28.04.2017 - Impressum
Druckversion
Auftragsliste(PDF)
Deutsch | Englisch 
Künstlerindex

Künstlerindex Auktionshaus Michael Zeller

Aktueller Buchstabe R

Von allen Künstlern, die in diesem Künstlerindex aufgeführt sind, wurden in unseren Kunstauktionen Originale (Gemälde, Zeichnungen und Werke der Bildhauerkunst) angeboten.


Sollten Sie Werke dieser oder anderer Künstler besitzen und wollen diese versteigern, kontaktieren Sie uns.
Für Schätzungen und Begutachtungen stehen wir ebenfalls zu Ihrer Verfügung. Beachten Sie bitte, dass dies nur vom Original möglich ist und hier für Kosten entstehen.

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 
Name Vorname Geburt Geburtsort Gestorben Sterbeort Wirkungskreis
Raab Georg 1821 Wien 1885 Wien Tätig u.a. in Wien, Budapest und München
Raadsig Johann Peter 1806 Kopenhagen 1882 Kopenhagen War tätig in Kopenhagen, Rom und München.
Rabe Edmund Friedrich Theodor 1815 Berlin 1902 Friedrichshagen
Rabe Walter 1936 Stuttgart Studierte an der HBK Stuttgart bei K.Rössing und G.Böhmer. 1971-2001 Professor an der Kunsthochschule Kassel
Rabending Fritz (Friedrich Wilhelm) 1862 Wien 1929 München Studierte am Städel in Frankfurt bei Hasselhorst und in Karlsruhe bei Schönleber und Hermann Baisch. Ließ sich in München nieder
Rabensteiner Udo 1958 Lustenau Studierte an der Kunstgewerbeschule Graz und an der AdBK München. Tätig in Lustenau
Rabes Max 1868 Samter (Posen) 1944 Wien War tätig in Berlin
Rabus Carl 1898 Kempten 1983 Murnau Studierte ab 1916 an der Münchner Akademie bei Jank. Bereits 1919 für div. Verlage tätig. 1923-27 in Berlin. Studienreise durch Europa. Ging 1934 nach Wien, 1938 von Wien nach Brüssel. Von den Nazis..
Rabuzin Ivan 1921 Kljuc bei Varazdin (Kroatien) 2008 Varazdin Stellte ab 1956 international aus
Rach Ludwig 1853 Hallersheim Tätig in München und New York
Rachmanoff I.F 1883 Moskau Schüler von S.Konjonkoff. Bereiste Griechenland, Ägypten und Italien
Raddatz Hermann A. 1907 Dresden 1962 Wittlaer/Worpswede
Radeloff Henri (Johann) Maler des 20. Jh. War tätig in Japan
Rademacher Niels Grönbek 1812 Nyborg 1885 Estland
Radermacher Norbert 1953 Tätig in Berlin
Radimsky Vaclav 1867 Kolin Ausgezeichnet 1900 auf der Weltausstellung in Paris
Radl Anton 1774 Wien 1852 Frankfurt
Radler Friedrich Edler von 1876 Znaim 1942 Stuttgart Erhielt 1901 den Rom-Preis. 1902 Mitbegründer des Hagen-Bundes. 1913-39 Mitglied der Wiener Sezession
Radler Max 1904 Breslau War tätig in München und Mitarbeiter des `Simplicissimus`
Radnitsky Emmanuel 1890 Philadelphia 1976 Künstlername: Ray Man
Radziwill Franz 1895 Strohhausen/Oldenburg 1983 Varel-Dangast Mitglied der Freien Sezession und der November-Gruppe. Übernahm 1933 den Lehrstuhl von P.Klee an der Düsseldorfer Kunstakad. 1935 des Amtes enthoben erh.er zugleich Berufsverbot. Eng befr. mit O. Dix
Raeburn Henry Sir 1756 Stockbridge 1823 Stockbridge
Raff Helene 1865 Wiesbaden 1942 München Schülerin von G. Courtois in Paris. War vorwiegend in München als Portraitmalerin tätig
Raffalt Ignaz 1800 Weißkirchen/Steiermark 1857 Hainbach bei Wien
Raffalt Johann Gualbert 1836 Murau 1865 Rom
Raffeiner Emanuel 1881 Schwaz/Tirol 1923 Innsbruck Studierte bei Heinrich Kluibenschedl, Albrecht Steiner von Felsburg und Martin Feuerstein. Arbeitete 1907-08 mit Ludwig Seitz in Rom. War vorwiegend mit religiösen Themen in Tirol tätig
Raffiaen Jean François Xavier 1820 Ypres 1898 Ixelles
Raffler Max 1902 Greifenberg/Ammersee 1988 Stellte ab 1937 aus
Raffler Pia 1967 Lindenberg
Ragot Jules Felix Paris Stillebenmaler in Brüssel. Erwähnt 1867-82. Stellte im Salon aus.
