17.08.2017 - Impressum
Druckversion
Auftragsliste(PDF)
Deutsch | Englisch 
Künstlerindex

Künstlerindex Auktionshaus Michael Zeller

Aktueller Buchstabe G

Von allen Künstlern, die in diesem Künstlerindex aufgeführt sind, wurden in unseren Kunstauktionen Originale (Gemälde, Zeichnungen und Werke der Bildhauerkunst) angeboten.


Sollten Sie Werke dieser oder anderer Künstler besitzen und wollen diese versteigern, kontaktieren Sie uns.
Für Schätzungen und Begutachtungen stehen wir ebenfalls zu Ihrer Verfügung. Beachten Sie bitte, dass dies nur vom Original möglich ist und hier für Kosten entstehen.

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 
Name Vorname Geburt Geburtsort Gestorben Sterbeort Wirkungskreis
Gáal Ferenc 1891 Debrecen 1956
Gabelsberger Eduard 1861 Diessen Tätig in München, dort 1907 genannt
Gabler Ernst 1872 Eisenach 1937 War u.a. in Paris und Berlin tätig. Mitglied der Berliner Sezession
Gabler Hermann 1913 Lebte in Chemnitz
Gabler Hans 1908 Babenhausen 1977 Oberstdorf
Gabor Laszlo 1895 Wien 1935 abgemeldet
Gabor Lajos 1886 Szakmar 1947 Budapest
Gabriel H. M. 1859 Barcelona 1918 Rom Vermutlich Pseudonym für Enrique Serra y Auque
Gabriel Paul Joseph Constantin 1828 Amsterdam 1903 Scheveningen
Gabriel Hans 1930 in Berlin-Dahlem tätig genannt
Gabriel Justin 1838 Brignoles/Var War tätig in Paris. Stellte ab 1865 im Pariser Salon aus
Gachal-Eölvedy József 1889 Poroszló 1974 Budapest Studierte an der HBK Budapest bei Tivadr Zemplényi und Ferenczy. Erhielt ein Staatsstipendium für die Künstlerkolonie Szolnok. Wurde mehrfach ausgezeichnet
Gadioli Enzo 1941 Suzzara/Mantua Lebt und arbeitet in Mailand. In seinen Gemälden gehen das Drip-Painting-Verfahren im Stil von Jackson Pollock und die Emotionalität der klassischen Musik eine Symbiose ein
Gaertner Bernard 1881 Trier Tätig in Trier, Düsseldorf, Italien und Ägypten
Gagg Gebhard 1838 Luzern 1921 Konstanz Ab 1869 Professor in Konstanz; war tätig ebenda
Gagliardini Julien-Gustave 1846 Mühlhausen 1927 Paris Tätig in Paris und am Mittelmeer
Gagneau Paul Léon Paris 1910 Harcourt Stellte ab 1879 im Salon aus
Gaibler Alois Kaufbeurer Maler. Tätig Ende 18. Jh.
Gaigher Horazio 1870 Levico 1938 Meran Lebte auch in Paris und Südamerika
Gaillard Marcel 1886 Abeville Stellte im Salon aus; wurde mehfach ausgezeichnet
Gainsborough Thomas 1727 Sudbury/Suffolk 1788 London
Gaisser Max 1857 Augsburg 1922 München Schüler seines Vaters J.E. Gaisser. Studierte an der Münchner Akademie bei Ludwig von Löfftz
Gaisser Jakob Emanuel 1825 Augsburg 1899 München Studierte bei Johann Geyer in Augsburg, ab 1842 bei Clemens Zimmermann und Julius Schnorr von Carolsfeld an der Münchner Akademie
Gajdos János 1912 Geszteréd/Ungarn 1950 Stellte ab 1937 aus
Gajdosch Rudolf 1908 Mesin/Mähren Ansässig in Gottwaldov
Gajewski Pawel 1889 Drogojówka (PL) 1950 Sopot Studierte in Krakau, Lwów und Paris. Überlebte im WK II. die Konzentrationslager von Oranienburg und Dachau. Ab 1946 Professor an der HBK Danzig
Galand Léon Laurant 1872 Montpellier 1960 Clichy-la-Garenne
Galante Francesco 1884 Margherita di Savoia Stellte ab 1922 in Florenz, Neapel und Rom aus
Galea Luigi Maria 1847 Malta 1917 Malta Lebte in England und auf Malta. Stellte 1907-08 in der R.A. London aus
Galek (Galec) Stanislaw 1876 Mokrzyska War tätig in Zakopane
Galeotti Francesco 1920 San Adriano bei Florenz Stellte ab 1960 aus
Galien-Laloue Eugène 1854 Paris 1951 Cherence (Val d'Oise) War Schüler seines Vaters. Äußerst erfolgreich mit Pariser Straßenszenen und Landschaften im Stil von Barbizon. Pseud.: Louis Dupuy
Galindo José Luis 1950 Valencia Tätig in Valencia
Galland Jean 1880 Vienne/Isère Mitglied der Artistes Françaises
Gallard-Lepinay Paul Charles Emanuel 1842 Aulnay 1885 Paris Stellte im Salon aus
Galle Oswald Carl 1878 Dresden 1935 Dresden
Gallé Tibor 1896 Harta 1944 Budapest
Gallhof Wilhelm 1878 Iserlohn 1918 gefallen Studierte bei J.K. Herterich an der ABK München sowie bei L. Schmidt-Reutte in Karlsruhe und L. Corinth in Berlin
Gallien-Laloue Eugène 1854 Paris 1941 Chérence Pseud. A
Gallier Achille Gratien 1814 Bayonne 1871 Paris Stellte 1834-70 im Salon aus
Gallois Emile 1882 Ligny en Barrois 1965 Clichy-la-Garenne
Gallon Robert 1845 London 1925 London Stellte 1880 - 1924 in der R. A. aus
Gamba de Preydour Jules Alexandre 1846 Paris Stellte ab 1869 im Salon aus
Gambart Jean Hector Henri 1854 Péronne 1891 Stellte ab 1881 im Salon aus
Gambey André Louhans Stellte ab 1874 im Salon aus
Gamp-Massaunen Botho Frhr. von 1895 Berlin 1977 Lindau Studierte ab 1913 in München. 1922 längerer Aufenthalt in Paris und Hinwendung zum Impressionismus, 1926-33 wiederholte Aufenthalte in Frankreich und Paris. Freundschaft mit Pechstein. Stellte 1930 in
Gampenrieder Karl Wilhelm August 1860 München 1927 München Studierte an der Münchner Akademie bei Gyula Benczur und Wilhelm von Lindenschmit sowie an der Academie Julian in Paris
Gampert Otto 1842 Ottenbach bei Zürich 1924 Zürich War u.a. bis 1883 als Arzt in Ottenbach, danach künstlerisch in München tätig. Stellte ab 1888 im Münchner Glaspalast sowie in Zürich, Berlin und Düsseldorf aus
Gansloser Oskar Um 1930 in Konstanz tätig genannt
Ganter Nikolaus 1809 Eisenbach 1886 Friedenweiler
Gantner Christoph 1971 Steyr
Ganz Edwin 1871 Zürich Tätig in Paris und Brüssel. Bereiste Deutschland, Frankreich und Belgien
Garache Claude 1929 Paris
Garay Alois (Akos) 1866 Pusztaapati 1952 Budapest
Garcement Alfred Varzy Schüler von Hanoteau. Stellte ab 1868 im Salon aus
Gardenty Georges A Paris Ab 1887 Mitglied der Künstlervereinigung
Gardon Felix 19 Choisy-le-Roi Tätig in Ecouen
Gareis Fritz d.J War tätig in Wien um 1900. Erwähnt um 1910
Garella Antonio 1863 Ferrara 1919 Florenz Studierte an den Akademien Bologna und Florenz (bei Augusto Rivalta). Wurde 1883 und 1886 ausgezeichnet. War Professor an der Florentiner Akademie
Gariazzo Pier Antonio 1879 Turin 1963 Tätig in Turin
Garibaldi Joseph 1863 Marseille Stellte ab 1897 im Salon aus
Garin Louis 1888 Rennes 1959 Val d'Iré
Garius Johann Wolfgang 1932 Hagen/Westfalen
Garland Henry Winchester War 1865 - 1890 in London tätig
Garnier Jean Monzeuil Stellte im Salon aus. Wurde 1892 ausgezeichnet
Garnier Hans Egon von 1894 Bremen War tätig in Berlin und München
Garnier Gustave-Alexandre 1834 La Suze/Sarthe 1892 Besuchte ab 1854 die EcBA Paris bei Francique Joseph Duret und Adolphe Yvon
Garnier Hubert 1936 Marseille Tätig in Chateauvert/Var. Pflegte Kontakt zu Picasso
Gartmann Peter 1920 Wimpfen/Neckar Tätig in München
Gärtner Fritz 1882 Aussig 1958 München War tätig im Rheinland und in München
Gärtner Heinrich 1828 Neustrelitz 1909 Dresden Tätig in Dresden, Rom, München, Berlin und Leipzig
Garvie Thomas Bowman 1859 Morpeth 1934 Newcastle-on-Tyne Stellte 1886 - 1903 aus
Gascard Leon 1861 Somme Stellte im Salon aus
Gaspard Leon Schulman 1882 Witebsk/Rußland 1964 Taos/Neu-Mexico
Gassebner Hans 1902 Blaubeuren 1966 Löwenstein/Heilbronn
Gasser Hubert 1923 Wolfurt 1946-49 an der ABK Wien bei Sergius Pauser, Herbert Boeckl, Christian Ludwig Martin. Ab 1950 in Wolfurt tätig
Gässl Fritz (Friedrich) 1889 München War tätig in München, ab 1914 in Wiesbaden, wo er 1924 zum Professor ernannt wurde. Ab 1927 in Wolfratshausen, dort 1929 letztmals genannt
Gassler Josef 1893 Austerlitz (Mähren) 1978 Wien Studierte an den Akademien Breslau und Wien. 1828-39 Mitglied der Wiener Secession. Ab 1939 Mitglied des Wiener Künstlerhauses; erhielt 1963 den Goldenen Lorbeer
Gassner Alice 1870 Ostpreußen Tätig in Wien. 1929 noch genannt
Gatehouse Cecil Stellte 1882 - 1935 in London aus
Gattiker Hermann 1865 Zürich 1930 Rüschlikon Studierte in Dresden und Karlsruhe. Zeichenlehrer des Prinzen Johann Georg von Sachsen
Gaubert Roland 1914 Dole/Jura Studium an den EcBA in Tours, Dijon und Paris. Teilnehmer des `Salon des Indépendants`
Gaudaen Gerhard 1927 Sint Niklaas (Belgien) 2003 Sint Niklaas (Belgien)
Gaudefroy Maurice-Henri Stellte ab 1928 im Salon aus
Gaudenzi Pietro 1880 Genua 1955 Anticoli Corrado/Rom Erhielt seine Ausbildung bei Felice Dell Santo in La Spezia. Studierte an der ABA Ligustica Genua. Übersiedelte 1904 nach Rom. Erhielt 1910 die Goldene Medaille in Rom, 1913 in München
Gaudez Adrian-Etienne 1845 Lyon 1902 Neuilly Stellte ab 1864 im Pariser Salon aus
Gaudin Simone 1902 Houilles Stellte ab 1935 im Salon aus
Gauermann Friedrich 1807 Miesenbach 1862 Wien
Gauguin Paul 1848 Paris 1903 Dominika
Gaul Gustav 1836 Wien 1888 Vorderbrühl bei Wien
Gaul August 1869 Groß-Auheim 1921 Berlin
Gaulli Giovanni Battista (gen. Bacciccio) 1639 Genua 1709 Rom
Gaupmann Rudolf 1815 Wien 1877 Graz
Gaupp Gustav Adolf 1844 Markgröningen 1918 Obertürkheim Begann seine Ausbildung in Stuttgart. War anschl. in Wien und London tätig. Studierte 1870-76 an der Münchner Akademie bei J.L. Raab, A.Wagner und K.T. von Piloty. Nach Studienaufenthalten in Rom ....
