmannshausen (Starnb. See) Erhielt an der Großherzogl. Zeichenschule Darmstadt bei K.L. Seeger und Hartmann die Ausbildung. Danach studierte er an der Akademie München bei J.L. Raab. Stellte ab 1870 im Münchner Kunstverein ...
Deully Eugène Auguste François 1860 Lilles Stellte ab 1888 aus.
Deurer Ludwig 1806 Mannheim 1847 Mannheim Studierte in Nürnberg und München u.a. bei Klein und Adam. Unternahm zahlreiche Studienreisen mit Carl Rottmann; traf in Rom Thorwaldsen, Overbeck und Koch
Deuschle Wilhelm Tätig in Kirchheim/Teck 1. H. 20. Jh.
Deutsch Karl Ferdinand 1806 Riga 1881 Riga
Deutsch Moritz 1815 Budapest 1882 Wien Studierte an der ABK Wien bei Leopold Kuppelwieser, 1842 an der ABA Venedig, später in Rom. Debütierte 1834. Ab 1861 Mitglied des Wiener Künstlerhauses
Deutsch Hans E 1927 Wangen/Schwyz
Deutschmann Willy 1880 Oberflörsheim bei Alzey War tätig in Petersbüchl bei Fischbach/Opf.
Devedeux Louis 1820 Clermont-Ferrand 1874 Paris Stellte ab 1838 aus.
Deventer Willem Antoine van 1824 Den Haag 1893 Den Haag
Devescovi Franco 1942 Triest
Deville Joseph Henri 1803 Genf 1857 Genf 1844-50 Zeichenlehrer an der Ecole des Beaux Arts in Genf
Dewald Franz 1911 Viernheim 1990 Grötzingen Studierte an der AdBK München bei H. Kaspar
Dexel Walter (Karl Maria Walter) 1890 München 1973 Braunschweig Studierte bei H.Wölfflin und F.Burger in München, dann bei H.Gröber. 1916-28 freier Maler in Jena. Großer Förderer der Künstler der `Brücke`, des `Blauen Reiter`, des `Sturm` und des Weimarer Bauhau..
Deymonaz André 1946 Toulon
Deyrolle Théophile-Louis Paris Paris Stellte ab 1876 im Salon aus.
Dezaunay Emile Alfred 1854 Nantes 1938 Nantes Studierte ab 1875 an der EdBA Paris bei Delaunay und Pierre Puvis de Chavannes. 1890 Treffen mit Gauguin und gemeinsames Malen in Le Pouldu. 1903 Mitbegründer des Pariser Salons
Dezsö Ferenc Ungarischer Maler des 20. Jh., tätig in Augsburg
Diaz de la Pena Narcisse Virgile 1808 Bordeaux 1876 Mentone Stellte 1831-59 im Pariser Salon aus
Dichtl Erich 1890 Mährisch-Kromau 1955 Wien Wurde in München und Wien ausgebildet. Unternahm zahlreiche Studienreisen in die Karpaten, den Böhmerwald etc.
Dichtl Martin Nürnberg 1710 Wien
Dick Karl Theophil 1884 Niedereggenen (Baden) 1967 Basel Studierte 1901-02 bei seinem Onkel Wilhelm Balmer in München, 1903 bei Rudolf Löw in Basel. Später in Florenz, Paris und Italien. Ab 1919 in Basel ansässig
Dickenmann Johann Rudolf 1793 Zürich 1884 Zürich
Dickmeis Gerhard 1918 Heinsberg 1978 Jülich
Dickson Frank 1862 1936
Diday Francois 1802 Genf 1877 Genf Studierte bei Louis Th. Constantin-Hiertzeler in Genf. War später Lehrer von Calame, Arnold Böcklin und Robert Zünd
Didier Charles Tätig in Frankreich 1848 - ca. 1900
Didier Jules 1831 Paris 1914 Paris Studierte ab 1852 an der EcBA in Paris bei Léon Cogniet und Jules Laurent. Erhielt 1857 den ersten Rom-Preis
Didier-Pouget William 1864 Toulouse 1929 Paris
Diefenbach Anton 1831 Wiesbaden 1914 Hohwald/Vogesen War tätig in Berlin und Paris
Diefenbach Karl Wilhelm 1851 Hadamar/Nassau 1913 Capri
Diefenbach Lucidus 1886 Grünwald
Dieffenbacher August Wilhelm 1858 Mannheim 1940 München
Dieffenbacher Reinhold Um 1930 in Berlin tätig genannt
Dieghem Joseph van 1843 Hal 1885 Brüssel Studierte 1864 an der Akademie Brüssel
Diehl Ferdinand 1854 München 1928 München Schüler von Piloty, W. von Diez und Löfftz.