Ragueneau Abraham 1623 London Tätig in Den Haag, Herzogenbusch und Leiden
Rahl Carl 1812 Wien 1865 Wien Schüler der Wiener Akademie. Erhielt 1832 den Reichel-Preis. Lebte ab 1836 zumeist in Rom, ab 1855 wieder in Wien
Rahnarvardkar Anoush 1924 Teheran 1983 München Studierte an der Akademie in Teheran. Emigrierte 1963 in die USA. Ab 1971 in München ansässig
Rai David 1952 Österreichischer Künstler mit italienischen Wurzeln
Raible-Butscher Karl 1896 Ulm Lebte in Berlin
Raillard Theophil 1819 Lausen 1894 Gnadenfrei
Rainer Johann Joseph Tätig 2. Viertel 19. Jh. Lebte in Wien
Rainer Josef 1864 Bozen War tätig in Wien und Salzburg
Rainer Arnulf 1929 Baden bei Wien An beiden Wiener Akademien zugelassen, verlässt er diese aber nach künstler. Kontroversen binnen weniger Tage 1949. 1953 entstehen die ersten `Übermalungen`, die neben seinen `Kruzifikationen` sein ..
Rainer-Istvanffy Gabrielle 1877 Budapest 1964 Budapest War tätig in Budapest und München
Raingo-Pelouse Germain Franck Ernest 1893 Paris Schüler von Cormon. Stellte ab 1912 im Salon aus
Rakel Sigurd 1943 Bingen/Sigmaringen Studierte an der AdK in München bei Prof. J. Oberberger. Lebt und arbeitet in Krumbach
Ramberg August Frhr. von 1866 1947 Gmunden
Ramberg Arthur Georg Frhr. von 1819 Wien 1875 München Professor in Weimar, München und Rom
Ramberg Johann Heinrich 1763 Hannover 1840 Hannover
Ramelet Charles 1805 Paris 1851 Paris
Ramos Mel 1935 Sacramento/Kalifornien Lebt und arbeitet seit 1992 in Kalifornien und Spanien
Rämpl Philipp Jacob 1728 Holzhausen/Waging 1809 München
Ramsay David 1889 Glasgow Stellte in der R. A. aus
Ramsay James 1786 Newcastle 1854
Ranasinghe Ranil 1948 Colombo/Sri Lanka Studierte an der Kunstakademie in Nürnberg. Seit 1986 Lehrauftrag an der Hochschule Bielefeld
Ranft Thomas 1945 Königsee/Thüringen
Ranft-Schinke Dagmar 1944 Chemnitz
Ranftl Johann Matthias 1805 Wien 1854 Wien War in Moskau und St. Petersburg für den Hof tätig. Wegen seiner naturnahen Tierschilderungen wurde er auch `Hunde-Raffael` genannt
Rang Carl 1886 Freiburg 1930 in Frankfurt tätig erwähnt
Rank Georg 1855 Weimar 1938 Baden bei Wien
Ransonnet-Villez Eugen Baron von 1838 Wien
Rapp Johann Rudolf 1827 Basel 1903 München
Rapp Ruth Studierte in Konstanz bei Karel Hodr
Rappaport Max 1884 Wien 1924 Berlin
Rasch Heinrich 1840 Norburg 1913 Coburg
Rasch Otto 1862 Artern/Unstrut 1952 Weimar Ab 1899 Lehrer an der Weimarer Akademie
Rasenberger Alfred 1885 Düsseldorf 1949 Düsseldorf Vertreter der Düsseldorfer Malerschule
Rasenberger Reinhold Um 1930 in Düsseldorf tätig genannt
Rasenberger Gernot 1943 Düsseldorf Studierte an der Kunstschule Krefeld und an der Düsseldorfer Akademie. Lebt seit 1997 auf Mallorca
Rasic Milan 1931 Donje Stiple/Jugoslawien Stellte ab 1966 aus; ansässig in Svetozarevo
Rasmussen Carl (Jens Erik C.) 1841 Aeröskjöbing 1893 auf der Rückreise von Grönland ertrunken
Rasmussen Nils Peter 1847 Odense 1918 Kopenhagen
Rasmussen Georg Anton 1842 Stavanger 1914 Berlin Schüler von Prof. Rhode in Stockholm sowie Oswald Achenbach und H. Gude an der KA Düsseldorf. War tätig in Düsseldorf, ab 1899 in Berlin. Wurde 1878 mit der Goldmedaille in London ausgezeichnet
Rath Margarethe A.E. geb. Pieper 1875 1924
Rath Heine 1873 Berlin 1920 Stuttgart
Rathbone John Cheshire 1807 War tätig in Manchester, London und Preston
Rattray Alexander Wellwood 1849 Saint Andrews 1902
Rätzer Hellmuth 1838 Neu-Tarnow (Freienwalde) 1809 Weimar Schüler von H. Gude und O. Achenbach
Rau Emil 1858 Dresden 1937 München Studierte bei Leon Pohle und Ferd. W. Pauwels an der Dresdner Akademie, 1879 an der Münchner Akademie bei Alexander Wagner und Wilhelm von Lindenschmit. Ab 1883 als freier Künstler in München tätig
Rau Otto 1856 Dresden Lebte in München
Rau Adolf 1867 Frankfurt/Main 1908 München Schüler von Fr. Wucherer, Hollósy und Buttersack. War tätig in Frankfurt und München
Räuber Wilhelm Carl 1849 Marienwerder/Ostpr. 1926 München Studierte bei P.v.Cornelius an der Königsberger Akademie, ab 1872 bei W.v.Diez an der Münchner Akademie
Rauch Johann Joseph 1805 Wien War Schüler der Wiener Akademie. Stellte 1826-50 auf den Wiener Akademie-Ausstellungen aus
Rauch Johann Nepomuk 1804 Wien 1847 Rom Tätig in Rom, Florenz und Moskau
Rauchinger Heinrich 1858 Krakau 1942 Studierte in Wien und Rom. Ab 1899 Mitglied des Wiener Künstlerhauses
Rauecker Simon Theodor 1854 München 1940 München War unter König Ludwig II. insbes. auf Schloß Neuschwanstein als Maler tätig und wurde 1918 königlicher Professor
Rauh Anton 1891 Tätig in München und Bamberg
Rauh Caspar Walter 1912 Würzburg 1983 Kulmbach Studium an den Akademien Düsseldorf und Leipzig. Vertreter des Phantastischen Realismus
Raum Leonhard 1930 in Nürnberg tätig genannt.