Gaury Maurice 1924 Paris Lebt und arbeitet in Paris
Gause Wilhelm 1853 Krefeld 1916 Stein/Donau
Gauthier Charles Gabriel 1802 Tonnerre/Yonne 1850 Paris Studierte an der EdBA Paris bei Alexandre Denis, Abel de Puyol sowie Jean Louis Demarne
Gautier Armand-Désiré 1825 Lille 1894 Paris Stellte ab 1853 im Salon aus
Gautier Firmin Grenoble 1877 Paris Stellte ab 1866 im Salon aus
Gauzy Jeanne-L 1886 Paris 1968 Aix-en-Provence
Gaveau Claude 1940 Neuilly-sur-Seine Lebt und arbeitet in Paris
Gawell Oskar 1888 Chawlodno 1955 Wien Studierte an den Akademien Breslau und Weimar (Mackensen) und bei Corinth in Berlin. Bis 1937 tätig in Berlin, ab 1838 wieder in Wien. Befreundet mit Chagall und Kokoschka; Ausstellungen mit Heckel ..
Gazi Dragan 1930 Hlebine (Kroatien) 1983 Hlebine Zeitlebens hauptberuflich als Bauer tätig, gehörte Gazi dem Kreis der naiven Maler um J. Generalic an. Stellte ab 1962 aus
Gebauer Clara 1876 Cammin/Pommern 1927 noch in Berlin tätig genannt
Gebel Adalbert Heinrich Emil Anton 1832 Delmensingen 1868 Ulm Schüler von Pflug
Gebhard Ludwig 1933 Tiefenbach (Oberpfalz) 2007 München Studierte an der AdBK München bei Geitlinger. Ist weltweit bekannt für seine technische Perfektion und Meisterschaft in der Druckgraphik
Gebhardt Karl Max 1834 München 1915 München Wurde von König Ludwig I. entdeckt und gefördert. War 1877 - 1904 Professor für Dekorationsmalerei und `Große Komposition`
Gebhardt Ludwig (Louis) 1830 München 1908 München Studierte an der Münchner Akademie, dann bei seinem Bruder Karl Max Gebhardt. Bereiste das bayer. Alpenvorland, Tirol und Norditalien bis zur Adria. Stellte ab 1869 häufig im Münchner Glaspalast aus
Gebhardt Eduard (Karl Franz Eduard) von 1838 St. Johannis/Estland 1925 Düsseldorf Studierte in St. Petersburg, Düsseldorf, Karlsruhe, München und Wien. Ab 1874 Professor an der Düsseldorfer Akademie. Bereiste halb Europa
Gebhardt Friedrich Wilhelm 1827 Fischergasse bei Meißen 1893 Dresden Schon als Kind mit Ludwig Richter bekannt
Gebhardt Max 1863 Meißen Dresden
Gebhardt Ignaz Heinrich 1869 München 1946 München Studierte an der KA München bei Ludwig von Herterich und Wilhelm von Lindenschmit d.J. War für seine Blumenbilder sehr geschätzt
Gebhardt-Westerbuchberg Franz Sales 1895 Schwandorf 1969 Übersee (Chiemsee)
Gebhart Wolfgang Magnus 1683 Nürnberg 1755 Nürnberg
Gebler Otto 1838 Dresden 1917 München
Gebühr Otto 1877 Kettwig 1954 Wiesbaden
Geck Tell 1894 Offenburg 1986 Stuttgart Studierte u.a. an der KGS Karlsruhe bei Hermann Göhler und August Groh, an der KGS München bei Friedrich Wirnhier. Wurde von den Nazis verfolgt
Gedlek Ludwig 1847 Krakau Stellte 1882-90 in Dresden aus. Vornehmlich in Wien tätig
Gedovius Hermann 1866 1937 Mexico City
Geering Johanna 1885 War tätig in Bonn
Gefers Otto 1908 Dolgow War ansässig in Insernhagen bei Hannover
Geffcken Walter 1872 Hamburg 1950 Kreuth/Obb. War tätig in Paris, Italien und München
Gegenbauer Josef Anton von 1800 Wangen 1876 Rom Wurde 1835 Württembergischer Hofmaler
Gehbe Eduard Georg 1845 Meiningen 1933 noch in Salzburg erwähnt. Tätig in Wien, Berlin, München und Salzburg
Gehr Ferdinand 1896 Niederglatt 1996 Altstätten Einer der herausragendsten sakralen Maler der Schweiz im 20. Jh.
Gehrcke Hans Otto 1891 Langelsheim 1988 Berlin-Potsdam Tätig in Berlin
Gehrer Emil 1913 Bregenz 1992 Bregenz Studierte an der Wiener Kunstgewerbeschule bei A.P. Gütersloh sowie an der Münchner AdBK bei K. Killer und R. Knecht. War tätig in Bregenz
Gehret Armin 1923 Karlstadt (Main) Erhielt 1987 den Wilhelm-Busch-Preis. Ansässig in Bad Grönenbach (Ostallgäu)
Gehrich Hermann War um 1873-85 in Düsseldorf tätig, dort 1873-76 Mitglied der Künstlervereinigung `Malkasten`. Außerdem tätig in Oldenburg, Bremen und Celle
Gehrig Jakob 1846 Flawil/St. Gallen 1922 München Stellte auf zahlreichen Schweizer Ausstellungen, in Berlin und im Münchner Glaspalast aus
Gehring Karl 1930 in Kempten erwähnt
Gehrke von Rappard Christine 1929 Berlin Tätig in Reutlingen
Gehrmann Paul 1861 Neuhof bei Elbing oder Berlin War tätig in Berlin
Geibel Casimir 1839 Kreuznach 1896 Weimar Tätig in Weimar ab 1863
Geibel Hermann 1889 Freiburg i.B. 1972 Darmstadt Studierte an den Akademien Dresden und München Bildhauerei und die graphischen Künste. Unterrichtete ab 1934 an der TU Darmstadt freies Zeichnen und angewandte Plastik
Geigenberger Otto 1881 Wasserburg/Inn 1946 Ulm Studierte in München bei Maximilian Dasio. Ab 1905 in München ansässig. Erhielt 1928 in Nürnberg die Dürer-Medaille, 1934 den Rom-Preis. Wurde 1943 von den Nazis mit Mal- und Verkaufsverbot belegt
Geiger Conrad 1751 Erlangen 1808 Schweinfurt
Geiger Ernst 1876 Turgi Studierte bei Cuno Amiet in München und Paris. Lebte in Ligerz (Bieler See).
Geiger Raimund Stellte 1928 in der Galerie Thannhauser in München aus
Geiger Richard 1870 Wien 1945 Budapest War tätig in Wien und Paris, ab 1893 in Budapest
Geiger Caspar Augustin 1847 Lauingen 1924 München War tätig in München und Venedig. Von ihm stammen die Kuppelgemälde im Münchner Glaspalast
Geiger Rupprecht 1908 München 2009 München
Geiger Willi (Wilhelm) 1878 Schönbrunn/Landshut 1971 München Studierte u.a. mit Hans Purrmann und Rudolf Levy in der berühmten Malklasse von Franz von Stuck und in der Radierklasse von Peter von Halm. Ab 1919 Professor der Aktklasse an der KGS München. Erh. ...
