26.03.2017 - Impressum
Druckversion
Auftragsliste(PDF)
Deutsch | Englisch 
Künstlerindex

Künstlerindex Auktionshaus Michael Zeller

Aktueller Buchstabe E

Von allen Künstlern, die in diesem Künstlerindex aufgeführt sind, wurden in unseren Kunstauktionen Originale (Gemälde, Zeichnungen und Werke der Bildhauerkunst) angeboten.


Sollten Sie Werke dieser oder anderer Künstler besitzen und wollen diese versteigern, kontaktieren Sie uns.
Für Schätzungen und Begutachtungen stehen wir ebenfalls zu Ihrer Verfügung. Beachten Sie bitte, dass dies nur vom Original möglich ist und hier für Kosten entstehen.

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 
Name Vorname Geburt Geburtsort Gestorben Sterbeort Wirkungskreis
Earl Maud 1864 London 1943 New York Portraitierte u.a. die Hunde von Königin Victoria und König Edward VII.
Earp Henry d.Ä Erwähnt 1858
East Sir Alfred 1849 Kettering 1913 London
Eastlake Sidney Stellte 1881 aus.
Eastwood Francis H 1908 Surrey Stellte 1880 - 1908 in der R. A. aus
Eastwood Walter 1867 Stellte 1911-33 aus
Eaubonne Louis (Lucien) de 1834 Boulogne 1894 Paris Schüler von Corot. Stellte ab 1868 im Salon aus.
Ebel Fritz 1835 Lauterbach (Hessen) 1895 Düsseldorf War Privatschüler von August Lucas. Studierte an der Kunstschule Karlsruhe. Gehörte dem Verein `Malkasten` an. Wurde häufig ausgezeichnet
Eberhard Marie 1897 Ravensburg 1975 Weingarten Tochter des Bildhauers Franz Xaver Eberhard. Studierte ab 1916 an der Damenakademie München, ab 1918 an der KA München bei Hugo von Habermann. War in Weingarten tätig
Eberhard Heinrich 1884 Ellwangen/Jagst 1973 Stuttgart Studierte ab 1904 an der AK Stuttgart bei Poetzelberger und Landenberger. Ab 1908 Meisterschüler von Adolf Hölzel. Ehrenmitglied des Stuttgarter Künstlerbundes
Eberhard-Peisker Elinor 1879 Breslau 1943 Prien
Eberhardt Friedrich 1895 Wittlensweiler 1971 Stuttgart Studierte u.a. an der Stuttgarter Akademie bei A. Hölzel
Eberle Adolf 1843 München 1914 München Sohn von Robert Eberle. Besuchte die Münchner Akademie bei Theodor von Piloty. Bekannt für seine Darstellungen aus dem bayerischen und alpenländischen Alltag
Eberle Robert 1815 Meersburg 1860 Eberfing bei Weilheim Wurde in Konstanz von J.J. Biedermann unterrichtet und war in München einer der gesuchtesten Maler seiner Zeit. Ab 1858 Ehrenmitglied der Münchner Akademie
Eberlein Georg 1819 Linden 1884 Nürnberg Von ihm stammen die Wandgemälde in den Schlössern Hohenzollern und Lichtenstein und in der Feste Coburg.
Eberlein Gustav 1847 Spiekershausen 1926 Berlin Studierte an der Kunstschule in Nürnberg. Als Stipendiat 1872 in Rom. Wurde 1893 zum Professor der Akademie Berlin ernannt. Er gilt als einer der prominentesten Künstler der wilhelm. Ära
Eberlein Klaus 1941 München Tätig in München
Ebers Hermann 1881 Leipzig 1955 Weilheim Schüler von H.v.Zügel und befreundet mit Hans Purrman und Thomas Mann. War tätig in München und am Starnberger See
Ebersbach Hartwig 1940 Zwickau Studierte an der Leipziger Hochschule für Graphik und Buchkunst bei B.Heisig. Zahlreiche Studienreisen nach Asien, Afrika und Amerika. Lebt und arbeitet in Leipzig
Ebersberg Carl Alois Martin 1818 Biberach 1880 Graz Schüler von Johann Baptist Pflug, 1836-38 von Piloty in München. Ab 1859 in Graz ansässig, wo er fast alle Ausstellungen des Steier. Kunstvereins beschickte
Ebersberger Max 1852 Nürnberg 1926 München Studierte an der KS Nürnberg und an der ABK München; war Schüler von Piloty
Ebert Anton 1845 Mies/Böhmen 1896 Wien Schüler von Waldmüller. Ab 1862 Mitglied des Wiener Künstlerhauses
Ebert Carl 1821 Stuttgart 1885 München Einer der bedeutendsten deutschen Landschafter. Gehörte ab 1862 zum Kreis schwäbischer Maler um Braith und Mali. Hatte während seines Pariser Aufenthaltes enge Kontakte zu Corot und Diaz
Ebert Erich 1903 Berlin War tätig in Berlin
Eberz Josef 1880 Limburg an der Lahn 1942 München Meisterschüler von Adolf Hölzel in Stuttgart. Mitglied der Darmstädter sowie Münchner Secession
Eberz-Alber Gertrud 1879 Münsingen 1955 Stuttgart Studierte 1905-08 an der Kgl. Württemb. ABK Stuttgart, ab 1909 Meisterschülerin von Adolf Hölzel. Ab 1917 in Wiesbaden, ab 1918 in München, jedoch weiterhin mit einem Atelier in Stuttgart, wo 1944 ...