Diehl Hanns 1877 Pirmasens 1946 Wien
Diehl Gottfried 1896 Frankfurt/Main 1956 Offenbach Studierte an der Städelschen Kunstschule in Frankfurt
Dieke Max 1873 Leipzig 1937 Leipzig
Dielmann Jakob Fürchtegott 1809 Frankfurt/Main 1885 Frankfurt/Main Mitbegründer der Cronberger Malerschule
Diem-Tilp Ida 1877 Wien 1957 München Schülerin von W. Trübner in Karlsruhe. War tätig in München
Diemer Ludwig 1828 Heidelberg 1894 Karlsruhe
Diemer Michael Zeno 1867 München 1939 Oberammergau Studierte ab 1884 an der Münchner Akademie bei Gabriel von Hackl und Alexander von Liezen-Mayer. Einer der großen Marine- und Panoramamaler. Beschickte zahlr. Ausstellungen und wurde häufig ausgez.
Dienst Rolf-Gunter 1942 Kiel Tätig in Baden-Baden und im Elsass
Dieter Hans 1881 Mannheim 1968 Tuttlingen Studierte ab 1897 in Karlsruhe. War mit Hans Thoma befreundet. Ab 1918 freischaffend in Meersburg. Wurde zahlreich geehrt, u.a. Ehrenbürger von Meersburg. Einer der großen Bodenseemaler
Dieterle Gustav 1901 Würzburg 1978 Olching Studierte an der ABK München bei Jank und Habermann
Diethe Alfred 1836 Dresden Tätig in Dresden als Professor
Diethelm Walter 1913 Zürich
Dietl Carl 1907 in München erwähnt
Dietrich Johann Georg 1684 Weißensee 1752 Dresden Hofmaler des Fürsten von Rudolstadt. Ab 1712 tätig in Weimar, nach 1724 in Dresden
Dietrich Johann Heinrich 1822 Bremer Baumeister
Dietrich Adolf 1877 Berlingen/Bodensee 1957 Berlingen/Bodensee Stellte ab 1909 aus
Dietrich (Dietricy) Christian Wilhelm Ernst 1712 Weimar 1774 Dresden Wurde 1741 Hofmaler von König August dem Starken
Dietz Jakob 1889 Erlangen 1960 Nürnberg Wurde im 3.Reich verfemt. Gründete die Künstlergruppe `Der Kreis`. War mit Maurice Utrillo und Adolf Schinnerer bekannt
Dietz Feodor 1813 Neustetten/Osterburken 1870 Arc-le-Gray
Dietze Bruno 1867 Leipzig Tätig in Berlin
Dietze Ernst Richard 1880 Obermeisa/Meissen Tätig in Dresden
Dietze Gerhard 1920 Berlin Ansässig in Allensbach
Dietzsch Heinrich 1882 Kassel 1956 Rotenburg (Fulda)
Diey Yvas Paris Tätig in Paris
Diez Hugo 1863 Roßfeld bei Crailsheim 1943 Metzingen Studierte ab 1883 an der Stuttgarter Akademie bei Rustige, Grünenwald, Schraudolph und Igler. War in Stuttgart tätig
Diez Wilhelm von 1839 Bayreuth 1907 München Studierte bei Piloty. Wurde 1872 als Professor an die Münchner Akademie berufen
Diez Julius 1870 Nürnberg 1957 München Studierte an der Münchner Akademie bei G.v.Hackl und Rudolf Seitz. War Mitarbeiter der `Jugend`. Stellte ab 1901 im Glaspalast aus. Professor an der KGS München, später an der Akademie. 2.Präsident ..
Diez Werner 1906 Kempen 1979 Schorndorf War als Maler und Graphiker tätig
Digel Karl Reutlinger Maler, tätig Mitte 20. Jh.
Diggelmann Alex Walter 1902 Unterseen/Bern 1987 Zürich
Dijke Krijn van 1910 Rotterdam
Dijkman Alida Sarah 1876 Rotterdam 1965 Almelo Tätig in Rotterdam, Den Haag und Haarlem
Dilger Richard 1887 Überlingen 1973 Konstanz Studierte an der KA Karlsruhe. War Meisterschüler von Friedrich Fehr. Nach dem 1.WK in Karlsruhe tätig, ab 1942 in Allensbach
Dill Ludwig 1848 Gernsbach bei Baden-Baden 1940 Karlsruhe 1892 Gründungsmitglied der Münchner Secession, 1894-99 deren Präsident. Stellte 1917 im Glaspalast, ab 1922 in der Münchner und Wiener Secession aus. Bereiste halb Europa
Dill Otto Carl Wilhelm 1884 Neustadt/Weinstraße 1957 Bad Dürkheim Meisterschüler von Heinrich von Zügel. Stellte ab 1917 im Glaspalast, ab 1922 in der Münchner und Wiener Secession aus. Bereiste halb Europa
Dill-Malburg Johanna 1860 Grosswardein Gattin von Ludwig Dill. Tätig in Wien, München, Dachau und Karlsruhe.