Geiger-Thuring August 1861 München 1896 München Schüler von A. Zimmermann
Geilen Jochen 1946
Geimecke Walter 1893 Goslar Tätig in Goslar
Geipel Curt H 1902 1945 Netzschkau/Vogtland
Geiseler Hermann 1903 Hamburg 1975 Studium bei A. Schinnerer an der Münchner AdBK. War tätig in Südfrankreich, Spanien, Italien und Nordafrika
Geiseler Erich 1901 Stettin 1983 Meersburg Studierte in Königsberg und Berlin. War tätig in Berlin, Bernburg und Meersburg
Geiser Karl 1898 Bern 1957 Zürich Einer der bedeutendsten Schweizer Bildhauer
Geißler Wilhelm 1803 Berlin War tätig in Berlin
Geißler Robert Paul 1874 Glauchau 1954 Glauchau Studierte an der KGS Berlin und Dresden. War tätig in Dresden und Glauchau. Studienreisen nach Italien, in die Schweiz und nach Russland
Geisler Ilse 1890 Wiesenhof/Posen 1976 Weimar Studierte am Bauhaus bei Max Thedy sowie Felix Meseck
Geißler Wilhelm 1848 Hannover 1928 Berlin Schüler seines Vaters Robert Geißler. Studierte 1874-76 an der AK Berlin bei Otto Knille. Ab 1879 Mitglied des Vereins Berliner Künstler
Geißler Senta, verehel. Geißler-Rohrbach 1902 Heidelberg 2000 Ludwigshafen Erhielt ersten Zeichenunterricht durch ihren Onkel Wilhelm Nagel, bei dem sie auch an der ABK Karlsruhe sowie bei Albert Haueisen studierte. War mit Hans Arp und Kurt Schwitters befreundet
Geisma Anna 1864 Straßburg 1946 Paris Schülerin von Karl Hochstuhl in Straßburg
Geissler Robert 1819 Göttingen 1893 Göttingen
Geist August Christian 1835 Würzburg 1868 München Schüler seines Vaters Andreas Geist, 1853 bei Fr. Bamberger in München. Stellte ab 1853 aus
Geist Karl Ritter von Stellte 1890 - 1900 aus
Gelanze Giuseppe 1867 Neapel Tätig in Neapel, Monaco und Palermo
Gelder William B Stellte 1905-22 in der R. A. aus
Geleng Otto Landschafter in Berlin. 1862-64 in Rom. Erwähnt bis 1896
Gélibert Jules Bertrand 1834 Bagnères-de-Bigorre Häufig ausgezeichneter Maler. Stellte auf der Weltausstellung 1889 und 1900 aus
Geller Johann Nepomuk 1860 Wien 1954 Weissenkirchen
Gellert R Pseudonym für Karl Kaufmann - siehe dort
Gendall John 1790 1865 Stellte 1818-63 in der R. A. aus
Géneau Alain 1935 Regnauville (Pas-de-Calais) Studierte an der E. des Arts Decoratifs Paris. Lebt in Saint-Jean-aux-Bois
Generalic Ivan 1936 Hlebine/Kroatien 1992 Sigitec
Generalic Josip 1936 Hlebine/Kroatien 2004 Koprivnica/Kroatien Stellte ab 1961 aus. Bedeutender Vertreter der naiven jugoslawischen Malerei
Genin Robert 1884 Wisokoje/Smolensk 1943 Moskau Bereiste ganz Europa, bevor er sich in München niederließ und enge Freundschaft mit A. Jawlensky und W. Kandinsky pflegte. Zählte 1914 zu den Mitbegründern der Neuen Münchner Secession. 1930 Übers...
Génisson Jules Victor 1805 St. Omer 1860 Brügge Stellte in Brüssel, Paris, London und Berlin aus
Genkel Martha 1890 Hannover Studierte 1919-26 an der Berliner Akademie. War tätig in Hannover
Genkinger Fritz 1934
Gensing August War tätig in Lindau Mitte 20. Jh.
Gentile Guido Arnolfo 1885 Florenz Lebte in Florenz. Stellte ab 1918 aus
Gentilini Franco 1909 Faenza 1981 Rom Ab 1955 Inhaber des Lehrstuhls für Malerei an der ABA in Rom
Gentsch Christiane 1945
Gentz Wilhelm 1822 Neuruppin 1890 Berlin
Genz Elisabeth 1872 Sorau/Niederlausitz Lebte in Lenz/Mecklenburg
Genzmer Berthold 1858 Boggusch 1927 Berlin
Geoffroy Jean Baptiste 1769 Montmorency-Beaufort 1845 Piney
George Lena Buckley Tätig in Neu-Delhi. Stellte 1912-25 in der R. A. aus
George Louis-Henri Sisteron Schüler von Fantin-Latour und Couture. Stellte 1848-53 im Salon aus
George Winifred Stellte 1908-39 in London aus
George-Juillard Jean Philippe Henri 1881 Genf 1888 Genf
Georges Michel 1883 Paris
Georges Jean Louis 1893 Liergues/Rhone Besuchte ab 1860 die EdBA in Lyon bei Danguin und Guichard
Georgi Otto 1819 Leipzig 1874 Dresden Nahm 1847 an der Orientexpedition von Lepsius teil
Georgi Walter 1871 Leipzig 1924 Holzhausen am Ammersee Studierte an der KA Leipzig bei J.R. Wehle, an der KA Dresden bei León Pohle, an der Münchner Akademie bei Paul Hoecker. Gründungsmitglied der Scholle. Ab 1908 Professor, ab 1919 in München und Holz..
Georgii Theodor 1883 Borowitschi Studierte in Stuttgart und Brüssel. War tätig in München. Einer der hervorragenden Plastiker seiner Zeit
Gerard Louis Auguste 1782 Versailles 1862 Versailles Stellte 1819-43 im Salon aus
Gérard François Pascal Simon Baron de 1770 Rom 1837 Paris
Gérard Rolf 1909 Berlin Studierte in Basel Medizin und emigrierte während des 2.WK nach Amerika, wo er für Billy Wilder als Filmausstatter arbeitete und ab 1950 unter R.Bing für das Bühnenbild der Met zuständig war. Zuletzt.
Gerasch August 1822 Wien
Gerasimov Sergei 1885 Mozajsk 1964 Moskau Studierte 1901-07 in Moskau, an der Strganov-KGS bei Ivanov, Korovin, Scerbinovs. Bekannter, häufig ausgezeichneter maler
Gerasimov Aleksandr Mikhailowich 1881 Kozlov 1963 Moskau Gilt als einer der führenden Vertreter der offiziösen Malerei des Sozialistischen Realismus (Saur). Seit den 20-er Jahren Hinwendung zu revolutions-zeithist. Motiven
Gerbes Henriette Stillebenmalerin zu Wien; tätig 3. Viertel 19. Jh.
Gerbig Friedrich 1907 in München tätig genannt
Gerbig Alexander 1878 Suhl 1948 Suhl Nach Lehrjahren in Meiningen ab 1900 in Dresden, wo ihn eine lebenslange Freundschaft mit Pechstein verband. Studierte an der KGS und KA in Dresden. Ab 1911 Lehrtätigkeit in Düsseldorf. Erh. 1912 ...
Gerechter Siegmund 1850 Berlin 1902 Kassel Stellte 1876-90 in Berlin aus
Gergely Imre 1868 Budapest 1914 War tätig in Budapest, München und Karlsruhe
Gerhard Karl 1873 Hofheim/Ufr. 1948 Hofheim/Ufr. Studierte in München bei Schmid-Reutte und Diez. War tätig in Überlingen, im Schwarzwald und München, wo er im Glaspalast ausstellte
Gerhardinger Constantin 1888 München 1970 Törwang bei Rosenheim Schüler an der Münchner Akademie bei Angelo Jank und Adolf Hengeler. Bereiste Italien, Dalmatien und Ägypten. Stellte im Münchner Glaspalast aus. Wurde Professor der Münchner Akademie, wo er 1943 ...
Gerhardt Aloys 1837 Budapest 1889 Budapest
Géricault Jean Louis André Theodore 1791 Rouen 1874 Paris
Gerigk Helmut 1953 Wiesbaden Tätig in Wiesbaden
Gerlach G. Düsseldorfer Maler des 19. Jh. Stellte 1862 in Berlin aus
Gerlach Georg 1874 Berlin War tätig in Wien und München. Stellte in der Wiener Sezession aus
Gerlach Friedrich 1903 Herten 1972 Stellte ab 1963 aus
Gerling Wilhelm Berliner Maler. Tätig 1900-25
Germela Raimund 1868 Versecz/Ungarn 1945 Wien War tätig in Paris, England, Italien, München und Wien. Ab 1911 Mitglied des Wiener Künstlerhauses
Gérôme Jean-Léon 1824 Vesoul 1904 Paris Stellte ab 1847 im Salon aus
Gerrits Ger 1893 Nieuwer Amstel 1965 Amsterdam
Gerritsen Vilmos 1875 Budapest
Gerson Wojciech Adalbert 1831 Warschau 1901 Warschau
Gerstenberger Emil Edmund 1889 Liebenthal/Sudetenland 1953 Granz
Gerstenkorn Robert 1877 Wetzlar Lebte in Konstanz
Gert Edith 1906 Dänemark War tätig in Dänemark
Gerth Helmut 1917 Stettin Studierte 1936 in Leipzig, Düsseldorf und München. 1955 Auswanderung nach Montreal. Tätig in Pointe-Claire/Quebec
Gervex Henri 1852 Paris 1929 Paris
Geselschap Friedrich 1835 Wesel 1898 Rom
Gesne Jean Victor Albert de 1834 Paris 1903 Paris Studierte ab 1861 an der EdBA Paris. Stellte 1872-89 aus. War in Barbizon tätig. Wurde von Charles Emile Jacques beeinflusst. War vorwiegend als Hundemaler tätig
Geßner Salomon 1730 Zürich 1788 Zürich War tätig in Berlin, Hamburg und Zürich. Unterhielt enge Beziehungen zu den bedeutendsten Dichtern seiner Zeit
Gessner Alberto Berlin Stellte 1888-94 in Berlin aus
Gessner Richard 1894 Augsburg 1989 Düsseldorf
Gewecke Walter 1867 Hannover Tätig in Düsseldorf
Gey-Heinze Marie 1881 Köln 1908 Leipzig
Geyer Alexius 1816 Berlin 1883 Berlin
Geyer Georg 1823 Wien 1912 Wien Ab 1861 Mitglied des Künstlerhauses
Geyer Aurelie 1930 in Leipzig tätig genannt
Geyer Walter Bruno 1922 Hamburg
Geyer Rudolf 1897 Hossenreith/Österreich Stellte ab 1970 aus; lebte in der Nähe von Linz
Geyer Conrad 1816 Nürnberg 1893 München War ab 1851 in München tätig
Geyer Fritz 1875 Nürnberg 1947 Tübingen Meisterschüler von Bracht. War u.a. in Berlin tätig
Geyer Johann 1807 Augsburg 1875 Augsburg Studierte an der Kunstschule Augsburg, ab 1826 an der ABK München bei Clemens Zimmermann. Unternahm Studienreisen nach Belgien und Frankreich. War erfolgreich mit seinen Genre-Bildern
Geyer Wilhelm 1900 Stuttgart 1968 Ulm
Geyger Ernst Moritz 1861 Rixdorf bei Berlin
Geyling Carl Michael 1814 Wien 1880 Wien
Geyling Rudolf 1839 Wien 1904 Ybbs
Geyling Remigius 1878 Wien 1974 Wien U.a. ab 1922 Ausstattungschef des Wiener Burgtheaters
Geyton Pseudonym für Karl Wagner - siehe dort!