Raum Walter 1923 Hersbruck
Raunacher Johann Baptist Anton 1730 Graz? 1771 Graz?
Raupp Karl 1837 Darmstadt 1918 München Studierte in Darmstadt, Frankfurt und München, wo er 1860 in Pilotys Malerklasse trat. Wurde 1868 Professor in Nürnberg. Ab 1880 in München tätig
Raupp Fritz (Friedrich) 1871 Nürnberg 1949 München Sohn und Schüler von Carl Raupp. Studierte an der Münchner Akademie bei Gabriel von Hackl und Carl von Marr
Rausch Anton 1882 Fladungen/Rhön 1938 München Studierte in Nürnberg, ab 1902 an der Münchner Akademie bei W.v.Diez, M.Feuerstein und P.v.Halm
Rausch Leonhard 1813 Jülich 1895 Düsseldorf Schüler von J.W. Schirmer
Rauschenberg Robert 1925 Port Arthur (Texas) 2008 Captiva Island (Florida)
Räuterswärd Carl Frederik (?) 1934 Stockholm Studierte bei F. Léger in Paris. Bekannt für seine `Non Violence`-Skulptur vor dem UNO-Gebäude in New York (Revolver mit Knoten im Lauf). Tätig in Stockholm
Raven Samuel Birmingham 1847 Birmingham
Raven Ernst von 1816 Prenzlau 1890 Düsseldorf
Ravier Auguste François 1814 Lyon 1895 Morestel Schüler von Corot
Rawlins Ethel Louise Stellte 1900-40 u. a. in der R. A. aus
Ray Anatole Paul 1850 Paris 1924 Paris War Schüler von Cogniet, Couture und Corot
Raysky Ferdinand Louis von 1806 Pegau 1890 Dresden
Real Daniel 1877 Guitres 1931 Menton
Rebay Alfred 1908 Wien Wurde wegen Zersetzung der Wehrkraft verfolgt und 1944 inhaftiert. 1950 noch in Wien tätig genannt.
Rebell Joseph 1787 Wien 1828 Dresden
Rebentisch H 1907 in Hannover tätig genannt
Rebentisch Heinrich Hannover
Rebeyrolle Paul 1926 Eymoutiers/Limoges 2005 Boudreville/Burgund
Rechenbach Gerhard 1924 Koblenz 1984 Berlin
Recher Peter Emil 1879 Heilbronn 1948 Heilbronn Studierte an der Akademie Stuttgart. Lebte am Zürichsee
Recker Heinrich 1862 Aachen 1932 Köln
Recknagel Otto 1845 Eisfeld/Thüringen 1926 München
Recknagel (Recknagl) Theodor 1900 - 1930 tätig genannt
Reckziegel Anton 1865 Gablonz/Böhmen 1936 Mödling bei Wien Lebte 1893-97 in Aarau, ab 1898 in Bern, ab 1912 in Mödling
Redeker Peter 1942 Spital am Semmering Studierte an der HBK in Hamburg bei P. Wunderlich, G. Richter, A. Jones und D. Hockney. Tätig in Hannover und Volterra (Italien)
Reder Heinrich Richard 1862 Memmingen 1942 München Studierte in München. War u.a. in den USA tätig
Reder Heinrich von 1824 Mellrichstadt 1909 München
Reder-Broili Franz 1854 Mellrichstadt/Ufr. 1918 München Studierte bei Hiltensberger, von Löfftz und Otto Seitz an der Münchner Akademie. War tätig in Dachau und München
Rederer Bruno 1925 Vorarlberg 1989 Bondo (Schweiz)
Redfield Edward Willis 1869 Bridgeville Schüler von Bouguereau und Robert Fleury
Redgate Arthur W Stellte 1880 - 1906 u.a. in der R.A. aus
Redig Laurent Hermann 1822 Anvers 1861 Anvers
Redlich Henryk 1838 Lask 1884 Berlin
Reed Robert Payton 1859 1945 War tätig in England, München und Paris.