Ebner Fritz von 1869 Linz 1922 Innsbruck
Echtler Adolf 1843 Danzig 1914 München Schüler von Diez. Tätig in Rußland, Venedig, Wien, Paris und München
Eck Ernst 1879 Altlengbach 1941 Eggenburg
Eck Walter 1895 Würzburg War tätig in München, Berlin, Salzburg und der Schweiz
Eckardt Alois 1845 Lichte/Thüringen 1906 München Studierte in München bei Lindenschmit. War tätig in Wien
Eckardt Christian Frederick Emil 1832 Kopenhagen War tätig in Kopenhagen, Deutschland und Italien. Stellte 1856 - 1910 aus
Eckenbrecher Themistocles Karl Paul Th. von 1842 Athen 1921 Goslar Privatschüler von Oswald Achenbach in Düsseldorf. Ab 1887 tätig in Potsdam, ab 1889 in Berlin. Bereiste Europa und den vorderen Orient
Eckener Alexander 1870 Flensburg 1944 Abtsgmünd Tätig in Abtsgmünd, München und Stuttgart
Eckenfelder Friedrich 1861 Bern 1938 Balingen Studierte bei Oskar Hölder in Rottweil sowie bei L.v.Löfftz an der ABK München. Ab 1880 Schüler von H.v.Zügel. Stellte ab 1883 häufig im Glaspalast, ab 1893 in der Secession aus
Eckerler Karl 1852 München 1926 München
Eckert Dieter 1942 München Ansässig in Pfaffenhofen/Ilm
Eckertsperger Leonhard 1899 München War ansässig in Oberstdorf
Eckhardt von Eckhardsburg Victor 1864 Rastatt 1946 Mödling Studierte an den Akademien Prag, Wien, München und Karlsruhe, u.a. 1894/95 bei Heinrich von Zügel. Mitglied des Hagen-Bundes
Eckmann Otto 1865 Hamburg 1902 Badenweiler Besuchte die KGS in Hamburg und Nürnberg, 1885-90 die Kunstakademie München; 1897-1901 dort als Professor tätig
Edelmann Hanno 1923 Hamburg
Eder Hans 1883 Kronstadt 1955 Branó Lebte u. a. in München und Paris
Ederer Carl 1875 Wien Ab 1911 tätig in Düsseldorf, dort 1946 amtlich abgemeldet
Ederer Muc (Franz) 1946 München
Edridge Henry 1769 1821 Stellte 1786 - 1821 in der R.A. aus
Edvi-Illés Aladár 1870 Pest 1958 Budapest 1888-93 Schüler von J. Greguss und B. Székely. 1893-95 Schüler an der Julian-Akademie Paris, anschl. Studium in London. Ab 1903 Professor an der Hochschule Budapest. Wurde zahlreich ausgezeichnet
Edwards Mary Ellen 1839 Kingston 1908 London
Edzard Dietz (Dietrich Hermann) 1893 Bremen 1963 Bremen Wurde ab 1911 bei Max Beckmann in Berlin ausgebildet. Bereiste Litauen, Kurland, die Schweiz und die Niederlande. Ließ sich 1928 in Paris nieder
Efimoff Andrey 1960 St. Petersburg Tätig in St. Petersburg
Eger Agnes 1878 Spangenberg Lebte in Berlin
Egerer-Brezina Marianne 1868 Wien Tätig in Wien
Egersdörfer Konrad 1868 Nürnberg Schüler von W. v. Diez. Tätig in München
Egersdörfer Andreas 1866 Nürnberg 1932 Frankfurt
Egerton Jane-Sophie Londoner Malerin. Stellte 1844-77 u.a. in der R.A. London aus
Eggena Gustav 1850 Marburg Lebte in München
Egger Oskar 1893 1961
Egger Hans 1897 Hüttenberg 1934 Klagenfurt Studierte 1918-22 an der Akademie München und bei Karl J. Becker-Gundahl. 1925-32 in Paris tätig, 1932-34 auf Mallorca
Eggers Richard 1905
Eggers WP (Wilhelm Paul) Eberhard 1939 Hannover 2004 Hannover War tätig in Hannover und Montferrer (Frankreich)
Eggert Sigmund 1839 München 1896 Walchstadt/Wörthsee
Eglau Otto 1918 Berlin-Karlshorst 1988 Kampen auf Sylt
Egler Willi 1887 Rappenau/Baden 1953 Karlsruhe Bruder von Karl Egler. Begann als Lithograph, mit Wanderjahren von Paris nach Bilbao und Florenz. Schüler von Augusto Giacometti. Später an der KA Karlsruhe bei Ludwig Schmid-Reutte, Walter Georgi ...