Ghirlandaio Domenico 1449 Florenz 1494 Florenz
Ghizzardi Pietro 1906 Corte Pavesina Viadana
Giacometti Alberto 1901 Borgonovo bei Stampa/Graub. 1966 Chur
Giacomozzi Eduard 1871 Wien War tätig in Wien
Giardi Emma 1879 Venedig Tätig in Venedig
Gibb Robert 1801 Dundee 1837 Edinburgh Tätig in Edinburgh. Stellte ab 1827 aus
Gibbs Henry Stellte 1880 - 1907 u. a. in der R. A. aus
Gibbs Herbert Edward 1872 Birmingham 1930 Stratford
Gibbs Percy W Stellte 1894 - 1937 u. a. 36 mal in der R. A. aus
Giebe Hubertus 1953 Dohna bei Dresden# Lehrte 1988-91 Malerei und Graphik an der HfBK Dresden. Seit 2004 Professor für Malerei an der Universität Dortmund
Giebelhausen Fritz 1871 Aschersleben War tätig in Berlin
Gierer Hermann 1931 Augsburg 2006 Lindau Studium an den Akademien in München und Rom
Giesecke Heinrich 1862 Göttingen Bis 1930 in Berlin nachweisbar
Giesel Hermann 1847 Bistriz 1906 Wien
Giessel Franz 1902 Wien War tätig in Wien
Giessel (Gießl) Wilhelm F 1869 Wien 1938 Wien
Gietl Josua von 1847 München 1922 München Schüler von Lindenschmit, Lier und Wenglein. Stellte 1883-1917 regelmäßig im Münchner Glaspalast aus
Giezendanner Babeli 1831 1905
Giffard León Stellte ab 1901 im Salon aus
Giffinger Rudolf Tätig in Wien und Österreich 2. H. 19. Jh.
Gigante Giacinto 1806 Neapel 1876 Neapel Schüler von Wilhelm Huber. Ging 1826 nach Rom. Begleitete die russische Zarin nach Palermo
Giger HR (Hans Rudolf) 1940 Chur Studierte Architektur und Industriedesign an der Hochschule Zürich. Oscar-Preisträger für seine Entwürfe im Film Alien 1979. Tätig in Zürich
Gigoux de Grandpré Pierre Emile 1826 Saint-Martin-de-Ré Stellte 1857-65 im Salon aus
Gilbert Gustave Charles 1842 Paris 1899 Paris Stellte ab 1868 im Pariser Salon aus
Gilbert John Stellte 1885 - 1915 aus
Gilbert John Sir 1817 Blackheath/London 1897 Blackheath/London
Gilbert Charles Allan 1863 Hartford/Conn. 1929 New York
Gilbert F Pseudonym für Karl Kaufmann - siehe dort!
Gildemeister Max 1872 Berlin
Giles William 1872 Reading Lebte in Chelsea/London. Stellte 1899 - 1933 aus, 1916/17 in der R.A. London. Aufenthalte in Paris, Skandinavien, Italien und Deutschland
Gill Edmund 1820 1894 Englischer Landschafter, lebte in Sutton/Surrey
Gillar Robert Europäischer Maler des Orients; tätig Ende 19. Jh. und 1. H. 20. Jh.
Gillard William Tätig in Chester, Liverpool, Dublin und London. Stellte in der R.A. aus
Gilles Werner 1894 Rheydt 1961 Essen Studierte in Weimar und am Bauhaus. Befreundet mit Oskar Schlemmer und Gerhard Marcks, ab 1927 mit Purrmann bekannt. 1936-41 tätig auf Ischia. Ehrenmitglied der Münchner Akademie
Gilles Philippe-Emile-Francois Stellte ab 1850 im Pariser Salon aus
Gillet Numa-François 1868 Boreaux Ritter der Ehrenlegion
Gilpin Sawrey 1733 Carlisle 1807 London Wurde 1749 Schüler von S. Scott. War Protégér des Herzogs von Cumberland, der ihn auf seinen Gestüten zeichnen ließ
Gilsoul-Hoppe Ketty (Catherine) 1868 Düsseldorf 1939 Ixelles (Brüssel) Tochter und Schülerin von Eduard Hoppe. Studierte bei H. Hendrickx, Edouard Tourteau sowie Jan Frans Portaels
Gilst Arnout van 1898 Den Haag War ab 1935 tätig in Haarlem
Gingelen Jacques van 1801 Anvers
Ginzel Jakob 1792 Reichenberg 1862 Reichenberg
Gionimo (Gionima) Antonio 1697 Venedig 1732 Bologna
Giori Lodovico Fiscaglia 1859 Ferrara Studierte an der ABA San Luca in Rom
Giot Maurice F 1896 Paris 1935 Paris
Giovanni Cavaliere G. Erwähnt in England 1878-80
Girard Marie-Françoise (gen.Firmin-Girard) 1838 Poncin 1921 Montluçon
Girard Georges Charles 1917 Payerne/Kanton Vaud War tätig in Genf, Vessy und Fontvieille
Girardet Edouard-Henri 1819 Locle 1880 Versailles Stellte ab 1839 im Salon aus. Bereiste u. a. Ägypten
Girardet Karl 1813 Le Locle/Schweiz 1871 Paris
Girke Raimund 1930 Heinzendorf/Schlesien 2002 Köln Studierte u.a. an der Staatl. Kunstakademie Düsseldorf. Dozent an der Werkkunstschule Hannover. 1976-96 Professor für freie Malerei an der HdK Berlin
Gironcoli Bruno 1936 Villach
Gisela (Reznicek) Josef 1851 Wien 1899 Wien Schüler der Wiener Akademie bei Feuerbach und Angeli. Wurde besonders durch Fürst Johann von Liechtenstein gefördert
Gitschmann Curt 1876 Berlin 1933 Berlin
Giuliano Bartolommeo 1825 Susa/Piemont 1909 Mailand
Giuntardo Filippo 1768 Rom 1831 Rom Schüler der Akademie San Luca in Rom. Wurde 1783 mit Preisen geehrt. Von Koch und Schinkel beeinflusst, von Friederike Brun gefördert und von Schlegel als einer der besten Landschafter gerühmt. Ab ...
Glantschnigg Ulrich 1661 Hall (Tirol) 1722 Bozen
Glaser Milton 1929 New York Studierte in New York und in Bologna bei G. Morandi. Einer der bedeutendsten Graphikdesigner des 20. Jh. Tätig in New York
Glass John Hamilton Stellte 1880 - 1925 aus
Glatte Adolf 1866 Häslicht (Kostrza, Schlesien) 1920 München Studierte u.a. in Paris. Ließ sich in München nieder. Galt nach 1933 als `entartet`, seine Werke wurden beschlagnahmt
Glatter Armin 1861 Kaschau 1916 noch in Budapest erwähnt
Glatz H Tätig in Wien und Österreich um 1920
Glatz Helmuth 1901 Berlin 1992 Berlin
Glatz, geb. Wildner Maria 1874 Reichenberg i.B. Studierte an den Akademien Karlsruhe und Kassel sowie bei Herterich in München. Lebte in Budapest
Glauber Kurt Ernst Karl 1886 Frankfurt (Oder) 1963 Bremen Schüler von Johannes Schurig in Görlitz. Studierte bis 1913 an der KA Dresden bei Richard Müller, Otto Gußmann, Oskar Zwintscher und Emanuel Hegenbarth. Hatte enge Kontakte zu Zügel und Otto Modersohn
Glauber, gen. `Polidoro` Johann 1646 Utrecht 1726 Schoonhoven
Glauber, gen. `Polidoro` Johann 1646 Utrecht 1726 Schoonhoven
Glazunof Il'ya Sergeevic 1930 Leningrad Studierte 1944-51 an der Künstlermittelschule Leningrad, 1951-57 an der Repin-KHS bei Boris Vladimirovic Joganson. Ab 1957 in Moskau tätig. Gründete die Russische Akademie für Malerei, Bildhauerei ...
Gleich Rosalie War tätig in Berlin. Beschickte 1856-70 die Akademie-Ausstellungen
Gleichen-Russwurm Henriette von Geb. von Holleben. Malerin Ende 19. Jh.
Gleichen-Russwurm Sonja von
Gleichen-Russwurm Heinrich Ludwig Frhr. von 1836 Schloss Greifenstein/Ufr. 1901 Weimar
Gleim Eduard 1812 Schwalbach 1899 München Schüler der Münchner Akademie. Beschickte die Berliner Akademie-Ausstellungen sowie den Münchner Glaspalast und die Münchner Kunstvereins-Ausstellungen
Glindoni Henry Gillard 1852 London 1913 London Stellte 1872-93 u. a. in der R. A. aus
Glinz Theo 1890 Lenzburg (Schweiz) 1962 Horn (Schweiz) War u.a. als Kinderbuchillustrator tätig
Glitsch Gotthard 1937 Niesky (Oberlausitz) Lebt und arbeitet in Königsfeld
Glöckler Wolfgang (d.i. Atalanta-Lorraine) 1941 Konstanz Studierte an der AdBK Karlsruhe bei P.Herkenrath, G.Meistermann und H.Antes. Seit 1971 zahlreiche Aufträge für keramische Wandbilder und Brunnen im öffentlichen Raum. Seit 1990 signiert er mit Atal...