Reeger Hanns 1883 Kiel 1965 Talheim Studierte in Stuttgart und Karlsruhe bei Schönleber, Thoma und Trübner
Reekie William Maxwell 1869 Manchester Stellte bis 1933 aus
Reekum Johannes Christoffel van 1877 Rotterdam 1943 Den Haag
Rees Otto van 1884 Freiburg 1957 Utrecht
Rees Les Zeitgenössischer australischer Maler
Rees Willem Karel 1880 Haarlem 1962 Haarlem Schüler von Krabbé und G.W. Dijselhof. War tätig in Haarlem
Reetz Willy 1892 Düsseldorf 1963 Düsseldorf Studierte an der KGS Düsseldorf, später an der Akademie
Reeve Russel Sidney 1895 Stellte in der R. A. aus
Regagnon Albert 1874 St. Girons 1961 Toulouse
Regamey Guillaume 1837 Paris 1875 Paris
Rege Henriette de 1849 Posen Schülerin von K. Gussow und F. Skarbina in Berlin sowie von G. Courtois und M. Boutet de Monvel in Paris. War tätig in Przystanki bei Lubosin, Detmold und München. Bis 1916 in den Listen des Vereins..
Regner Werner 1920 Waldenburg (Schlesien) War tätig in Ludwigsburg
Regt Pieter de 1877 Rotterdam 1969 Loosduinen
Reher Lothar 1932 Marienburg (Westpreußen) Lebt und arbeitet in Berlin
Rehm Fritz 1871 München 1930 noch in München tätig genannt
Reibisch Günther Friedrich 1816 Zeitz 1899 Dresden-Plauen War tätig in Dresden. Portraitierte u.a. Prinz Georg von Sachsen
Reich Albert 1881 Neumarkt/Oberpfalz 1942 München Schüler von Herterich, Halm und Zügel
Reich-Münsterberg Eugen 1866 Münsterberg/Schlesien 1924 Berlin War tätig in Berlin.
Reichardt Franz 1825 Augsburg 1887 München War ab 1851 in München tätig
Reichart Franz (eigentlich Franz Windhager) siehe bei Windhager, Franz
Reichel Ella Luise 1887 Wien 1942 Wien
Reichenberger Alice Um 1930 in Berlin tätig genannt
Reicher Franz C Maler in Ingolstadt 2. H. 17. Jh./Anf. 18. Jh.
Reichert Carl 1836 Wien 1918 Graz War tätig in München, Rom, Wien und Graz, u.a. für Kaiserin Elisabeth von Österreich und Erzherzogin Sophie. Ab 1874 Mitglied des Wiener Künstlerhauses. Pseud.: Hartung
Reichert Hermann 1887 Stuttgart 1974 Stuttgart Ab 1919 tätig in Stuttgart
Reichert Josua 1937 Stuttgart Lebt und arbeitet bei Rosenheim
Reichle Horst 1938 Biberach Tätig im Kreis Biberach und in München
Reichmann Franz 1868 Wien Schüler von R. C. Huber. Lebte in Wien
Reichmann Georg 1902 Wasserburg/Inn
Reid George Ogilvy 1851 Schottland 1928 Edinburgh
Reid Robert Payton 1859 1945 War tätig in England, München und Paris
Reiffenstein Leo 1856 Wien Ab 1882 Mitglied des Wiener Künstlerhauses
Reiffenstein Paul 1858 Wien 1897 Weimar Schüler der Wiener Akademie
Reiffenstein Carl Theodor 1820 Frankfurt (Main) 1893 Frankfurt (Main) War Schüler des Städel und vorwiegend in Frankfurt und Umgebung tätig
Reifferscheid Heinrich 1872 Breslau 1945 Niederdollendorf
Reile Adolf 1872 Wiesbaden War tätig in Stuttgart; dort noch 1930 genannt
Reimann Friedrich 1896 Maria-Schein/Nordböhmen 1985 Zeulenroda War tätig in Zeulenroda. Illustrierte u.a. Grzimeks Tierleben
Reimer Kurt 1880 Studierte in Paris und München. War tätig in Bornstadt bei Potsdam
Reinbold Anton 1881 Berchtesgaden 1968 Schüler bei Herterich an der Münchner Akademie. War tätig in München und Berchtesgaden, dort 1930 genannt
Reindl Rupert 1908 Patsch/Tirol Lebte in Igls
Reindl Mechthild K 1950 Tätig in Frankfurt/Main
Reine Charlotte 1956 Chambon
Reinegger Paul 1912 Richen/Basel War tätig in Zürich, Freiburg, Paris, Ludwigsburg und München.