Eglseder Josef 1896 Bogenberg/Ndb. Schüler der Münchner Akademie bei Jank und Herterich. Ging 1952 in die USA
Egner Maria 1850 Radkersburg 1940 Wien Schülerin von Emil Jakob Schindler
Ehinger Josef 1889 1955 Bildhauer in Meersburg
Ehinger Annette Tochter von Josef Ehinger. Bildhauerin in Meersburg
Ehinger Robert 1882 Altshausen 1919 Waldsee (Württemberg) Studierte an der ABK Stuttgart bei Poetzelberger, Landenberger, Keller, Eckener und Altherr. 1908 in Dachau. Reisen nach Italien und Paris. Lebte ab 1914 in München
Ehlers-Kollwitz Ottilie 1900 Berlin Lebte in Berlin
Ehmann Franz 1940 Wernersdorf Lebt und arbeitet in Fußach/Vorarlberg
Ehmsen Heinrich 1886 Kiel 1964 Berlin Tätig in Berlin
Ehrenberg Paul 1876 Dresden 1949 Hof Schüler von Zügel. Studierte in Dresden und München. Stellte im Münchner Glaspalast und im Haus der Kunst aus
Ehrenhaft Ludwig Tätig 1890 - 1918
Ehrentraut Julius 1841 Frankfurt (Oder) 1923 Berlin Studierte an der ABK Berlin. 1870-1923 Mitglied des Vereins Berliner Künstler. Ab 1888 Professor an der ABK Berlin
Ehrentreich Mobby 1940 Nördlingen Lebt und arbeitet in Donauwörth
Ehrhardt Curt 1895 Ziesar/Sachsen 1972 Schwarz/Alsfeld
Ehrhardt Paul Walter 1872 Weimar 1959 München Studierte bei Max Thedy in Weimar, an der ABK München bei Paul Hocker. Stellte ab 1906 im Münchner Glaspalast und auf der Großen Berliner Kunstausstellung aus
Ehrhardt Franz 1897 wohl Konstanz 1948 Freiburg
Ehrich Otto 1897 Birnbaum/Posen Schüler von Schmidt-Rottluff
Ehrlich Felix 1866 Berlin 1931 Berlin
Ehrlich Ládislav 1886 Dobrovice Studierte in Prag bei Censky und Cechner sowie bei Ferd. Engelmüller. Reiste nach Dalmatien und Italien. Studierte in Dubrovnik bei Alexis Hansen
Ehrlich Georg 1897 Wien 1966 Luzern
Ehrmanns (Ehrmanns von Schlugg) Theodor Frhr. von 1846 Wien 1923 Wien Studierte an der ABK Wien bei Albert Zimmermann sowie in München und Kopenhagen
Eibl Ludwig 1842 München 1918 München Einer der bekanntesten Jagdstillebenmaler, der auf zahlreichen Ausstellungen in Wien, Berlin und München vertreten war
Eibler Emma (verh. Stobäus) 1868 Lindau 1958 Fischerhude Studierte in Limburg bei Prof. Luykens. War lange in Bayreuth, ab 1918 in Fischerhude ansässig
Eichenberger Arnold 1910 Winterthur Ab 1931 in Zürich ansässig und tätig
Eichenhofer Wolfgang 1910 Ulm Studierte in Stuttgart und München, u.a. bei Schrimpf und Richard Klein. War tätig in Ulm
Eichhorn Leo Bernhard 1872 Lemberg 1938 verschleppt Stellte ab 1903 in Wien aus, wo er auch tätig war
Eichhorn Peter 1877 Bamberg 1960 München Stellte 1920-40 im Münchner Kunstverein aus
Eichhorn Alfred 1909 St. Valentin/Niederösterreich 1972 München Studierte bei B.Löffler und A.Feistauer in Linz. Ging 1932 von Wien nach Berlin. Ab 1944 Freundschaft mit W.Baumeister in Stuttgart. Ab 1956 in München tätig. Mitglied zahlreicher Künstlervereinigun..
Eichhorst Franz 1885 Berlin 1948 Innsbruck Studierte an der ABK Berlin bei Konrad Böse, Georg Koch und Friedrich Kallmorgen. Bereiste halb Europa. Ab 1919 Mitglied der ABK Berlin. Lebte 1919-23 in der Schwalm, dann in Berlin und Matrei/Osttir.
Eichler Hermann 1842 Wien 1901 Wien Tätig in Wien, Rom und München
Eichler Reinhold Max 1872 Mutzschen/Sachsen 1947 München Mitarbeiter von `Jugend` und `Scholle`
Eichler Julian 1712 Rom Sohn des Johann Conrad Eichler (1688-1748). War tätig in Rom und Braunschweig
Eichler Meret 1928 Ravensburg 1998 Ravensburg Studium an der Hochschule der Bildenden Künste, u.a. bei Karl Schmidt-Rottluff als Meisterschülerin. Unternahm zahlreiche Reisen in die Länder des Mittelmeerraumes
Eichrodt Hellmut 1872 Bruchsal 1943 Karlsruhe Studierte 1890-1903 an der ABK Karlsruhe bei Carlos Grethe, Leopold Graf von Kalckreuth und Hans Thoma. War in München für den `Simplicissimus` und die `Jugend` tätig; später in Karlsruhe, dort 1922..