Glogger Matthäus 1914 München War tätig in Augsburg
Gloss Ludwig 1851 Wiener Neustadt 1903 Mödling
Glötzle Franz Xaver 1816 Kempten 1884 Immenstadt Verfertigte vor allem Landschaften aus dem Allgäu, vornehmlich Immenstadt und Umgebung. Vater von Ludwig Glötzle
Glötzle Ludwig 1847 Immenstadt 1929 München Sohn des Franz Xaver G. Unterstützte seinen Vater bereits als 13-Jähriger. Studierte an der ABK München bei Strähuber, Hiltensperger, A. von Wagner und J. von Schraudolph. War u.a. im Atelier von ...
Glück Anselm 1950 Linz Tätig in Wien
Glückert Johannes 1868 Mainz Lebte in Düsseldorf und Eppstein
Glücklich Simon 1863 Bielitz/Schlesien 1943 München Studierte bei Leopold Carl Müller an der Wiener Akademie. War ab 1890 in München tätig
Glüsing Martin Franz 1885 Hamburg 1956 Hamburg War in Hamburg-Finkenwerder als Marinemaler tätig. Pseud.: Fräncis-Glüsing
Göbel Karl 1824 Wien 1899 Wien War tätig in Italien, Paris, Spanien und Afrika. Einer der großen Vertreter der Fendi-Schule. Wurde häufig ausgezeichnet
Göbel Heinz 1947 Salzburg
Göbel (Goebel) Carl 1866 Mainz 1936 Krailling bei München Studierte 1884-86 an der Düsseldorfer Akademie, ab 1886 bei Otto Seitz in München. War in Berlin und Krailling ansässig
Göbl-Wahl Camilla 1871 Wien 1965 Wien Stellte ab 1896 in Wien aus
Gocke Alexander 1877 Berlin Studierte an der KGW Magdeburg sowie bei H.E.Pohle in Düsseldorf. War tätig in Düsseldorf und Berlin
Godard Französ. Bildhauer des 19./20. Jh. Tätig um 1920
Godchaux E. War um 1900 als Maler bekannt
Godchaux Roger 1878 Vendôme Lebte in Paris. Stellte ab 1905 im Salon aus
Gödel Carl 1870 Brünn 1948 Wien Studierte an der Wiener Akademie bei Eduard Peithner Ritter von Lichtenfels
Gödl-Brandhuber Lilli 1875 Würbenthal/Schlesien Lebte in München
Godlewski Michael Alfred 1838 Lemberg 1918 Wien Tätig in Zombor, Prag und Wien
Godward John William 1861 London 1922 London Stellte ab 1887 in der R. A. aus
Goebel Carl 1824 Wien 1899 Wien Tätig in Italien, Paris, Spanien und Afrika. Einer der großen Vertreter der Fendi-Schule. Wurde häufig ausgezeichnet
Goebel Carl Peter 1791 Würzburg 1823 Wien
Goebel August-Wilhelm 1883 Wiesbaden Düsseldorf Studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie
Goebeler Elise 1847 Freierwalde 1913 Berlin Studierte in Berlin und München; stellte ebenda aus
Goedvrind Theodoor Franciscus 1879 De Steeg 1969 Warnsveld
Goessler Richard 1873 Berlin Lebte in Bärwalde/Dresden
Goethals Eugène Raymond 1804 Bordeaux 1864 Paris
Goettl Helmut 1934 Tetschen (Böhmen) Lebt und arbeitet in Karlsruhe
Goetz Henri 1909 New York 1989 Nizza
Goetze Otto 1868 Leipzig 1931 Berlin Studierte an der KH Leipzig und KH München bei Alexander von Liezen-Mayer. Ab 1899 in Berlin tätig
Gogarten Heinrich 1850 Linz am Rhein 1911 München Studierte an der Düsseldorfer Akademie bei Oswald Achenbach. 1844-77 in Paris, 1878-89 in Hamburg tätig. Stellte im Münchner Glaspalast, in Berlin und Dresden aus. Ab 1889 in München tätig
Gogh Vincent van 1853 Groot Zundert 1890 Auvers-sur-Oise
Göhler Hermann 1874 Neustadt a.d.H. 1959 Karlsruhe Schüler von Eyth, Karl Gagel, Carlos Grethe, Max Laeuger und Ernst Schurth. Ab 1895 in Berlin, 1897 bei Ferdinand Keller. Stellte ab 1898 im Münchner Glaspalast aus. War tätig in Karlsruhe
Göhringer-Machleid Petra 1961 Zell a.H. Lebt und arbeitet in Ettenheim
Gold Ferdinand Karl 1882 Wien 1975 Wien Stellte in Wien, Berlin und Hamburg aus
Gold Josef 1840 Bruck im Pinzgau 1922 Salzburg Studierte bei Moritz von Schwind an der ABK München. Ab 1870 in Salzburg tätig
Goldin Nan 1953 Washington D.C. Lebt und arbeitet in New York
Goldmann Karl 1874 Beuthen/Oder Tätig in Berlin
Goldschmidt Richard 1861 Neuruppin 1926 Tätig in München. Stellte im Glaspalast aus
Goldschmidt Hilde 1897 Leipzig 1980 Kitzbühel Studierte an der Leipziger Akademie. Mitglied der Meisterklasse von Oskar Kokoschka in Dresden. Stellte in Wien aus
Goldschmitt Bruno 1881 Nürnberg 1964 München War tätig in München und am Bodensee. Gründete mit Hermann Hesse die Künstlerkolonie am unteren Bodensee
Goldstein Johann Theodor 1798 Warschau 1871 Dresden
Gölker Michael 1964 Saulgau Tätig in Frauenau
Goll Anka 1952 Berlin Stellt seit 1980 aus
Gollner Eberhard 1929 Chemnitz Tätig in Krefeld
Goltz Alexander Demetrius Sándor 1857 Püspökladány 1944 Wien
Gomansky Edmund 1854 Stettin Stellte ab 1880 regelmäßig auf der Großen Berliner Kunstausstellung aus
Gondorf Hubert 1881 Höhscheid Studierte an der Düsseldorfer Akademie. War tätig in Wuppertal
Gönner Rudolph 1872 Neustadt in Baden 1926 München Studierte an der Münchner Akademie bei Hackl, L. Herterich und H.v.Zügel. Bereiste u.a. Nordrussland, England, Frankreich, Italien und Spanien. War 2 Jahre in Ostasien tätig.
Gontersweiler Emmie 1904 Basel 1976 Zürich Schweizer Malerin, war tätig in Zürich
Gontier Clément Lavaur Schüler von L.P. Laurence. Wurde 1904 ausgezeichnet. Stellte um die Jahrhundertwende aus
Gontier Pierre Camille Paris Stellte ab 1863 im Salon aus
Gonzalva Céline de Pariser Malerin. War ab 1894 Mitglied der Societé des Artistes Francaises
Gonzalvez Augusto R Tätig um 1895 in Madrid
Gooch R. A. C Stellte 1845-71 u. a. in der R. A. aus
Good Thomas Swart 1879 Berwick-upon-Tweed 1872 Berwick-upon-Tweed Ab 1822 in London. Stellte ab 1820 in der R. A. aus
Goodall Frederic 1822 London 1904 London Stellte in der R. A. aus
Goodall John Edward War tätig in London. Stellte 1877-91 in der R. A. aus
Goodman Maud 1860 London 1938 London Stellte 1880 - 1920 aus
Goossen Frits J 1943 Hilversum Tätig in den Niederlanden; widmet sich hauptsächlich der Marine- und Landschaftsmalerei
Göpfert Hermann 1926 Bad Nauheim 1982
Görbitz Johann 1782 Bergen 1853 Christiania
Gore Charles 1729 Horkstow/Yorkshire 1807 Weimar
Gorella Arwed D 1931 Schweidwitz (Schlesien) 2002 Berlin
Görg Jürgen 1951 Dernbach (Unterwesterwald) Lebt und arbeitet in Boppard.