Reiner Carl Tätig in Wien um 1840
Reiner (Rainer) Josef 1863 Langacker Tätig in Wien, Eger und Aussig
Reinermann Friedrich Christian 1764 Wetzlar 1835 Frankfurt
Reinhardt Louis 1849 Plauen/Sachsen 1870 Traunsee War ab 1869 tätig in München
Reinhardt Johann Christian 1761 Hof 1847 Rom
Reinhardt August 1831 Leipzig 1915 Dresden War täig in Wien, Leipzig und Dresden
Reinhardt Wilhelm 1815 Bayreuth 1881 München Ab 1834 in München; besuchte die dortige Akademie
Reinhardt Carl August 1818 Leipzig 1877 Kötzschenbroda
Reinhardt Johann Jakob 1835 Mannheim War 1852 Schüler der Akademie Düsseldorf. Wurde von Mannheim als Hofmaler nach Coburg berufen
Reinhardt Franz 1904 München 1965 München Sohn des gleichnamigen Akademieprofessors. Wurde bereits mit 10 Jahren als `Wunderkind` bekannt. Illustrierte mit Slevogt das Buch `Die Kinder und der Krieg`. Galt im Dritten Reich als entartet
Reinhardt Albert Leonhard 1894 Winterthur 1949 Rüthi War Schüler von Würtenberger, Rüegg und Smits in Zürich. 1922-31 in Berlin tätig
Reinhart Lea (Leo) 1877 Brünn 1970 Wien Pseud.: Brunek
Reinhold Franz 1816 Wien 1893 Wien Studierte 1830-40 an der Wiener Akademie bei Th. Ender, Mössmer und Steinfeld. Unternahm ab 1834 zahlreiche Studienreisen durch die Alpenländer und Oberitalien. War u.a. tätig für Fürst F. Lobkowitz..
Reinhold Gustav 1798 Gera 1849 Königsee
Reinhold Friedrich d.J 1814 Wien 1881 Ybbs
Reinhold Heinrich 1788 Gera 1825 Rom Studierte in Dresden und Wien. Schloss sich dem Kreis um Julius Schnorr an
Reinicke Emil 1859 Zerbst Studierte in Dresden und München; dort noch 1930 genannt. War Mitarbeiter der `Fliegenden Blätter`
Reinicke René 1860 Strenzhausdorf 1926 Wildsteg
Reiniger Otto 1863 Stuttgart 1909 Tachensee/Korntal Studierte bei Grünenwald und Kappis in Stuttgart, dann bei Wenglein in München. Ab 1888 in Stuttgart ansässig. Einer der markantesten schwäbischen Impressionisten
Reiniger Ernst Otto 1841 Stuttgart 1873 Stuttgart Studierte in München
Reinitz Maximilian 1872 Wien 1935 Wien Studierte an der Münchner Kunstakademie bei J. Herterich, C. von Marr und P. von Halm. War ab 1914 in Wien tätig. Österreichischer Vertreter des Kubismus
Reinprecht J.K Tätig in Österreich und Ungarn um 1920-35
Reis Sigismund Bayerischer Kirchenmaler des 18. Jh.
Reisacher Vitus 1851 Wolfertschwende 1913 Glonn Bildnismaler in München
Reißberger Karl 1915 Wien 1983 Wien
Reiss Fritz 1857 Düsseldorf 1916 Freiburg (Baden) Schüler der Düsseldorfer Akademie bei K. Müller und M. Lauenstein. War bis 1878 in Düsseldorf tätig, dann in Stuttgart, Lahr, Karlsruhe, Leipzig, Freiburg und Kirchzarten
Reissmann Karl Max 1856 Neustadt/Thüringen 1917 Budapest Tätig in Leipzig, Wien, München, Budapest und im Orient
Reisz Hermann 1865 Neuhäusl War tätig in Wien, dort noch 1907 genannt
Reiter Johann Baptist 1813 Urfahr bei Linz 1890 Wien War tätig u.a. für die Fürsten von Liechtenstein.
Reiter Rudolf L. 1944 Erding Meisterschüler von Hans Spranger in München. Tätig in New York, Norwegen und Erding
Relly Tamsin 1981 Kapstadt (Südafrika) Lebt und arbeitet in London
Rembrandt Harmens van Rijn 1608 Leiden 1669 Amsterdam
Remde Friedrich 1801 Weimar 1878 Weimar Tätig in Hamburg, Wien, Weimar und London
Remig Franz Josef, gen. Danny 1943 Bonn Besuchte die Meisterschue in München und war Schüler von Prof. König. Tätig in Lindau-Zeisertsweiler
Remington Frédéric 1861 Canton/USA 1909 New York Stellte in den USA und in Paris aus.
Rémond Jean 1872 Nancy 1913 Paris
Remsey András 1929 Gödöllö
Remsey Jenö 1885 Nagykörös 1960 Gödöllö
Renan Ary Cornélis 1858 Paris 1900 Paris
Renard Emile 1850 Sèvres 1930 Paris War Schüler von Cabanel und C.de Cock. Erhielt 1911 die Ehrenmedaille im Pariser Salon
Renaud Henri Saint-Aubin Stellte 1864 und 1866 im Pariser Salon aus
Renaudin Alfred 1866 La Neuveville-lés-Raon Schüler von Petitjean
Renders Maurice 1877 Paris
Reni Guido 1575 Calvenzano 1642 Bologna
Renie Jean Emile 1835 Paris 1910 Paris
Renner Paul Friedrich August 1878 Wernigerode 1956 Hödingen bei Überlingen/Bod.