Eichstaedt Wolfgang 1946 Wilhelmshaven Dozent an der FHS Kempten. Tätig in Simmerberg
Eickelberg Willem Hendrik 1834 Amsterdam 1920 Hilversum War Schüler von Johan Diderik Cornelis Veltens. Studierte an der ASK Amsterdam. Reiste nach Frankreich und Ungarn
Eicken, verh. Edle von Paepke Elisabeth von 1862 Mühlheim (Ruhr) 1940 Michendorf bei Berlin Studierte ab 1882 bei Edmond Yon in Paris. Studienreisen nach Meran, Mentone und Genf. Nach Berlin zurückgekehrt wurde sie Mitglied des Vereins der Künstlerinnen zu Berlin und der Düsseldorfer Kunstge
Eickmann Heinrich 1870 Nienhausen/Lübeck 1911 Berlin
Eifler Gustav Adolf 1907 in Zweibrücken/Pfalz tätig genannt
Eigenberger Robert 1890 Sedlitz/Böhmen 1979 Wien Professor an der Wiener Akademie
Eigenheer Ernst Samuel Winterthurer Maler Mitte 20. Jh.
Eilers Conrad (Konrad) 1845 Kunkendorf/Ostpreussen 1914 München Ab 1872 tätig in München
Eilersen Eiler Rasmussen 1827 Fünen 1912 Kopenhagen Studierte an der Kopenhagener Akademie. Stellte ab 1849 aus. Bereiste 1858-59 Europa
Eimer Walter 1899 Ladenburg 1983 Heidelberg
Einbeck Walter 1890 Magdeburg 1968 München Schüler von Stuck. Studierte in München und Weimar. Lebte in Gräfelfing bei München
Einberger Andreas 1878 Kramsach 1952 Telfs War tätig in Bremen, Hamburg, München und Wien
Einhard Karl 1885 Konstanz 1959 Konstanz Lebte in Konstanz
Einhart Karl 1884 Konstanz 1967 Konstanz Studierte an der KGS Karlsruhe bei Schmid-Reutte und an der KA München. War tätig in München, Dachau und Zürich. Befreundet mit Lovis Corinth, Max Liebermann und Hans Purrmann
Einschlag Eduard 1879 Leipzig
Einsle Anton 1801 Wien 1871 Wien Wurde 1828 Hofmaler
Eirich Adalbert Ab 1852 erwähnt. War tätig in Wien und Linz
Eisenberger Ludwig Tätig 1895 - 1920
Eisenlohr Jakob 1805 Lörrach 1854 Karlsruhe
Eisenmenger Rudolf H. 1902 Semeria
Eisler Georg 1928 Wien 1998 Wien Studierte an der Stockport School of Art und an der Manchester Academy sowie bei Oskar Kokoschka und W. Boeckl. 1968-72 Präsident der Wiener Secession
Eismann-Semenowsky Emile 19 1911 War tätig in Paris
Eissenhardt Johannes 1824 Frankfurt/Main 1896 Frankfurt/Main Studierte am Städel'schen Institut Frankfurt bei E.E. Schäffer. Gehörte zum Preis um P.Veith und E.v.Steinle. 1857 in Dortmund tätig, ab 1873 am Städel'schen Institut, wo er bis 1889 lehrte. Ehren...
Eitler Artur 1914 Bozen War tätig in München; Ehrenpräsident der Münchner Künstlergenossenschaft
Eitner Ernst (Wilhelm Heinrich E.) 1867 Hamburg 1955 Hamburg-Hummelsbüttel Studierte 1887-91 an der Karlsruher Akademie bei Gustav Schönleber. Unternahm zahlreiche Reisen nach England, Italien, Norwegen und in die Schweiz. 1897 Gründungsmitglied des Hamburgischen Künstler...
Ekstrom Per 1844 Oland/Schweden 1935
El-Himoud-Sperlich Inge 1943 Jägerndorf/Sudetenland Lebt und arbeitet in Lindau
Eland Leo (Leonardus Josephus) 1884 Salatiga (Java) 1952 Den Haag War bis 1920 in Indonesien tätig; bereiste zahlreiche Inseln. Ab 1936 in Den Haag ansässig
Elias Alfred War tätig in London. Stellte ab 1882 im Pariser Salon und der R.A. London aus
Eliot Maurice 1864 Paris 1945 Epinay-sous-Sénart Schüler von Emile Bin. War eng mit Paul Signac, Henri Rivière und Charles Leander befreundet. 1882-84 an der EcBA bei Adolphe Yvonne und Alexander Cabanel. Wurde zahlreich geehrt und ausgezeichnet
Eliz T Pseudonym für Karl Wagner - siehe dort!
Elkan Benno 1877 Dortmund War ab 1898 in München tätig
Ellenrieder Marie (Anna Maria) 1791 Konstanz 1863 Konstanz Besuchte die Münchner Akademie bei P. von Langer. War in Konstanz, Zürich und Rom tätig. Ab 1842 wieder in Konstanz ansässig
Eller Hermann 1925 Zwiesel Stellte erstmals in Paris aus, 1958 im Haus der Kunst München, 1964 in der Villa Massimo Rom
Ellermann-Coninx Irmgard 1906 Zürich Studierte bei Wilhelm Hummel in Zürich, 1926-28 in Karlsruhe bei Hermann Gehri, Karl Hubbuch und Ernst Würtenberger, 1928-33 an der Akademie Ranson Paris. Letzte Erwähnung 1989
Elliot Elizabeth (geb. Green) Philadelphia Erwähnt 1902-30. War tätig in New York
Ellis Arthur 1856 Holloway Tätig in London und Paris
Ellis Edwin 1841 Nottingham 1894 Nottingham Stellte ab 1885 u.a. in der R.A. London aus
Ellis Marian Stellte 1912-40 in London aus
Ellis W Stellte 1882-94 aus
Ellis Vivian 1931 New Orleans Stellte ab 1964 aus; ansässig in Riemerling bei München
Ellminger Ignaz 1843 Währing bei Wien 1894 Wien Studierte an der ABK Wien; ab 1890 Mitglied des Künstlerhauses
Ellwanger Anton Münchner Landschafter Ende 19. Jh. 1907 noch in München wohnhaft
Elmer Edwin Romanzo 1950 Ashfield/USA 1923 Ashfield/USA
Else Josef 1874 Nottingham 1955 Nottingham Stellte 1910-38 u.a. in der R.A. aus
Elsner Otto 1893 Wien 1956 Mödling/NÖ Ab 1924 in Perchtoldsdorf/Nö. tätig
Elsner Franz 1898 Wien Professor an der Wiener Akademie, Mitglied der Sezession und häufig ausgezeichneter Künstler. 1975 noch in Wien genannt
Elten Derk Jan van 1750 Doesburg 1807 Doesburg War tätig in Doesburg; ab 1805 Stadtzeichenmeister.