Gori Fortunato (Affortunato Gory) Florenz 1895 - 1925 in Paris nachweisbar
Göring Anton 1836 Schönhaide/Sachsen-Altenburg 1905 Leipzig Bereiste 1856-59 Südamerika. Studierte an der Akademie Leipzig. War ab 1874 in Leipzig tätig
Gorius J.W 1932 Hagen/Westfalen Tätig in Saarbrücken und zahlreichen europäischen Ländern
Gornik Friedrich 1877 Prevalje (Slowenien) 1943 Wien
Görss Rainer 1960 Neustrelitz Studierte an der HfBK in Dresden. Lebt und arbeitet in Berlin
Gorstkin-Wywiorski Michail 1861 Warschau 1926 Berlin Schüler der Akademien München, Warschau, Posen und Berlin (bei Raupp, Gysis, Jos. Brandt, A. Wierusz-Kowalski)
Gorter Arnold Marc 1866 Almelo 1933 Amsterdam
Göser Karl Friedrich 1803 Biberach 1858 Rimpach/Leutkirch
Goth Jan 1889 Mlade Boleslaw
Goth Moritz 1873 Avas-Felsöfalu Lebte ab 1914 in Holland. Stellte in München, Wien, Paris und New York aus
Góth Imre 1893 Budapest Stellte bis 1940 aus
Gothein Werner 1890 Karlsruhe 1968 Unteruhldingen Schüler von Kirchner
Gotsch Friedrich Karl 1900 Pries/Dänemark 1984 St. Peter-Ording Schüler von Kokoschka an der DresdnerAkademie. War tätig in Kiel
Gottfried Oswald 1869 Leipzig München Studierte an der AK Leipzig, Weimar und München bei Graf von Kalckreuth, Fridjof Smith, Carl von Marr und Peter Halm. Stellte ab 1901 aus. War tätig in München, dort noch 1930 genannt
Götting Johann Peter von 1795 Aachen 1865 Aachen
Gottlieb Fritz 1899 Wien Tätig in Österreich ab 1871
Gottselig Heinrich 1884 Auschwitz 1935 Frankfurt/Main
Götz Wilhelm 1889 Leipzig Tätig in Wurzen
Götz Ferdinand 1874 Fürth Stellte ab 1900 in der Münchner Sezession aus
Götz (Göz) Gottfried Bernhard 1708 Welehrad/Mähren 1774 Augsburg
Götz-Räcknitz Paul 1873 Räcknitz bei Dresden 1952 Dresden Studierte in Dresden und München
Götze Sigismund Christian Hubert 1866 London 1939 London Stellte 1888-93 in der R. A. aus
Götzinger Hans 1867 Wien 1941 Dürnstein
Götzloff Carl Wilhelm 1799 Dresden 1866 Neapel Reiste 1828 nach Rom und schloss sich dem Kreis um Schnorr an. Lebte in Neapel und wurde zum Hofmaler ernannt
Goubié Jean Richard 1842 Paris 1899 Paris Stellte 1873-93 im Pariser Salon aus. Einer der bekannten Pferdemaler
Goujon Roland Auranches Stellte ab 1923 aus
Gourdon R Agen Landschafter. Stellte 1880-96 im Salon des Artistes Francaises aus
Gourgue Jean Enguérrand 1930 Port-au-Prince Ansässig in Port-au-Prince
Gow Andrew Carrick 1848 London 1920 London Stellte ab 1867 in der R. A. aus
Gowitsch (Govic) Wenzel (Vaclav) 1821 Prag 1875 Prag Ab 1835 Schüler der Akademie Prag
Goyen Jan Josephsz van 1596 Leyden 1656 Den Haag
Graat Barent 1628 Amsterdam 1709 Amsterdam
Grab Walter 1927 Affoltern am Albis 1989 Zürich Ab 1948 als Künstler tätig. Gründer der surrealistischen Künstlergruppe Phoenix
Grabar Igor Emanuilovich 1871 Budapest 1960 Moskau Übersiedelte 1876 mit den Eltern nach Russland. War Schüler von Repin in St. Petersburg, danach in München. Ab 1903 in Moskau tätig
Grabwinkler Paul 1880 Wien 1946 Wien Mitglied des Albrecht-Dürer-Bundes, ab 1924 Mitglied der Wiener Kunstgemeinschaft. Wurde mehrfach ausgezeichnet
Grad Hans Maler 1. H. 20. Jh. Tätig in Bayreuth
Gradl Hermann 1883 Marktheidenfeld/Ufr. Schüler von Th. Spieß in München. Schon mit 24 Jahren Lehrer an der Kunstgewerbeschule Nürnberg
Graef Richard 1879 Oberweißenbach bei Selb 1945 Dachau Studierte in München und Dachau. War u.a. tätig für den `Simplicissimus`
Graeser Camille 1892 Caronge/Genf
Graetz Theodor 1859 Hamburg-Altona 1947 München Studierte an der ABK München bei L.v.Löfftz. War ab den 1890-er Jahren für die `Fliegenden Blätter` un den `Münchner Bilderbogen` tätig. Stellte im Glaspalast, in der Sezession und auf der Großen Ber.
Graevenitz Fritz von 1892 Stuttgart 1959 Stuttgart
Graf Gerhard 1883 Berlin 1958 Stockholm Studierte an der Berliner Akademie
Graf Ludwig Ferdinand 1868 Wien 1932 Wien Stellte ab 1902 im Wiener Hagenbund aus
Graf Philipp 1874 Würzburg 1947 Prien/Chiemsee Studierte ab 1894 an der Münchner Akademie bei Gustav Rienäcker und Fritz Müller-Landeck. War tätig in München
Graf Gottfried 1881 Mengen 1938 Stuttgart Ab 1920 Professor an der Stuttgarter Akademie
Graf Otto 1882 Achern i.B. 1950 Karlsruhe War tätig in Karlsruhe
Graf Hermann Eugen 1873 Frankfurt (Main) 1940 Weimar Studierte 1807-1900 in Weimar bei Aristide Sartorio und Max Thedy. 1900-02 in München an der KA bei Carl von Marr und Ludwig von Löfftz. Nach Aufenthalten in Holland, Belgien und Dänemark in Weimar an
Graf Oskar 1873 Freiburg 1958 Bad Boll Studierte bei Heinrich Knirr, Ludwig Schmid-Reutte und Adolf Hölzel
Graf Franz 1954 Tätig in Wien
Graf Peter 1937 Crimmitschau Tätig in Radebeul
Graff Anton 1736 Winterthur 1813 Dresden
Gräfle Albert 1807 Freiburg 1889 München Großherzoglich Badischer Hofmaler
Graham Peter 1836 Edinburgh 1921 London
Graham W. C Stellte 1909-11 in England aus
Grailly Victor de 1804 1889 Schüler von J.V. Bertin. Bildete sich an Ruysdael und Hobbema. Stellte 1833-87 im Pariser Salon meist Landschaften aus der Pariser Umgebung aus
Gran Daniel 1694 Wien 1757 St. Pölten
Grand Gérard Lucien Henri 1880 Nancy 1970 Perreux-sur-Marne Schüler von Bonnard. Stellte im Salon aus
Grandisch Berthold 1908 Flensburg
Graner Ernst 1865 Werdau/Sachsen 1943 Wien Stellte ab 1890 in Wien aus; Mitglied des Wiener Künstlerhauses
Graninger Leopold 1852 Wien 1941 Wien
Granitsch Susanne Renate 1869 Wien
Grant Alice Stellte 1881 - 1907 u. a. 34 x in der R. A. aus
Gras August Johannes le 1864 Amsterdam 1915 Laren U.a. tätig in Magreb. Stellte 1886-1905 aus
Grass Günther 1927 Danzig Studierte Graphik und Bildhauerei an der Düsseldorfer Kunstakademie und an der Hochschule der bildenden Künste Berlin bei K. Hartung. Erhielt 1999 den Literatur-Nobelpreis. Lebt und arbeitet in Lübeck
Grass Hans 1935 Königsberg Tätig in München
Grässel Franz 1861 Obersasbach/Baden 1948 Emmering bei Fürstenfeldbruck Studierte an den Akademien Karlsruhe und München. War tätig in München. Wurde 1911 zum Professor ernannt. Erhielt zahlreiche hohe Auszeichnungen
Grasser (Grosser?) Evtl. identisch mit dem Salzburger Portraitminiaturmaler im Städt. Museum zu Salzburg
Grasset Auguste 1829 Vitry-le-Francois Schüler von Corot und Daubigny. Beschickte 1865-84 den Pariser Salon mit Landschaften
Gratz Marie 1839 Karlsruhe 1900 Karlsruhe Schülerin von Schick, H. Canon und W. Füssli
Grau Wolfgang 1908 Mitterfels bei Passau 1970 München Studierte an den Schnitzschulen Oberammergau und Partenkirchen sowie an der ABK München bei Hermann Hahn
Grau-Sala Emilio 1911 Barcelona Lebte in Paris
Graumann Julius 1878 Fürth 1945 Studierte bei Heinrich Knirr und Carl von Marr an der Münchner Akademie. 1902-14 in Dachau ansässig. Stellte u.a. im Münchner Glaspalast aus
Grave de Janke A 1878 Groningen
Gray George Stellte 1880 - 1909 aus
Gray Jessi D Stellte ab 1892 in der R. A. aus
Grayston George Stellte ab 1937 aus
Grebe Fritz 1850 Heisebeck b. Karlshafen/Hessen 1925 Düsseldorf Schüler der Akademie Kassel. War tätig in Düsseldorf, Wien und Berlin. Stellte ab 1880 regelmäßig Rheinlandschaften, Küsten und norwegische Landschaften aus
Grebestein Ferdinand 1883 Niederhone/Eschwege 1974 Niederhone/Eschwege Schüler der KGS Kassel. War bis 1914 in Dresden tätig, später in Schlesien. Reiste in den Orient. Verlor bei der Bombardierung Dresdens 1945 das gesamte Werk
Grebmer-Renberg Norbert 1929 Feldkirch 1983 Feldkirch Stellte u.a. in der Wiener Secession aus
Greco Emilio 1913 Catania/I. 1995 Rom Als Bildhauer und Maler tätig
Greeff Peter 1865 Haus Düssel/Kreis Mettmann War tätig in Düsseldorf; dort 1930 genannt
Green Alfred H Stellte 1844-62 u.a. in der R.A. aus
Green B Stellte 1909 in der R. A. aus
Green Dora Stellte 1900-26 aus
Greenwood Orlando 1892 Stellte 1920-33 u.a. in der R.A. London aus
Gref Franz Heinrich 1872 Stühlingen/Baden 1957 Weilimdorf/Württemberg Tätig in Karlsruhe, Stuttgart, München und Ulm
Greferath Johannes 1872 Schelsen/Niederrhein 1946 Köln Schüler an der Düsseldorfer Akademie. War tätig in Köln
Gregoir Henry 1818 Antwerpen 1853 Lier
Greig John Russell 1870 Aberdeen
Greiner Anton 1914 Bamberg War tätig in Bamberg und München
Greiner Paul 1930 in Nürnberg tätig genannt
Greiner Otto 1869 Leipzig 1916 München
Greissing Heinz 1933 Wien
Greive Johan Conrad 1837 Amsterdam 1891 Amsterdam Schüler von Cornelis Springer
Grell Johanna 1850 Wien 1934 Wien-Lainz
Grenier Henri Chambon Stellte ab 1922 aus
Grennes Johannes 1875 Drammen 1963 Kopenhagen
Grenzemann Jürgen 1941 Schwerin Tätig in Bad Segeburg
Gresch Klara 1911 Rom
Grether Ferdinand 1885 Welsch-Neureuth bei Karlsruhe 1945 Karlsruhe Studierte an der KGS Karlsruhe sowie an der Karlsruher Akademie bei Hans Müller-Dachau und Walter Georgi; Meisterschüler von Caspar Ritter
Greuze Jean Baptiste 1725 Tournus 1805 Paris
Greve-Lindau Georg 1876 Lindau am Harz Studierte bei Schmid-Reutte in München, in Karlsruhe sowie bei Kalckreuth in Stuttgart. Erhielt 1912/13 den Villa-Romana-Preis in Florenz
Grevin Alfred 1827 1892
Greyer Ernst 1907 Oberzeiring (Steiermark) Nach 1933 in Stanz genannt. Tätig in Bad Gastein um 1940/50
Gribble Bernard London 19./20. Jh.