Dillens Henri-Joseph (Hendrick-Joseph) 1812 Gent 1872 Ixelles bei Brüssel 1843-54 in Antwerpen tätig, anschl. in Brüssel ansässig
Dillis Johann Georg von 1759 Grüngiebing bei Wasserburg/Inn 1841 München
Dillon Frank 1823 London 1909 London
Dilly Georges Hippolyte 1876 Lille 1926 Paris Studierte an der EcBA Lille und Paris. War Schüler von Léon Bonnat, Paul Gervais, Pharaon de Winter und Albert Lebourg
Dine Jim 1935 Cincinnati (Ohio) Lebt und arbeitet in New York
Dingemans-Numans Henrietta Gesina 1877 Sintang/Holländisch Indien 1955 Zeist
Dinkel Markus 1762 Eiken (Aargau) 1832 Bern War ab 1793 zunächst Kolorist bei Gabriel Lory. Stellte ab 1810 in Bern aus
Dinnendahl Anne 1940 Tätig in Deutschland
Diodati Francesco Paolo 1864 Campobasso Tätig in Neapel
Dirckx Anton 1878 Rotterdam 1927 Den Haag Tätig in Den Haag, Voorburg und Italien.
Dirr Johann Sebastian 1766 Überlingen 1830 Überlingen
Dischler Hermann 1866 Freiburg 1935 Hinterzarten Tätig in Hinterzarten und Karlsruhe.
Disler Martin 1949 Seewen (Schweiz) 1996 Genf
Dispo Georg Jan 1922 Den Haag Tätig in Dan Haag
Ditscher Otto 1903 Neuhofen/Pfalz 1987 Neuhofen/Pfalz Erhielt Malunterricht von H. Schifferdecker und W. Weber sowie an der ABK München bei Schinnerer, Doerner und Mayrshofer
Dittrich Simon 1940 Teplitz-Schönau Studierte Malerei bei Hann Trier an der Hochschule für Bildende Künste Berlin. Erhielt zahlreiche nationale und internationale Kunstpreise seit 1967. Lebt und arbeitet in Stuttgart
Ditz Walter 1888 Chodau bei Karlsbad 1925 München Studierte in München; war tätig ebenda. Mitglied der Münchner Künstlergenossenschaft
Divow Alexander Maler in Oberstaufen 1. H. 20. Jh.
Dix Otto 1891 Gera-Untermhaus 1969 Singen Wurde 1933 in Dresden seiner Professur enthoben und 1934 von den Nazis mit Ausstellungsverbot belegt. 1933 verlegte er seinen Wohnsitz nach Schloß Randegg bei Singen, 1936 nach Hemmenhofen
Dixon Harry 1861 Watford 1942 Finchley
Dixon Percy A Landschafter. Lebte in London. Stellte ab 1886 aus.
Dixon Paul B Ansässig in Kapstadt
Dixon Charles War tätig zwischen 1748 und 1798
Dmitrijew Wladimir Wladimirowitsch 1900 Mosau 1948 Moskau Mitglied der Freien Werkstatt. Nahm ab 1923 an Ausstellungen teil; zusätzlich im Meyerholds-Atelier tätig. Ab 1928 in Moskau für Bühnenbilder verantwortlich
Dobashi Motoko 1976 Tokushima/J. Studierte an der ABK in München bei M. Oehlen. Tätig in München
Dobbin John 1815 1888 London War in Darlington/Durham, Schottland, Frankreich, Spanien, Deutschland und Holland tätig. Stellte 1842-75 in der R.A. London aus
Dobner Adalbert Edl.v.Rautenhof u.Dettend. 1870 Fünfkirchen 1936 Wien
Dobric Djordje 1931 1978
Dobrowsky Josef 1889 Karlsbad 1964 Wien Studierte an der Wiener Akademie bei Griepenkerl und Rudolf Bacher. Ab 1919 Mitglied und später Ehrenpräsident der Wiener Sezession
Dobson William Charles Thomas 1817 Hamburg 1898 Lodsworth bei Petworth/Sussex Ab 1826 in London, ab 1836 auf der R.A. bei Charles Lock Eastlake. Bereiste Italien (Rom) und Deutschland
Dobushinski Mstilav Valerianovitch 1875 Novgorod 1957 New York Einer der großen russischen Autoren, der in Moskau und St. Petersburg für Dostojewski, Puschkin, Andersen und Leskov illustrierte. Tätig in Rußland, Frankreich, England und den USA
Dobyaschofsky (Dobiaschofsky) Franz Joseph 1818 Wien 1867 Wien Studierte in Wien, 1854-56 in Rom
Docharty Alexander Brownlie 1862 Glasgow 1940 Glasgow Studierte in Glasgow bei Robert Greenless, 1884 an der Akademie Julian Paris. War tätig in Glasgow und Umgebung
Docharty James 1829 Bonhill 1878 Glasgow
Döckal Hildegard In München um 1930 tätig genannt
Doclean Sofia 1923 Uzdin/Banat Stellte ab 1962 aus
Doctorovich Ella (geb. Kuchinka) 1862 Neusohl 1944 verschollen
Dodd Robert 1748 1816 Englischer Marinemaler
Dodge Ernest George 1863 Winchington 1898 Mitterndorf
Doepler d.Ä. Carl Emil 1824 Warschau oder Schnepfental 1905 Berlin Studierte an den Akademien Dresden und München bei Piloty. 1849-55 in New York tätig. 1860-70 Kostümzeichner am Theater in Weimar
Doerner (Dörner) Max 1870 Burghausen 1939 München Studierte an der Münchner Akademie bei Herterich und W.v.Diez. War mit A.Böcklin und H.v.Marées befreundet. Gründer und langjähriger Vorstand des Max-Doerner-Institutes München
Does Gustave van der 1878 Den Haag 1922 Den Haag
Does Willem Jan Pieter van der 1889 Rotterdam 1966 Zeist War bis 1946 in Niederländisch-Indien tätig.