Eltz Franz 1882 Wien 1951 Wien Schüler der Wiener Akademie
Elzingre Edouard 1880 Neuchatel 1966 Genf Studierte in La Chaux-de-Fonds und Paris. Gefeierter Pferdemaler.
Emerich Erwin 1876 Straßburg 1960 Lörrach Studierte bei Jordan und Daubner in Straßburg, 1895-1902 in Karlsruhe bei Schurth, Ritter und Keller. Reiste nach Rom, Paris, Florenz; ab ca. 1902 in Dachau, ab 1907 in Markdorf, ab 1928 in Lörrach ..
Emler Frantisek 1912 Prelouci Studierte an der Prager Akademie
Emmanuel Frank Lewis 1866 Bayswater 1948
Emmerik Govert van 1808 Dordrecht 1882 Hamburg
Emminger Konstantin 1821 Biberach 1888 Biberach Jüngerer Bruder von Eberhard Emminger und dessen Schüler sowie Schüler von J.B. Pflug. Arbeitete im Atelier seines Bruders
Emms John 1843 Blowfield/Norfolk 1912 Lyndhurst/Hampshire
Enault Alix Louise Paris 1913 Paris
Ende Edgar Alfons 1901 Hamburg-Altona 1965 Netterndorf/Obb. Stellte ab 1919 aus. Mitglied der Neuen Münchner Secession. War eng befreundet mit G. Schrimpf, R. Scharl, Mac Zimmermann. Galt im Dritten Reich als entartet. Wurde zahlreich geehrt und ausgezeichnet
Ende Hans am 1864 Trier 1918 Stettin Gehörte neben O. Modersohn und F. Overbeck zu den Begründern der Worpsweder Künstlerkolonie
Ender Thomas 1793 Wien 1875 Wien Begleitete die österreichische Expedition nach Brasilien
Ender Johann 1793 Wien 1854 Wien Zwillingsbruder von Thomas Ender. Reiste 1818 in den Orient. Ging 1820 nach Rom. Kehrte 1826 über Mailand, Paris und München nach Wien zurück. Wurde 1829 Akademieprofessor
Enderby Samuel G Stellte 1886 - 1915 in London aus
Enderle Johann Baptist 1725 Söflingen/Ulm 1798 Donauwörth Geschätzter und viel beschäftigter Künstler des Rokoko im bayerischen Schwaben
Enders Richard 1930 in Frankfurt tätig genannt
Endlich Pseudonym für Jan Knikker!
Endres Elisabeth 1942 Oberammergau Studierte bei Karl Fred Dahmen an der AdBK München; lebt und arbeitet ebenda
Endstorfer Anton 1880 Liesing 1960 Wien War in Wien tätig
Enfield Henry Stellte 1880 - 1911 u. a. in der R. A. aus
Engberg Gabriel 1872 Tampere/Finnland Tätig in Tampere
Enge August 1797 Königsberg Studierte 1830-32 an der Wiener Akademie
Engel Frederik 1872 Koog aan de Zaan 1958 Zaandam
Engel Johann Friedrich 1844 Bernkastel 1921 München
Engel Karl 1889 Kirchbach/Kärnten War tätig in Wien, dort noch 1975 genannt
Engel Otto Heinrich 1866 Erbach 1949 Glücksburg Mitglied der Berliner Sezession und der Akade- mie der Künste
Engel Nissan 1931
Engel Carl Wilhelm Jakob 1817 Londorf in der Rabenau 1870 Rödelheim/Frankfurt Studierte an der Großherzogl. Zeichenschule Darmstadt, 1834-36 an der KA Düsseldorf bei Th.Hildebrandt, 1837-39 an der KA München bei P.v.Cornelius und W.v.Kaulbach. Mitglied der Münchner Künstlerv...