Gridel Joseph Emile 1839 Baccarat 1902 Baccarat
Grieb Richard 1892 Tännersberg 1958 Regensburg
Griebel Fritz 1899 Unfingen/Nürnberg 1976
Griebler Martha 1948 Stockerau/NÖ 2006 Stockerau/NÖ
Griepenkerl Christian 1839 Oldenburg 1916 Wien
Grier Edmund Wyly 1862 Melbourne Ab 1900 tätig in Toronto, später in Saint Ives/Cornwall. Stellte häufig in der R. A. aus
Grieshaber HAP 1909 Rot a.d. Rot 1981 Reutlingen
Griesinger Elfriede Schülerin von Paul Weber
Griffier Jan. d.Ä Amsterdam 1718 London
Griffier Robert 1688 England 1760 England
Grigorescu Lucian 1894 Medgidia Studierte in Budakest und Rom. Lebte in Paris. Stellte ab 1926 im Salon aus
Grill Oswald 1878 Wien 1964 Wien War tätig in München, Dachau und Wien. Ab 1908 Mitglied des Wiener Künstlerhauses. Träger des goldenen Lorbeer
Grillon Roger Maurice 1881 Poitiers 1938 Poitiers
Grimaldi William 1751 1830
Grimm Heiner 1913
Grimm Hans 1886 Joachimsthal 1930 in Magdeburg tätig genannt
Grimm Paul 1892 1974
Grimm Willem 1904 Darmstadt
Grimm Gerhard 1927 Grünfeld 1998 Reutlingen
Grimou Alexis 1678 Argenteuil 1773 Paris
Grips Carel Joseph 1852 Grave 1920 Vught Einer der bekannten belgischen Stillebenmaler
Grison François Adolphe Bordeaux Stellte ab 1873 im Salon aus und wurde mehrfach ausgezeichnet
Gritti Giacomo 1819 Bergamo 1891 Bergamo Tätig als Portraitmaler in Bergamo, Mailand, Zürich, Winterthur und England
Griys Hendrikus Frederikus 1866 Groningen 1933 Almelo
Grob Konrad 1828 Andelfingen/Kanton Zürich 1904 München
Grobe Hermann 1857 Hanau 1938 Düsseldorf War tätig in München, Düsseldorf und Holland. Stellte ab 1884 aus
Grochowiak Thomas Bruno 1914 Recklinghausen Gründungsmitglied der Gruppe `Junger Westen`. Tätig in Kuppenheim, Recklinghausen und Andalusien
Groeber Hermann 1865 Wartenberg/Obb. 1935 München Schüler 1883-86 an der Münchner Akademie bei Nikolaus Gysis, Wilhelm von Lindenschmit d.J. und Ludwig von Löfftz
Groen Hendrik Pieter (Piet) 1886 Kralingen 1964 Rotterdam
Groenewegen Pieter van
Groeschel Rudolf 1891 Meiningen Tätig in München
Grögerchen Arthur Friedrich 1884 Zeithain/Sachsen Lebte in Frankfurt
Groh August 1871 Neckarsteinach Tätig in Karlsruhe
Grohmann Günther 1948 Gmunden Stellte 1979 in Korneuburg aus
Groll Theodor 1857 Düsseldorf 1913 Düsseldorf
Grom-Rottmayer Hermann 1877 Wien 1953 Wien 1903-06 Schüler der Wiener Akademie, 1906-08 Schüler der Münchner Akademie bei L. Herterich. Ab 1910 Mitglied der Wiener Sezession, ab 1926 Professor an der TH Wien
Gromaire Marcel 1892 Noyelles-sur-Seine 1971 Paris
Grombecki Henryk 1883 Warschau 1932 Warschau
Grönland Nel (Nelius) 1859 Barbizon 1918 Berlin War Schüler der Berliner Akademie bei Julius Schrader. Debütierte 1883 in Berlin. Stellte bis 1918 auf der großen Berliner Kunstausstellung aus
Grönland René 1849 Eaubonne/Paris 1892 Berlin War Schüler seines Vaters Theude Grönland
Grönvold Markus Fredrik Steen 1845 Bergen/Norwegen 1929 Salzburg Ging 1869 von Kopenhagen nach München, wo er auch tätig war
Groot-Breuhaus Frans Arnold de 1824 Leiden 1872 Brüssel
Grooth Jakob P. von jun 18 St. Petersburg Sohn des Johann Friedrich Grooth (1717 Stuttgart - 1801 St. Petersburg)
Gros Jean Baptiste Louis Stellte 1822-31 im Salon aus
Gros Antoine Jean Baron 1771 Paris 1835 Bas-Meudon bei Paris
Groß Fritz 1895 Bielitz 1969 London
Grosch (Wagner-Grosch) Klara 1863 Karlsruhe Studierte bei W. Sohn in Düsseldorf, Gussow in Berlin und Marr in München. War tätig in Darmstadt, ab 1902 in Locarno
Großmann-Erhard Margarete 1878 Freiburg/Sachsen 1962 Frankfurt/Main Studierte bei A. Thamm in Dresden und A. Egersdörfer am Städel in Frankfurt; war tätig ebenda
Gross Belá Adalbert 1835 Miskolcz 1914 Budapest
Gross Otto 1898 Baiersbronn 1970 Murrhardt Studierte an der ABK Stuttgart bei Christian Speyer, Oswald Poetzelberger, Alexander Eckener und Christian Landenberger. Lebte in Korntal, ab 1963 in Murrhardt
Gross Adolf 1873 Wien Tätig in Wien
Gross Volkmar 1927 Saarbrücken 1992 Saarbrücken
Gross-Fligely Antonie von War tätig in Wien um 1900
Grossen E. Pseudonym von Hubert Sattler, siehe dort!
Grossmann Ludwig 1894 Straßburg 1960 München Schüler von Orlik in Berlin; wurde weitergebildet in Düsseldorf, München und Paris. War tätig in München
Grossmann Rudolf 1882 Freiburg 1941 Berlin War hauptsächlich in Berlin tätig. Seine Werke wurden als `Entartete Kunst` diffamiert
Grosz George 1893 Berlin 1959 Berlin Studierte in Dresden und Berlin u.a. bei Emil Orlik. Als Anti-Militarist und Kritiker des konservativ-reaktionären Bürgertums schon während der Weimarer Republik angefeindet, emigr. er 1933 in die USA
Grosz (Gross) August Ignaz 1847 Wien 1917 Wien Schüler der Wiener Akademie bei Zimmermann und von Lichtenfels. Ab 1873 Mitglied des Künstlerhauses
Groth Vilhelm 1842 Kopenhagen 1899 Kopenhagen
Grothe Jean 1830 in Nievenheim/Neuss tätig erwähnt
Grove Nordahl (Peter Frederick N.) 1822 Kopenhagen 1885 Kopenhagen Stellte 1842-82 aus
Grubacs (Grubas) Marco 1839 Venedig 1910 Venedig Sohn von Carlo Grubacs. Entstammte einer bekannten montenegrinischen Familie und war wie sein Vater als Vedutenmaler in Venedig tätig
Gruber Albert 1898 Wien
Gruber Theresia 1897 St. Ulrich Tätig in Meran. Stellte 1919-39 aus
Gruber Günter 1947 Bregenz Tätig in Bregenz
Gruber B Pseudonym für Karl Kaufmann (1843 Neuplachowitz - 1905 Wien)
Gruber Wolfgang 1911 Regensburg Studierte in Nürnberg bei Selzer und Kalmann, später an der KA München
Gruchot Heinz 1918 Breslau 1994 München Mitglied der `Neuen Gruppe`, Haus der Kunst München. Stellte in Köln, Basel, Paris etc. aus
Grün Jules Alexandre 1868 Paris 1934 Paris
Grün Julius (Gustav J.) 1823 Stettin 1896 Berlin Schüler der Berliner Akademie und Atelierschüler von Karl Begas. Unternahm Studienreisen nach Antwerpen, Paris und Italien. Stellte regelmäßig auf der Großer Berliner Kunstausstellung aus
Grund Johann 1808 Wien 1887 Baden-Baden Studierte in Paris und Rom. Ließ sich in Karlsruhe und Baden-Baden nieder. Wurde 1839 badischer Hofmaler
Grund Norbert Joseph Carl 1717 Prag 1767 Prag
Grund Werner 1952 München Lebt und arbeitet in München
Grund Gustaf 1912 Worms 1996 Köln Studierte an der Kölner Werkkunstschule und an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Heuser und Nauen
Grundmann Basilius 1726 Weimar 1798 Esterházy bei Raab
Grünenwald Agnes 1861 München Tochter von Jakob Grünenwald. War tätig in Stuttgart
Grünenwald Jakob 1821 Bünzwangen/Ebersbach a.d. Fils 1896 Stuttgart Befreundet mit Braith und Mali. War tätig in Stuttgart und München
Grüner Oskar 1867 Wien War tätig in Wien
Grünewald Arthur 1887 Lippstadt Lebte in München
Grünler Louis 1809 Zeulenroda Wien
Grünwald Karl 1907 Frankfurt 1968 Bad Homburg
Grunwaldt Paul 1891 Berlin 1962 Weingarten
Grutschnig Karl 1888 Gurk/Kärnten 1957 Wien
Grützke Johannes 1937 Berlin
Grützner Eduard Theodor Ritter von 1846 Großkarlowitz/Neiße 1925 München Studierte an der Münchner Akademie bei Anschütz und von Piloty. Wurde 1916 von König Ludwig III. von Bayern geadelt
Gruyter-Feuerstein Margarita Sara de 1893 Aardenburg Tätig in Amsterdam, Avignon und Den Haag
Gryeff Adriaen de Antwerpen 1715 Brüssel
Grzywaczyk Gerard Zeitgenössischer Bildhauer in Katowice. Stellt seit 1969 aus und wurde bereits zahlreich ausgezeichnet
Gscheidel Martin 1857 Königsberg 1945 Mistroy (Argentinien) Studierte in Königsberg, Weimar und Berlin. War in Argentinien tätig
Gschnaller Adolf 1911 Schönberg/Stubaital Erhielt seine Ausbildung bei Arthur Blask in Brixen
Gschosmann (Gschossmann) Ludwig 1894 Straßburg 1988 Tegernsee
Gschwender Johann Gebhard Lieferte 1745 2 Altäre für die Pfarrkirche in Pettenreuth
Guardi Francesco de 1712 Venedig 1793 Venedig
Guba Rudolf Anton 1884 Hamburg 1950 München War bis 1925 in Hamburg, dann in Karlsbad, ab 1935 endgültig in München ansässig. Reiste häufig an die Nordsee, nach Holland und Österreich
Gudden Bernhard Alois von 1824 Cleve 1886 Starnberger See (mit Ludwig II
Gudin Hermine (Henriette, verh. Fauchier) Tochter von Theodor Gudin. Stellte 1849-53 im Salon aus
Gudin Theodore 1802 Paris 1880 Boulogne-sur-Mer War u.a. für Zar Nikolaus I. und König Louis Philippe tätig. Zählte zu den großen Marinemalern seiner Zeit
Gué Julien Michel 1789 San Domingo/Haiti 1843 Paris U. a. in den Alpenländern tätig
Guerard Amédée 1824 Sens 1908 Paris Stellte 1848-82 im Salon aus
Guerin Gabriel 1869 Bourbonne les Bains 1916 Paris
Guérin Jean Urbain 1760 Straßburg 1836 Oberehnheim (Obernai)Unterels.