Doeser Jacobus Johannes 1884 Utrecht 1969 War in zahlreichen Städten wie Laren, Utrecht, Sloten, Maarsen und Leipzig tätig
Dogarth (Donau) Oskar Robert 1898 Wien 1961 Wien Sohn des Malers Franz Donau. Schüler der KGS Wien bei Anton Ritter von Kenner und Franz Cizek
Dogarth (Donau) Erich Josef 1927 Wien War tätig in Wien
Dogath Erich Joseph 1927 Wien
Dohlmann Augusta-Johanna Henriette 1847 Frederiksberg Tätig in Paris. Stellte dort ab 1880 aus und wurde mehrfach ausgezeichnet.
Dohm Heinrich 1875 Kopenhagen 1940 Kopenhagen
Dohnalek Karel 1861 Brünn 1919 Marienbad
Dohr Günther 1936 Münster Tätig in Krefeld
Dokoupil Jiri Georg 1954 Krnov Lebt abwechselnd in Köln, New York, Madrid und auf Teneriffa. 1968 nach der Besetzung Prags durch den Warschauer Pakt Flucht über Wien nach Deutschland
Dolbin (eigentl. Pollak) Benedikt Fred 1883 Wien 1971 Jackson Heights/N.Y. War u.a. Bühnenbildner, Komponist und Feuilletonist. Von Egon Schiele beeinflusst. Ab 1917 fertigte er Portraitzeichnungen in Cafés, Theater- und Konzertsälen an. Erhielt 1935 Berufsverbot
Dolby Joshua Edward A Stellte 1837-75 u.a. in der R.A. aus.
Dolch Walter 1894 München 1970 Dingelsdorf
Dolci Carlo 1616 Florenz 1686 Florenz
Doll Anton 1826 München 1887 München Bereits 1852 Mitglied des Münchner Kunstvereins. Bereiste die Alpenländer. Ab 1862 fest in München ansässig
Doll Franz 1899 München Lebte in Düsseldorf. Ab 1933 Mitglied der Neuen Sezession München.
Dollinger Conrad von 1840 Biberach 1925 Stuttgart
Dombrowski Carl Ritter von 1872 Schloss Ullitz/Böhmen Obermenzing Studierte an den Akademien Wien und München. Ab 1919 in München tätig
Domenichino eigentl. Domenico Zampieri 1581 Bologna 1641 Neapel
Domergue Jean-Gabriel 1889 Bordeaux 1962 Paris Erhielt 1906 seine erste Auszeichnung, 1913 den zweiten großen Rom-Preis. Stellte in London, Pittsburgh und Paris mit enormen Erfolgen aus und wurde 1933 Ritter der Ehrenlegion
Dommersen William Raymond 1851 London 1927 London
Dommersen (Dommershuijzen) Pieter Cornelis 1834 Utrecht 1908 England 1852-61 in Amsterdam tätig, 1877-83 in Brüssel. Reiste ausgedehnt durch Europa. Stellte u.a. in der R.A. London aus
Donadini Jean-Paul 1951 Troyes (Frankreich)
Donat Johann Daniel 1744 Kloster Neuzelle/Niederlausitz 1830 Budapest Studierte an der Akademie Wien bei Martin van Meytens, Franz Edmond Weirotter und Caspar Franz Sampach. War in Wien und Budapest ein gesuchter Portraitist
Dongen Kees van 1877 Delftshaven 1968 Monte Carlo
Donndorf Karl August 1870 Dresden
Donne Walter J 1867 Surrey Schüler von Bonnat. Stellte ab 1890 u. a. in der R. A. aus.