Engelen Piet van 1863 Lier 1924 Antwerpen Ab 1897 Professor an der Akademie Antwerpen
Engelhard Adolf R Um 1930 in Berlin erwähnt
Engelhard Johann Anton 1872 Frankfurt/Main 1936 Karlsruhe Studierte am Städel in Frankfurt bei Heinrich Hasselhorst und Frank Kirchbach. 1889-95 bei Ernst Schurth, Hermann Baisch und H. von Zügel in Karlsruhe. Ab 1896 in München, ab 1910 in Karlsruhe tätig
Engelhardt Georg 1823 Mühlhausen/Thüringen 1883 Charlottenburg Stellte ab 1856 in Berlin aus, zumeist Motive aus den Schweizer und Tiroler Bergen
Engelhardt Georg Hermann 1855 Berlin 1934 Berlin Studierte in Berlin bei Knille, Hertel, Wilberg und Ludwig. War tätig in Berlin und den Alpenländern
Engelhardt-Kyffhäuser Otto 1884 Artern/Thüringen Lebte in Görlitz
Engelhart Elisabeth 1870 Wolfhagen/Kassel Schülerin von Hermann Knackfuss
Engelhart Johann Andreas 1801 Nürnberg 1858 Nürnberg
Engelhart Josef 1863 Wien 1941 Wien Tätig in München, Paris, Wien, Italien und Spanien
Engelien Egon 1896 Stettin 1967 Kulmbach Studierte am Bauhaus und wurde nach 1933 von den Nazis als `entartet` diffamiert
Engelke Gerrit 1890 Hannover 1918 bei Cambrai (Kriegsverletzung) Studierte an der KGS Hannover
Engelmann Daniel wohl Berlin wohl Berlin
Engelmann Ernst Julius 1820 Gößnitz/Sachsen 1902 München
Engelmann Eva 1883 Ojest (Oberschlesien) Erhielt Privatunterricht von Prof. Fehr in Karlsruhe; studierte an der Breslauer Akademie. Bis 1945 in Breslau tätig; nachweisbar bis 1955
Engelstedt Malthe Odin 1852 Niva 1930 Fakse Ladeplads
Enger Carl Um 1907 in Berlin tätig genannt
Engl Hugo 1852 Lienz 1926 Silz/Tirol Studierte an der Münchner Akademie bei W.von Diez. Stellte ab 1875 im Wiener Künstlerhaus aus. Mitglied des Tiroler Künstlerbundes, ab 1919 Mitglied des Meraner Künstlerbundes. Ab 1906 in Silz ans.
Engleheart George 1750 1829
Engler Friedrich Georg 1877 Loschwitz/Dresden 1905
Englerth Emil 1883 Wien War tätig in Wien, München und Budapest
Engmann H Pseudonym für Karl Kaufmann siehe dort!
Engström Martin 1952 Malmö Studierte an der Kunsthochschule Stockholm; lebt ebenda
Enhuber Karl von 1811 Hof 1867 München Bis 1827 in Nördlingen. Studierte danach an der ABK München
Ens Emil Porzellanmaler des 19. Jh. in Lauscha
Enseleit Ursula 1911 Wenzken (Ostpreußen) 1997 Mainz
Ensor Mary Tätig in Birkenhead 1871-74
Entenmann Kurt 1950 Mögglingen Tätig in Stuttgart
Enzinger Hans 1889 Krummnußbaum 1972 Wien
Epp Rudolf 1834 Eberbach 1910 München Studierte in Karlsruhe bei Schirmer und Ludwig des Coudres. Unternahm im Auftrag des Großherzogs von Baden eine Studienreise in den Schwarzwald. Studierte 1863 bei Piloty in München. Gehörte zum .....
Epple Bruno 1931 Rielasingen Lebt in Wangen/Höri
Epstein Jehudo 1870 Slonzk/Minsk 1946 Johannesburg U. a. in Wien tätig
Erassi Michail Spiridonowitsch 1823 Kiew 1899 Berlin
Erb Arnold 1889 Bielitz Lengye-Lorszag Tätig in Budapest, München, Berlin und Dresden
Erb Leo 1923 St. Ingbert 2012 Kaiserslautern Kunststudium in Kaiserslautern und Saarbrücken. Teilnehmer der Documenta VI. Ab 1958 entstanden die für sein Schaffen charakteristischen `Linienbilder`
Erbe Julius Berliner Landschafter. Stellte 1866-70 in Berlin und Wien aus
Erbe Paul 1894 München 1972 Haimhausen bei München Studierte in München. Wurde von Charles Crodel zur Malerei bewogen
Erbe Robert Karl August 1844 Gera 1903 Oberlößnitz bei Dresden
Erbslöh Adolf 1881 New York 1947 Irschenhausen/Isartal Studierte an den Akademien Karlsruhe und München. Enger Freund Alexander Kanoldts. 1909 Mitbegründer der Neuen Künstlervereinigung München, aus der der Blaue Reiter hervorging. Innere Emigr. ab 1933
Erdély Ferencz 1904 Budapest Nach Aufenthalten in Finnland und Madrin in Detroit tätig
Erdely Sergius 1919 Novisad/Jugoslawien Studierte in Zagreb und Wien. Ab 1953 in Sao Paulo, in den 70-er Jahren in Paraná tätig
Erdelyi Mihaly 1894 Szeged 1972 Szeged
Erdey Dezsö 1902 Stefansfeld (Istvánfölde) 1957 Budapest Studierte an der HBK Budapest bei Béla Radnai und István Szentgyörgyi. Erhielt 1925 ein Staatsstipendium in Paris. War 1929-30 in Rom, 1943-48 Lehrer an der KGS Budapest. Zahlreich geehrt und ausgez.