Guery Armand 1850 Reims 1912 Gueux Zumeist tätig in Paris. Stellte 1892 - 1912 im Salon aus
Guevara Luis Herrera 1891 Santiago/Chile 1945 Santiago
Gugel Karl Adolf 1820 Bergzabern 1885 München
Guggenberger Theodor Otto Michael 1866 München 1929 München
Guidi Giuseppe 1884 Castel Bolognese 1931 Mailand Stellte in Mailand, Venedig und Rom aus
Guidotti Salvatore 1836 Neapel Stellte ab 1869 in Florenz, Neapel und Rom aus
Guigon Charles Louis 1807 Genf 1882 Genf Schüler von Calame. Tätig in Italien, Paris und Genf
Guillaume Louis 1865 Neuchâtel Tätig in Paris und in der Schweiz
Guillaume Jean Baptiste 1822 1905
Guillemet Jean-Baptiste Antoine 1843 Chantilly 1918 Dordogne
Guilleminet Claude 1821 Paris Stellte ab 1857 im Salon aus
Guillén Asilia 1887 Granada/Nicaragua 1964 Managua Stellte in Washington, Rotterdam und Paris aus
Guillermet Esther (geb. Pierret) Compiègne 1905
Guillery Franz Paul Maria 1863 Köln 1933 München Tätig in München, Frankfurt und Rom
Guillery Theodor 1900 München 1976 Buchbach/Obb.
Guilloux Albert Gaston 1871 Rouen 1952 Paris
Guimard Hector 1867 Paris 1942 Paris
Guinhald Bernard de 1885 Saint Calais (Sarthe) War tätig in La Turbie/Alpes-Maritimes
Guinnes Mary Irland Stellte 1892 - 1911 aus
Guirand de Scévola Victor-Lucien 1871 Cette 1950 Paris Stellte ab 1889 im Salon aus
Guise Konstantin 1811 Kassel 1858 Basel War tätig in Kassel, Karlsruhe und Basel
Guiseppe Salvatore di 1852 Teramo War tätig in Teramo
Gulbrandsen Laura 1866 Kopenhagen Gattin von Julius Vilhelm Gulbrandsen
Gulbransson Olaf 1873 Oslo 1958 Tegernsee
Gulminelli Carlo 1911 Ravenna 1995 Lebte ab 1979 in Mendrisio (Tessin)
Gumlich-Kempf Anna 1860 Berlin 1940 Berlin Wurde bei René Grönland in Berlin ausgebildet. Stellte zwischen 1903 und 1920 häufig in der Großen Berliner Kunstausstellung sowie im Münchner Glaspalast aus
Gumprecht Ilse 1931 Meißen Malerin an der Manufaktur Meissen
Gumsheimer Ferdinand Um 1930 in Frankfurt tätig erwähnt
Gundlach Henry (Heinrich) 1884 Tarkastad (Südafrika) 1964 Salzhausen Seine Familie verließ 1886 Südafrika und wurde in Hamburg ansässig. War in Westerland (Sylt) tätig; ab 1939 in Hanstedt ansässig
Gunsam Karl Josef 1900 Wien 1972 Wien Studierte bei J.Dobrowsky und Anton Kolig an der Wiener Akademie. Mitglied der Wiener Sezession und des Hagen-Bundes. Wurde häufig ausgezeichnet
Günter (Günther) Erwin Carl Wilhelm 1864 Hamburg 1927 Düsseldorf Schüler der Düsseldorfer Akademie. Stellte ab 1891 im Münchner Glaspalast, ab 1893 auf der Großen Berliner Kunstausstellung aus
Günther Georg 1891 Ukraine Ansässig in Berlin. U. a. tätig in München
Günther Erwin Carl Wilhelm 1864 Hamburg 1927 Düsseldorf Schüler der Düsseldorfer Akademie. Unternahm lange Reisen durch Europa, Afrika und Ägypten. Stellte ab 1891 im Münchner Glaspalast, ab 1893 auf der Großen Berliner Kunstausstellung aus
Günther Max 1934 Zürich 1974 Rom War ab 1958 in Zagarolo tätig
Günther Paul 1875 Berlin 1907 in Berlin tätig genannt
Günther-Naumburg Otto 1856 Naumburg/Saale 1941 Berlin War tätig in Berlin
Gurlitt Friedrich 1865 Hamburg Schüler von Lovis Corinth. War tätig in München, Paris und Berlin
Gurschler Friedrich 1923 Schnalstal/Vinschgau Studierte in Nürnberg. Tätig in Töll/Meran
Gurschler Luis 1913 Lindenberg (Allgäu) 2000 Lindenberg (Allgäu) Studierte an der HBK München bei Teutsch und Nagel
Gurschner Herbert 1901 Innsbruck Lebte in England
Gurschner Gustav 1873 Mühldorf War tätig in Wien
Gursky Andreas 1955 Leipzig Lebt und arbeitet in Düsseldorf
Gussoni Vittorio 1893 Mailand 1968 San Remo Studierte an der ABA di Brera in Mailand bei Cesare Tallone und Ambrogio Antonio Alciati. Stellte ab 1922 aus
Gussow Karl 1843 Havelberg 1907 Pasing/München Tätig in München, Italien, Weimar, Karlsruhe und Berlin
Gutbrod Walter 1908 Zuffenhausen 1998 Ludwigsburg Studierte an der Stuttgarter Akademie bei den Professoren Spiegel, Breyer, Habich und Graf
Gütersloh Albert Paris (A.Conrad Kiehtreiber) 1887 Wien 1973 Baden bei Wien Ab 1909 als Künstler tätig. Nach 1945 Professur an der AdBK Wien. Bedeutender Wegbereiter der `Wiener Schule des Phantastischen Realismus`
Guth Hella 1912 Karlsbad Studierte in Wien und Prag. Ab 1931 in London, ab 1951 in Paris
Guti Soma József 1946 Budapest Studierte Malerei in Moskau und Budapest bei Bernath, Ivan und Raszler. Tätig in Budapest
Gutmann Viktor 1887 Triest 1963 Wien War tätig in Wien ab 1930
Gutperle Gerdi 1944 Olmütz/Mähren Schülerin von Carmen del Campo und Pieter Sohl. Tätig in Großsachsen
Gutscher Paul 1869 Wien 1951 Wien
Guttenberg Rosa von 1878 Triest 1959 Graz Studierte in Graz und München (bei Damianos, A.Jank und Hofer) sowie in Paris (bei Simon und J.E. Blanche). War tätig in Graz
Guttmann Ignaz 1838 Gàlszès Stellte 1888 aus
Güttner Waldemar War um 1900 in Innsbruck tätig
Guy Louis Jean Baptiste 1824 Lyon 1888 Lyon
Guyot Pseudonym für Adolf Kaufmann, siehe dort
Guys Konstantin Ernest Adolf 1802 Flessingue 1892 Paris
Gwerk Ödön (Edmond) 1895 Selmecbánya 1956
Gwiasda Rudolf 1897 Bremen 1978 Bremen
Györy Elek 1905 Tiszaladany/Ungarn 1957 Tiszaladany Stellte ab 1934 aus
Gysis Nikolaus 1842 Sklavohory/Tinos 1901 München Lebte ab 1865 in München
Zusätzliche Informationen anfordern -->

AUKTIONSHAUS MICHAEL ZELLER, Bindergasse 7, 88131 Lindau, +49-(0)83 82 - 93020