Renoir Auguste 1841 Limoges 1919 Cagnes
Renoux Jules Ernest 1863 Romény/Aisne 1932 Paris
Rentsch Fritz Ernst 1867 Dresden 1946 Naumburg War tätig in Leipzig (1904-33) und Naumburg
Rentschler Helmut 1901 1983
Rentschler Hans 1934 Göppingen 2011 Göppingen Studierte an der AdBK in München
Renz Alfred 1877 Saulgau 1930 Stuttgart Schüler von Landenberger und Haug
Renz Anna Maria 1866 Ludwigsburg Aufenthalte in München und Paris. Lebte am Ammersee
Repine Nikolai 1932
Repnik Anton 1935 Vuzencia/Slowenien
Resch Ernst 1807 Meißen 1864 Breslau
Resch Joseph 1819 München 1901 München
Reschreiter Rudolf 1868 München War tätig in München. U.a. in der Sammlung des Prinzregenten Luitpold vertreten
Resen-Steenstrup Johannes 1868 Stubbeköbing 1921 Kopenhagen
Ressel Maria 1877 Wien 1945 Höllriegelskreuth War tätig in München
Reth Caspar von 1850 Aachen 1913 Aachen
Reth Alfred 1884 Budapest 1966 Paris Verließ mit 20 Jahren seine ungarische Heimat und ließ sich in Paris nieder. Stellte mit den Kubisten 1911 und 1912 in Paris aus
Rethel Alfred 1816 Aachen 1859 Düsseldorf
Retsch Moritz 1779 Dresden 1857 Oberlößnitz
Rett Gustav 1889 1969 Um 1930 in Kempten tätig genannt.
Rettberg Hermann 1900 Darmstadt 1992 Bregenz Studierte an der Berliner Akademie. War längere Zeit in Sofia, dann in Darmstadt tätig. Mitglied des Bregenzer Kunstvereins
Rettenmaier Gottlob 1910 Crailsheim 1983 Lindau War tätig in Lindau
Rettenmaier Ingwelde Gattin von Gottlob Rettenmaier (1910 - 1983). War tätig in Lindau
Rettich Karl Lorenz 1841 Rosenhagen/Mecklenburg 1904 Lübeck Schüler von A. Lier und J.G. Steffan in München, A. Flamm in Düsseldorf sowie der Akademien Dresden und Weimar. Bereiste Norwegen und Italien. War tätig in München, Lübeck und Graal
Retzlaff Helene 1884 Berlin Lebte in Ober-Reisgang bei Riessenhofen/Allgäu
Retzlaff Carl Friedrich W.A. 1863 Berlin
Retzsch Moritz 1779 Dresden 1857 Hoflößnitz
Reumann Armin 1889 Sonneberg Studierte in München und Italien
Reusch Friedrich Joh. 1843 Siegen 1906 Girgent War Direktor der Kunstakademie Königsberg
Reusing Fritz 1874 Mühlheim/Ruhr 1957 Haan/Rheinland Studierte in Düsseldorf. Erhielt zahlreiche Auszeichnungen
Reuter Rosel 1930 in München tätig genannt
Reuter Helmut 1913 Düsseldorf 1985 Düsseldorf
Reutter Hugo 1898 Westheim 1978 Stuttgart-Vaihingen
Révész Imre 1859 Ungarn 1945 Budapest Studierte in Wien und Paris (bei Munkásy)
Reyl-Hanisch Herbert von 1898 Wien 1937 Bregenz Wurde 1931 bei Gurlitt in Berlin, 1933 im Museo di Roma ausgestellt
Reymond (Broutelles) Maurice 1862 Genf 1936 Paris
Reynolds Frances 1729 Plympton-Earl's 1807 Westminster Schwester von Sir Joshua Reynolds
Reynolds G. S Erwähnt 1835-48
Reynolds Joshua Sir 1723 Plympton-Earl's 1792 London
Rezes-Molnàr Lajos 1896 Ororh'aza Studierte in München bei Carl von Marr. War tätig in Ungarn
Rezia Felice A Stellte 1866-76 aus
Rezig Adolf 1917 München 1991 München
Reznicek Siehe bei Josef Gisela!