Erdle Arthur 1889 Köln 1961 Düsseldorf Studierte an der Düsseldorfer Akademie. Unternahm zahlreiche Reisen durch Belgien, Deutschland und Frankreich. War tätig in Düsseldorf
Erdmann Moritz Heinrich Eduard 1845 Arneburg 1919 München
Erdmann Otto 1834 Leipzig 1905 Düsseldorf Studierte an der KA Leipzig und KA Dresden, 1850-56 an der KA München. Ab 1858 in Düsseldorf ansässig. Stellte ab 1861 in Dresden und Berlin aus. Langjähriges Vorstandsmitglied der Düsseldorfer Kün...
Erdmann Harry 1912 Freiberg i.S. 1943 gefallen
Erdmann Ludwig 1820 Böddeken bei Paderborn Studierte an der Düsseldorfer Akademie bei Theodor Hildebrandt und Wilhelm von Schadow. War tätig in Düsseldorf. Mitglied des Künstlervereins `Malkasten`
Erdössy Béla 1871 Ekel Tätig in Wien und Budapest
Erdtelt Alois 1851 Herzogswalde (Schlesien) 1911 München Studierte an der KA Berlin bei Karl Steffeck, 1874-79 bei Wilhelm von Diez an der ABK München. Wurde 1904 mit der Goldmedaille auf der Weltausstellung Paris ausgezeichnet
Erelman Otto 1839 1926
Erhard Johann Christoph 1795 Nürnberg 1827 Rom
Eriksdun (Pseud. für Kröger) Friedrich Rudolf 1904 Niederbecksen 1982 Troisdorf
Eriksson Axel 1878 Südwestafrika 1924
Eringer Sepp (Josef Georg) 1873 Passau 1931 München Münchner Volksschauspieler und zusammen mit Weiß Ferdl Direktor der Platzl-Bühne
Erlanger Philipp 1870 Frankfurt Schüler von Zügel in München. Lebte in Braunschweig
Erlenbusch Hermann 1890 Stuttgart
Erler Erich 1870 Frankenstein/Schlesien 1946 Icking bei München Bruder des Fritz Erler. Studierte in Breslau. War u.a. tätig in Paris; lebte dann abwechselnd in Samaden/Engadin und in München. Mitglied der Künstlervereinigung `Scholle` und tätig für die `Jugend`
Erler Franz 1883 Wien 1942 Wien
Erler Fritz 1868 Frankenstein/Schlesien 1940 München Bruder des Erich Erler (Erler-Samaden). Studierte an der KS Breslau, 1892-94 an der Academie Julian in Paris. War ab 1895 in München tätig
Erler Maximilian 1888 Wien 1958 Kitzbühel
Ernecke Franz 1856 Berlin
Erni Hans 1909 Entlebachtal/Luzern
Ernst Rudolphe 1854 Wien 1932 Paris Studierte in Wien bei Eisenmenger und Feuerbach. Ab 1876 in Paris; stellte im Pariser Salon aus. War u.a. in Granada, Marokko und Konstantinopel tätig
Ernst Johann Martin Um 1930 in München erwähnt
Ernst Emil von Landschaftsmaler in Düsseldorf. Stellte ab 1860 regelmäßig auf der Düsseldorfer Kunstausstellung aus
Ernst Ilda von 1873 Wien Tätig in Wien und München
Ernst Leopold 1808 Wien 1862 Wien
Ernst Oscar 1881 Turbenthal/Zürich 1944 Winterthur
Ernst Max 1891 Brühl 1976 Paris Als Autodidakt gründete M.E. mit H. Arp die Gruppe der Kölner Dadaisten. In den Zwanziger Jahren schloss er sich, mittlerweile nach Paris übersiedelt, den Surrealisten an.
Ernst Jimmi (Hans-Ulrich) 1920 Köln 1984 New York Sohn von Max Ernst. Emigrierte nach Hitlers Machtergreifung erst nach Paris, 1938 nach New York, wo er 1952 die amerikanische Staatsbürgerschaft erwarb
Erpikum Léon (eigentl. Vuilleminot) Besancon/Doubs Stellte 1859-80 im Salon aus
Erser Erich 1912 München 1988 München
Erskine Nicol 1825 1906
Erté (Romain de Tirtoff) 1892 St. Petersburg 1990
Ertl Marie 1837 Sternberg/Mähren War ab 1863 in Wien tätig
Ertz Edward Frederick 1862 Chicago 1954 Lebte in New York, England und Paris
Esch Mathilde 1820 Klattau Lebte in Düsseldorf, Paris, Prag und München
Eschburg (Eschenburg) Marianne von 1856 Wien 1937 Wien War tätig in Wien und Paris. Stellte ab 1880 aus
Esche Emil 1896 Poschendorf/Sachsen 1948 Augsburg Studierte an der Kunstschule Augsburg und der Westenrieder Schule München bei Franz Klemmer
Eschenbach Margarete 1930 in München tätig erwähnt
Eschenbrenner Emilie-Luise 1880 Lyon Schülerin von E. Renard. Stellte im Salon aus
Eschke Herrmann 1823 Berlin 1900 Berlin
Eschke Richard (Richard-Hermann) 1859 Berlin 1944 Jüterbog Studierte an der Berliner Akademie, bei Wenglein in München und in Karlsruhe. War auf den Kanalinseln, in Holland und Paris tätig; ab 1896 in Karlsruhe ansässig
Eßer Uwe 1960 Düsseldorf Studierte an den Universitäten Düsseldorf und Essen sowie an der Düsseldorfer Kunstakademie. Lebt und arbeitet in Krefeld
Esinger Adele 1846 Salzburg 1923 Salzburg
Espagnat Georges d' 1870 Paris 1950 Paris
Esperlin Joseph 1707 Ingoldingen/Biberach 1775 Beromünster Schüler von Trevisani in Rom. War tätig in Biberach, der Schweiz und Donaueschingen
Esser Theodor 1868 Bonn 1937 Karlsruhe Studierte bei Keller in Karlsruhe. Tätig in Karlsruhe und München
Esser Max 1885 Barth 1945 Berlin Schüler und Assistent bei A. Gaul. Arbeitete ab 1909 über 30 Jahre mit Max Adolf Pfeiffer
Essex William 1784 1869 Brighton
Essfeld Alexander 1874 Düsseldorf 1939 Düsseldorf Studierte in Düsseldorf bei Dücker. 1897-1939 Mitglied der Düsseldorfer Künstlervereinigung `Malkasten`
Essig Gustav 1880 Trochtelfingen bei Balingen 1962 Murrhardt Studierte 1899-1903 in Stuttgart, dann bei von Halm und von Stuck in München. Stellte ab 1911 im Münchner Glaspalast aus. Mitglied der Münchner Secession.