Donner von Richter Otto 1828 Frankfurt 1911 Frankfurt Studierte am Städel bei Philipp Veit, Becker und Passavant sowie in München bei Rahl, Genelli und M.v.Schwind
Dooren Edmund van 1896 Antwerpen 1965 Antwerpen Studierte u.a. an der Königl. AdBK Antwerpen und gründete mit Jozef Peeters und Daan de Meulemeester eine Ateliergemeinschaft in Burcht. Gehörte dem Kreis um Paul van Ostaijen an
Doorn Adrian van 1825 Utrecht 1903 Amsterdam
Doornik Heertje van 1880 Amsterdam 1936 Amsterdam Auch in Hamburg tätig
Dopchie (Dorchi) Eugène 1873 Saint Gilles 1948 Genf
Döpler Karl Emil d.J. 1855 München 1922 Berlin Studierte an der Berliner Akademie bei Karl Gussow. Hatte früh Kontakt zum Kaiserhaus und vielen ranghohen Persönlichkeiten. 1881-1920 Lehrer (Professor) am KGM Berlin
Doppelmayer Friedrich Wilhelm Bürgermeister zu Nördlingen; Freund von Voltz;
Dorazio Piero 1927 Rom 2005 Perugia (Umbrien) Studierte in Rom und erhielt ein Stipendium für die `Ecole Nationale supérieure des Beaux Arts` in Paris. Teilnahme an der Documenta II und III. Mitgl. der Mailänder Gruppe `Movimento d'Arte Concreta`
Doré Armand 1824 Banans/Doubs Paris Stellte 1857-65 im Salon aus
Doré Gustave 1832 Straßburg 1883 Paris
Dörffel Heinz 1890
Dörfler Roland 1926 Silberbach/Böhmen 2010 Braunschweig
Dörfler Waldemar 1922 Egerland
Döring Ida Blumenmalerin. 1907 in Berlin erwähnt.
Döring Rudolf 1888 Dresden War tätig in Dresden und München
Döring Adam Lude (Rudolf) 1925 Dresden Lebt und arbeitet in Sachsenheim-Häfnerhaslach
Döring-Niederwieser Henry Wolf 1888 Chemnitz War tätig in Leipzig
Dörmann Hermann 1888 Böllhorst 1952 Detmold Studierte an der KA Kassel, 1907-09 bei Carl Holzapfel und Kurt Witte. Danach Weiterbildung in Dresden und Berlin, bis 1914 in Paris. Ab 1918 in Bern, ab 1928 in Detmold tätig
Dorn Ernst 1889 Neustadt bei Coburg 1927 München Studierte an der ABK München bei Gabriel von Hackl und Otto Seitz. Stellte im Münchner Glaspalast aus
Dorn Alois 1908 Mühlheim am Inn 1985 Linz Studierte Bildhauerei an der AdBK München bei J. Wackerle
Dorner Johann Jakob d.Ä 1741 Ehrenstetten/Breisgau 1813 München Lernte ab 1753 beim Hofmaler Franz Josef Rösch in Freiburg, 1759 in Augsburg bei Josef Bauer. 1761 in München tätig. 1765 zum Hofmaler des Kurfürsten Max II. ernannt. Bereiste Italien, Frankreich ...
Dorner Johann Jakob d.J 1775 München 1852 München
Dornier Marcel 1893 Sulzbrunn (Allgäu) 1988 Uerikon (Schweiz) Studierte in Zürich bei Praetere und Emil Schulze sowie in München bei P. Halm. Übersiedelte 1918 zu seinem Bruder Claude Dornier nach Friedrichshafen, für den er Kabinenausstattungen und Innenein...
Dörr Paul 1892 Ergenzingen War tätig in Stuttgart
Dörr Ferdinand 1880 Bad Dürrheim 1968 Karlsruhe Studierte an der Stuttgarter Kunstakademie, dann in Karlsruhe (u.a. bei Hans Thoma)
Dorsch Ferdinand 1875 Fünfkirchen 1938 Dresden-Blasewitz Beschickte ab 1900 die bedeutendsten deutschen Kunstausstellungen in Düsseldorf, München, Berlin und Dresden. Mitbegründer der Elbier. Bereits zu Lebzeiten hoch geachteter Maler.
Dorschfeldt Georg Albert 1898 Stettin 1979 Sonthofen
Dorst Hermann 1912 Charlottenburg
Dorval-Déglise Jacques Algier Um 1855 in Paris als Schüler von Eugène Delaplanche genannt
Dorvil Germy 1963 Dondon/Haiti Tätig auf Haiti
Douba Josef 1866 Divisov 1928 Domazlice Tätig in Domazlice, Prag und München
Doucet Jules Amedé Jean 1872 Paris Tätig in Paris
Douglas Andrew 1861 Midlothian 1935 Edinburgh Bereiste Belgien, Holland, Frankreich und Amerika
Douzette Louis (Karl Ludwig Christoph) 1834 Tribsees/Vorpommern 1924 Barth Bereiste Deutschland, Paris, Schweden und England
Dow David S Stellte 1880 - 1905 in Edinburgh aus.