Rhein Fritz 1873 Stettin 1948 Streckenhorst/Berlin Studierte in Kassel und München. Erhielt 1899 den Rom-Preis der Berliner Akademie. Mitglied der Freien Secession Berlin
Rheinert Adolf 1880 Düsseldorf 1958 Düsseldorf
Rheinfelder Friedrich 1838 Wien 1943 Görz
Rhomberg Joseph Anton 1786 Dornbirn 1855 München War tätig in München und Wien
Rhomberg Trudi 1901 Dornbirn 1983 Dornbirn
Rhomberg Lore 1923 Dornbirn Studierte an der Akademie für Angewandte Kunst in München bei F.Skell und an der AdBK Stuttgart bei Zeller und Steißlinger. Tätig in Dornbirn
Rhys Oliver Stellte 1880-97 in der R. A. aus
Ribalta Franzisko 1628 Valencia
Ribarz Rudolf 1848 Wien 1904 Wien Schüler von Zimmermann und van der Stappen. Lebte 1876-92 in Paris
Ribbe-Fischer Elisabeth 1894 Berlin War tätig in Berlin
Ribcowsky Dey de 1880 1936
Ribera Pierre 1867 Madrid 1932 Paris Schüler von Bonnat. Stellte im Salon aus
Ribera Giuseppe 1591 1652
Ribot Germain Théodore Paris 1893 Argenteuil Stelle ab 1870 im Salon aus
Ribot Luise Fontenay-aux-Roses Stellte ab 1877 im Salon aus
Ricci Sebastian 1695 Belluno 1734 Venedig
Ricciardi Oskar 1864 Neapel
Rice Bernard 1874 Birmingham Studierte in München. 1897-1918 in Innsbruck tätig
Rich William George Stellte 1881-97 aus
Richard Edouard 1883 Saint-Quentin Schüler von Croizeét und Degrave. Lebte in Paris. Stellte im Salon aus
Richard Pierre Louis Bercy-Paris Stellte ab 1861 im Salon aus. Ließ sich in Cabourg nieder
Richard Roger Tätig 1905 - 1920
Richebé Horace 1871 Algier 1964 Algier
Richet Léon 1847 Solesmes 1907 Fontainebleau Schüler von Boulanger und Diaz. Stellte ab 1869 im Salon aus
Richier Germaine 1904 Grans 1959 Montpellier
Richmond Thomas 1771 Kiew 1837 London
Richter Anton 1900 Schwarzenbach/Saale Lebte in Schwarzenbach
Richter Gustav Karl Ludwig 1823 Berlin 1884 Berlin Studierte in Berlin, Paris und Rom. Ab 1860 Mitglied der Berliner Akademie. Schwiegersohn des Komponisten Meyerbeer
Richter Herbert Davis 1874 Brighton 1955 London
Richter Max 1860 Magdeburg 1898 - 1906 in Berlin
Richter Oswald 1861 Karlsbad 1937 Wien
Richter Robert 1860 Gumbinnen/Ostpreussen 1941 Berlin Schüler von Corinth und Leistikow. Lebte in Berlin
Richter Wilhelm M 1824 Wien 1892 Wien Ab 1872 Mitglied des Wiener Künstlerhauses
Richter Hans Rudolf 1920 Wien Tätig in Wien
Richter August 1801 Dresden 1873 Sonnenstein/Pirna
Richter Ludwig 1803 Dresden 1884 Dresden
Richter P.H.E Um 1930 in Halle/Saale tätig genannt
Richter Josef Wien Ab 1823 als Portrait- und Historienmaler in Wien genannt
Richter Otto 1907 in Berlin tätig genannt
Richter Hans 1888 Berlin 1976 Muralto-Locarno
Richter Erik 1889 Berlin 1981 Plön
Richter Gerhard 1932 Dresden Studierte Malerei in Dresden und an der Staatl. Hochschule Düsseldorf bei Karl Otto Götz, wo er Sigmar Polke und Blinky Palermo kennenlernte und 1971-96 eine Professur für Malerei innehatte. Gründete
Richter Heinrich 1920 Inowroclaw/Polen
Richter-Berlin Heinrich 1884 Berlin 1981 Berlin
Richter-Damm Hans 1881 Warnsdorf/Böhmen Studierte in Prag. War tätig in München.
Richter-Reich E.M War in Deutschland tätig
Richter-Scrobinhusen Norbert (Friedrich Bernhard R.) 1929 Grafenwöhr 1975 Aresing
Rickelt Karl 1857 Lippstadt/Westfalen War tätig in München; dort noch 1930 genannt
Rico y Cejudo José 1864 Sevilla
Ridel Louis Marie Joseph 1866 Vannes Stellte ab 1896 aus
Ridinger Johann Elias 1698 Ulm 1767 Augsburg
Rieber Rudi 1934 Winterlingen Schüler von Heisig und Keller-Kühne. Tätig in Winterlingen
Rieber Karl 1909 Furtwangen 1995 Furtwangen
Rieck Hermann 1850 Hamburg Studierte in Berlin und Weimar. War tätig in Düsseldorf, Dresden und München, ab 1883 in Hamburg
Riecke Johann Georg Lodwyk 1817 Den Haag 1898 Amsterdam
Riedel Arthur 1888 Pforzheim 1953 Basel
Riedel August (Johann Friedrich Ludwig Hei 1799 Bayreuth 1883 Rom Ging 1828 nach Italien; ab 1832 dauernder Wohnsitz in Rom
Rieder Wilhelm August 1796 Döbling 1880 Wien 1857-78 Kustos der Belvedère-Galerie zu Wien
Rieder Hans F. G 1914 Kaiserslautern War tätig in Rosenheim
Riedl Rudolf 1873 Wien 1944 Wien
Riedmüller Franz Xaver von 1829 Konstanz 1901 Stuttgart Schüler von Schirmer. Ließ sich nach vorübergehenden Aufenthalten in Strassburg und Frankfurt 1864 in Stuttgart nieder. Badischer Hofmaler
Riefel Dorothea (Dora) von 1862 Wien 1933 Maria Enzersdorf
Riefstahl Wilhelm Ludwig Friedrich 1827 Neustrelitz 1888 München Kam mit 16 Jahren nach Berlin; wurde Schüler von Wilhelm Schirmer. 1869 in Rom, 1870-73 in Karlsruhe, ab 1878 in München tätig
Riegen Nicolaas 1827 Amsterdam 1889 Amsterdam Tätig in Amsterdam
Rieger Albert 1834 Triest 1905 Wien Stellte in München, Paris und zahlreichen anderen Städten aus. Pseud. Höbath
Rieger Franz 1895 München Ab 1919 tätig in Mühlhofen/Bodensee
Rieger (recte Vorhauer) August 1886 Wien 1941 Wien Erhielt 1937 den Preis der Stadt Wien
Riemenschneider Rudolf 1940
Riemsdyk Josepha Gysbertha 1915 Ukkel/Belgien Tätig in Den Haag und Amsterdam
Rienäcker Gustav 1861 Blankenburg Lebte in Düsseldorf, Antwerpen und Brüssel
Rieper August 1865 Hamburg 1940 München Ging 1884 nach München, wo er kurzfristig die Akademie besuchte. Stellte ab 1887 aus, 1888 erstmals im Glaspalast. Zu seinen Kunden zählten u.a. der deutsche Kaiser und der österr. Thronf. Franz Ferd.