Essinger Hans 1900 Mödling 1975 noch in Wien genannt
Estall William Charles 1857 London 1897 London Stellte ab 1874 in der R. A. aus
Esterl Martin 1947 Graz
Esterle Max Ritter von 1870 Cortina d'Ampezzo 1947 Bezau
Ethofer Theodor Josef 1849 Wien 1915 Wien
Etty William 1787 York 1849 York
Eulenstein Karl 1892 Memel 1981 Berlin Studierte in Königsberg. War tätig in Berlin. Bereiste Ostpreußen, die kurische Nehrung und das Haff. Sein Werk wurde im 2.WK größtenteils zerstört. War bekannt mit Max Pechstein
Euler Eduard 1867 Düsseldorf 1931 Oberdollendorf Urenkel von Gottfried Schadow. Studierte an der KA Düsseldorf bei Dücker und der KA Karlsruhe bei Gustav Schönleber. Ab 1900 in Meran tätig, ab 1914 endgültig in Düsseldorf
Eurich Richard Ernst 1903 Bradford Lebte in Ilkley/Yorkshire
Evans Edward Englischer Maler, 1857-72 genannt
Eve Jean 1900 Somain/Frankreich 1968 Meudon Stellte ab 1930 aus
Evenpoel Henri Jacques Edouard 1872 Nizza 1899 Paris
Evers Heinrich 1930 in Goßfeld/Westfalen tätig genannt
Evers Käthe 1893 Braunschweig 1918 Rübeland/Wernigerode
Evgrafov Stanislav Aleksandrovic 1961 Bol'soe Bujanovo/Tschuwaschien Lebt und arbeitet in St. Petersburg
Evren Bülent 1955 Isparta/TR Tätig in Amsterdam
Ewald Ernst 1836 Berlin 1904 Berlin
Ewbank John Wilson 1799 County Durham 1847 County Durham Studierte bei Alexander Nasmyth in Edinburgh
Exner Christian Gottfried 1718 Lampertswalde bei Oschatz 1799 Dresden
Export (eigentl. Höllinger) Valie (Waltraud) 1940 Linz Tätig in Köln und Wien
Eyb Bernhard 1888 Pola (Pula), Kroatien Studierte 1919-25 an der ABK Wien, u.a. bei Hans Tichy und in der Meisterklasse von Josef Jungwirth. Erhielt 1938 Malverbot. War in Wien tätig und dort bis 1976 nachweisbar
Eybelwieser Johann Jakob 1667 Wien 1744 Breslau Angesehenster Maler Breslaus in der 1. H. des 18. Jh.
Eybl (Eibl) Franz 1806 Wien 1880 Wien Mitglied der Wiener Akademie und Kustos der Kaiserlichen Gemäldegalerie
Eycken Jean Baptiste van 1809 Brüssel 1853
Eycken Charles van den 1859 Brüssel 1923 Brüssel Stellte u.a. in den Salons in Brüssel und Antwerpen und 1883 - 1902 im Pariser Salon aus
Eyer Gustav 1887 Mollkirch 1946 München Studierte in Karlsruhe
Eyermann Bruno 1888 Leipzig War tätig in Leipzig
Eyth Karl 1877 Bregenz 1957 Bregenz Studierte in München bei Angelo Jank. Lebte 1910-12 in Canazei (Südtirol), ab 1912 in Hard, ab 1920 in Bregenz. War mit Carl Moser bekannt. Pflegte enge Freundschaft zu Franz Reiter u. Josef Berchtold
Ezdorf Christian (Johann Ch. Michael) 1801 Pößneck/Thüringen 1851 München Reiste nach Norwegen und an das Nordkap. War tätig in Schweden (Mitglied der Stockholmer Akademie) und Island, 1835 in England, wo die R.A. zahlreiche seiner Gemälde erwarb. Ab 1840 in München tätig
Zusätzliche Informationen anfordern -->

AUKTIONSHAUS MICHAEL ZELLER, Bindergasse 7, 88131 Lindau, +49-(0)83 82 - 93020