Drachmann Holger Henrik Herholdt 1846 Kopenhagen 1908 Hornbaek
Draewing Peter Paul 1876 Schwaan/Mecklenburg 1940 Eisenach Wurde 1934 Ehrenbürger von Rostock
Drathmann Christopher Johann 1856 Bremen 1932 Berlin-Charlottenburg Studierte 1878-80 an der Karlsruher Kunstakademie. Ging 1885 nach München. Bereiste Russland, Dänemark und Mecklenburg
Dreber Heinrich Franz 1822 Dresden 1875 Anticoli di Campagna
Dreesen Max 1886 Lunden/Holstein Tätig in Düsseldorf
Dreger Thomas Richard (Tom) von 1868 Brünn 1948 Wien Studierte bei Eisenmenger, L'Allemand und H.v. Angeli in Wien sowie bei Blaas und Passini in Venedig. War 7 Jahre in Paris tätig, wo er 1893-99 ausstellte. Einer der großen Portraitisten seiner Zeit..
Drescher-Itter Hans 1908 Sachsenhausen/Schwalm 1943 Russland Studierte in Kassel. Erhielt 1938 den Dürer-Preis
Drescher-Linke Monika 1952 Karlsruhe
Dress Heinz 1952 Riedlingen
Dressler Roman 1889 Gablonz 1963 Jablonec nad Nison Studierte in Prag bei Franz Thiele, 1922 bei Carl von Marr in München. Bekannter Portraitmaler
Dressler August Wilhelm 1886 Bergesgrün 1970 Berlin
Drexel Hans Christoph 1886 Königstein/Ts. 1979 Lebte in Berlin
Drexel Norbert 1933 Hohenems/Vorarlberg Studierte mit A. Hrdlicka, A. Rainer, A. Brauer und M. Mikl an der AdBK Wien bei J. Dobrowsky und H. Boeckl. Lebt und arbeitet seit 1957 in Innsbruck. Wurde häufig ausgezeichnet
Drexel Walter 1949 Lustenau Tätig in Dornbirn
Dreydorff Johann Georg 1873 Leipzig 1935 Krefeld Studierte an der KA Düsseldorf. Lebte in Knogge/Belgien, ab 1897 in den Niederlanden, ab 1914 in Krefeld. War Mitglied der Berliner Secession
Dreyfuss-Stern Jean 1890 Paris Lebte in Paris. Stellte im Salon aus.
Driesler Ludwig 1930 in Lugano tätig genannt
Driessen Else 1912 Aachen 1981 München Studierte Malerei an der Reimannschule und HfBK in Berlin sowie bei André Lhote in Paris
Drinhausen W Stillebenmaler des 19. Jh. Lehrer an der Zeichenschule Elberfeld. Studierte in Düsseldorf. Stellte in Berlin aus.
Drobeck Johanna 1897 Breslau Tätig u. a. in Breslau, Berlin und Prag
Droese Felix 1950 Singen (Hohentwiel) Studierte an der KA Düsseldorf. Teilnehmer der Documenta VII und Vertreter der BRD auf der Biennale Venedig 1988. Lebt und arbeitet in Mettman-Diepensiepen
Droochsloot Joost Cornelisz 1586 Utrecht 1666 Utrecht
Drouart Raphael 1884 Choisy-le-Roi 1972 Nogent-sur-Marne Wurde von Fernand Cormon an der EdBA Paris ausgebildet. War 1910 neun Monate in Italien. Wurde zahlreich geehrt und ausgezeichnet
Drout Edouard 1859 Sommevoire 1945 Paris Studierte ab 1880 an der EdAd in Paris, ab 1884 an der EcBA bei Thomas und Moreau. Wurde zahlreich ausgezeichnet
Drück Hermann 1856 Vaihingen 1931 Neckartailfingen Studierte an der KS Stuttgart bei H.Funk, K.v.Häberlin, H.v.Rustige, J.Grünenwald und A.Kappis. War in München und Dachau tätig. Erhielt von König Karl Stipendien für Rom und Neapel. War 1888 in .....
Drummond James 1816 Edinburgh 1877 Edinburgh Stellte 1834-77 u. a. in der R. A. aus.
Du Bois (Dubois) Charles Edouard 1847 West Hoboken/N.Y. 1885 Mentone War tätig in Neuenburg und Paris. Bereiste Europa und Ägypten. Stellte im Pariser Salon aus
Dubois Henri-Jean Stilleben- und Portraitmaler. Stellte 1911/12 im Salon aus
Dubois Marius Eugène Stellte 1926/27 im Salon aus.
Dubois Paul 1858 Aywaille 1938 Brüssel
Dubois Paul 1829 Nocent-sur-Seine (Aube) 1905 Paris War Schüler von Francois Christophe Armand Toussaint. Debütierte im Pariser Salon. 1859-63 Aufenthalt in Rom. Studienreisen nach Neapel und Florenz
Dubourcq Pierre Louis 1815 Amsterdam 1873 Amsterdam
Dubourg Louis Fabrice 1693 Amsterdam 1775 Amsterdam
Duboy Paul 1830 Tours 1886 Paris War tätig in Paris
Dubuffet Jean 1901 Le Havre 1985 Le Havre
Ducat A Pseudonym für Georg Fischhof - siehe dort!
Duchamp(-Crotti) Suzanne 1889 Blainville-Crevon 1963 Neuilly-sur-Seine Schwester von Marcel Duchamp, Raymond Duchamp-Villon und Jacques Villon. War Mitglied der Section d'Or
Dücker Eugen Gustav 1841 Arensburg 1916 Düsseldorf
Duckett Lewis 1892 Sunderland Ansässig in Northampton
Duclaux Jean Antoine 1783 Lyon 1868 Lyon
Duclos Emile Paris Stellte ab 1912 aus
Ducros Edouard 1856 Aix-en-Provence 1936 Aix-en-Provence Stellte in den Salons von Paris, Marseille und Aix-en-Provence aus.
Duczynska Irma von 1869 Lemberg 1932 München Unterhielt in Wien eine Malschule. War ab 1914 in München tätig
Dudits Andor 1866 Budapest 1944 Budapest Studierte in Wien und München. War tätig in Budapest
Dufau Evelyne 1889 Paris 1937 Paris Mitglied im Salon
Dufeu Edouard 1840 Marseille 1900 Grasse
Duffaut Préfet 1923 Jacmel/Haiti Ansässig in Jacmel
Duffield Mary Ann Elizabeth (geb. Rosenberg) 1819 Bath 1914 Bath Stellte 1848 - 1912 u. a. in der R. A. aus
Dufour Bernard 1922 Paris War tätig in Paris und Le Pradié bei Villeneuve
Dufy Jean 1888 Le Havre 1964 Boussay Bruder von Raoul Dufy.
Dufy Raoul 1877 Le Havre 1953 Forcalquier
Dughet Gaspard 1615 Rom 1675 Rom
Dujardin Karel 1622 Amsterdam 1678 Venedig
Dumas Michel 1812 Lyon 1885 Lyon Stellte ab 1838 in Paris und Lyon aus, wo er auch tätig war
Dumas Marlene 1953
Dumler Hermann 1878 Frankfurt/Main 1944 Frankfurt/Main Studierte am Städel in Frankfurt, danach in Karlsruhe und München. War in Frankfurt tätig und Mitglied der Kronberger Malerkolonie.
Dümler Josef Peter 1821 Wels 1897 Kremsmünster 1855-89 als Zeichen- und Schreiblehrer in Kremsmünster und als Autor von Ansichten nachweisbar
Dumont Alfred Paul Emile Etienne 1828 Perroy (bei Rolle/Schweiz) 1894 Genf
Dumont François 1884 Paris 1936 Paris Tätig in Brüssel und Paris. Stellte ab 1870 aus.
Dumont Pierre 1884 Paris 1936 Paris
Dumont Augustine Alexandre 1801 Paris 1884 Paris
Dumontet Gabrielle Bourg-sur-Gironde Stellte ab 1891 laufend im Pariser Salon aus
Dumoulin-Darcy Auguste Alexis 1815 Noyon 1866 Paris
Dun Alphons Neapel 1882 Kufstein
Dunant Jacques 1825 Genf 1870 Genf Schüler von Diday. Stellte ab 1845 aus
Dunbar P Maler in London. Stellte 1869-77 in der R.A. London aus
Duncan Alexander C.W 1932 Colinsburgh Stellte 1884 - 1908 in der R. A. aus
Duncan Edward 1803 London 1882 London Stellte ab 1830 u. a. in der R. A. aus
Dundas Georgina Stellte 1898 - 1922 aus.
Dunker Balthasar Anton 1746 Saal bei Stralsund 1807 Bern Schüler von Philipp Hackert, mit dem er 1765 nach Paris ging. Tätig u.a. in Basel und Bern, wo er 1777 das Bürgerrecht erwarb
Dunlop Ronald Ossory 1894 Dublin Lebte in London. Stellte in der R. A. aus.
Dunlop Wallace Stellte ab 1871 aus.
Duntze Johannes Bartholomäus 1823 Rablinghausen bei Bremen 1895 Düsseldorf Studierte in München, Berlin (bei A.L.C.Krause), 1851-55 bei Alexander Calame in Genf, dann in Paris. Ab 1856 tätig in Düsseldorf, wo er bis 1895 Mitglied der Künstlervereinigung `Malkasten` blieb
Duplessis Joseph Siffred 1725 Carpentras 1802 Versailles
Dupont G.-G Stellte 1882-89 im Salon aus
Duprat Albert Ferdinand 1882 Venedig War tätig in Venedig
Dupray Henri 1841 Sedan 1909 Paris Gehört zu den bekanntesten Darstellern des deutsch-französischen Krieges von 1871
Dupré Jules 1811 Nantes 1889 L'Isle Adam
Dupré Félicie Paris Stellte 1873-74 aus
Dupré Léon Victor 1816 Limoges 1879 Paris Stellte 1839-78 im Salon aus
Dupuy Paul-Michel 1869 Pau (Basses-Pyrénées) 1949 Paris Studierte an der Ecole des Beaux Arts Paris bei Albert Maignan und Léon Bonnat. Unternahm zahlreiche Reisen durch halb Europa. Ab 1899 Mitglied der Societé des Artistes Francais
Dupuy Louis Pseudonym von Eugène Galien-Laloue, siehe dort!
Duque Manuel 1919 Nerva 1998 Sabadell War tätig in Paris, Venedig und Madrid. Gründungsmitglied der katal. Informel-Gruppe Gallot
Durand Francisque Stellte 1834-47 im Salon aus
Durand Simon 1838 Genf 1896 Genf
Duray Emile A.F 1862 Brüssel Stellte ab 1904 im Pariser Salon aus
Dürck Friedrich 1809 Leipzig 1884 München Tätig in München, Rom und Florenz. Schüler sei- nes Onkels Josef Stieler. Gefragter Portraitist am bayer. Hof
Durm Rudolf 1881 Karlsruhe War tätig in Karlsruhe
Dürrwang Rudolf 1883 Basel 1936 Neu-Münchenstein bei Basel Studierte in München und Basel. War tätig in Basel
Dürschke Max 1875 Glatz 1930 Studierte an der AK Breslau, 1894/98 in Berlin. Künstlerischer Mitarbeiter der KPM. Lebte in Münsterberg/Schlesien. Erhielt 1910 auf der Brüsseler Weltausstellung die Goldmedaille
Durst Auguste 1842 Paris Lebte in Puteaux. Stellte ab 1868 im Salon aus.
Durst Jakob 1875 Fürth 1951 Nürnberg Studierte an der KGS Nürnberg; war tätig ebenda
Duschek Richard 1894 Neugarten bei Böhmisch Leipa 1959 Besigheim bei Ludwigsburg Studierte in Berlin. Meisterschüler von Hübner
Dussau Georges 1947 Chalon-sur-Saone Studierte an der ÉdBA Paris Malerei und Graphik. Lebt und arbeitet in Mellecey und Mougins
Dussault Karl 1860 Karlsruhe 1930 Karlsruhe 1884-95 Schüler der KA Karlsruhe. Unternahm Studienreisen nach Oberitalien, in die Schweiz, das Elsass und Thüringen. Bekannt für seine kleinen Landschaftsbilder aus der Umgebung seiner Heimatstadt
Dussek Eduard Adrian 1871 Gut Klyusso/Ungarn 1930 Wien Studierte an der Akademie Budapest bei Janos Greguss, ab 1890 an der ABK Wien bei Christian Griepenkerl, L'Allemand und Eisenmenger
Düssel Eugen 1879 Köln Lebte in Düsseldorf
Dutt Veronika 1957 Markdorf Tätig in Fulda
Duval Etienne 1824 Genf 1914 Genf
Duval John Tier- und Sportmaler in Ipswich. Stellte 1882 aus.
Duval Pierre Louviers Stellte ab 1931 im Salon aus
Duvaux Antoine Jules 1818 Bordeaux 1884 Paris
Duveneck Frank 1848 Covington/Kentucky 1919 Cincinnati
Duvieux Henri 1850 Paris Stellte ab 1880 im Salon aus.
Duwe Harald 1926 Hamburg
Duxa Carl (Karl) 1871 Wien 1937 Wien War tätig in Holland, Wien, Emden und Deutschland
Duynen Isaac von Dordrecht Den Haag
Dvorak Franz 1862 Prelouc 1927 Prag War tätig in Wien, München, Berlin, 5 Jahre in New York, ab 1896 in Paris
Dyck Anthonis van 1599 Antwerpen 1641 London
Dyf Marseille Dreyfus 1899 Paris 1985 Paris
Dyk Josef Antonius van 1933 Groningen
Dyk Hendrik van 1922 Haarlem Lernte bei Arnout van Gilst
Dzbanski Sixtus Ritter von 1874 Danilcze/Nürnberg 1942 Studierte in Lemberg und Krakau. Erhielt 1900 in Paris eine Goldmedaille. War tätig in Budapest und Passau. Ab 1904 in Nürnberg ansässig
Zusätzliche Informationen anfordern -->

AUKTIONSHAUS MICHAEL ZELLER, Bindergasse 7, 88131 Lindau, +49-(0)83 82 - 93020