Riesch Otto 1851 Berlin 1910 Berlin
Riesen Hartmut van 1936 Fichthorst (Ostpreußen) Studierte an der HfBK Hamburg bei G. Gresko und bei E. Geitlinger an der AdBK München. Lebt und arbeitet in München
Riester Rudolf 1904 Waldkirch 1999 Freiburg
Rieth Paul 1871 Pößneck/Thüringen 1925 München Hauptmitarbeiter der `Jugend`
Rifault Julie Anne Französische Malerin des 19. Jh.
Rifesser Peppi (Josef) 1921 St. Ulrich in Gröden
Rigaud Hyacinthe François Honoré 1659 Perpignan 1743 Paris
Rigaud Jean 1912 Bordeaux 1999 Paris Studierte an der École des Beaux-Arts in Paris. Als Marinemaler sehr gefragt
Rigele Alois 1879 Preßburg War tätig in Wien und Rom.
Righi Federico 1908 Triest 1987 Triest
Rignano Vittorio Florentinischer Maler. 1907 letztmals erwähnt
Rigo Jules Alfred Vincent 1810 Paris 1892 Paris
Rihm Alexander 1904 Singen 1944 Leschtina
Riis-Carstensen Andreas Christian 1844 Sennels/Jütland 1906 Helsingor
Rijkelijkhuysen Hermanus Jan Hendrik 1813 Utrecht 1883 Utrecht Stellte ab 1840 in Amsterdam aus
Rijn Jan van 1610 Dünkirchen 1678 Dünkirchen
Rijswijk van Sijthoff Johanna Bastiana 1873 Den Haag 1956 Laren
Rimbert René 1896 Paris Stellte ab 1937 aus; lebte in Paris
Rimboeck Max 1890 Passau 1956 München Studierte bei Habermann und Hengeler. War tätig in München und erregte bereits im Alter von 11-16 Jahren großes Aufsehen in der Kunstwelt ob seines Talentes
Rimer Louisa Serena Londoner Malerin. Stellte 1855-75 u.a. in der R.A. aus
Ringelnatz Joachim 1883 Wurzen/Sachsen 1934 Berlin eigentlich Hans Bötticher
Rinke Klaus 1939 Wattenscheid (Ruhr) Lebt und arbeitet in Düsseldorf
Rinke-Rock Helga 1932 Breslau Tätig in Stuttgart
Rinn Friedrich 1791 Graz 1866 Kalksburg
Rioni (Sulakwelidse) Thengis 1967 Rioni (Georgien) Besuchte die Kunstschule Rioni. Studierte 1986-94 an der Akademie Tbilissi. Stellt seit 1994 aus. Lebt seit 1998 in Berlin
Riopelle Jean-Paul 1923 Montreal 2002 Ile-aux-Grues
Riou Edouard 1833 Saint-Servan 1900 Paris Stellte ab 1859 im Pariser Salon aus. Malte mit Vorliebe Motive aus dem Wald von Fontainebleau und illustrierte Jules Verne's Tour du Monde
Rip Willem Cornelis 1856 Rotterdam 1922 Den Haag Tätig u. a. in München und Tirol
Rischgitz Mary 1856 Lausanne 1908 Stellte 1882-92 aus
Riss Thomas 1871 Haslach bei Stams 1959 Innsbruck Schüler von Herterich, Löfftz und Defregger. War tätig in München, Meran, Innsbruck-Mühlau, ab 1932 in Stams
Rissa 1938 Rabenstein bei Chemnitz
Ritschard L.
Ritschl Hermann 1865 Venedig 1935 Wien
Rittenberg Kohlmeyer Ida 1912 New Orleans 1997 New Orleans
Ritter Eduard 1808 Wien 1853 Wien Schüler der Wiener Akademie, ab 1848 deren Mitglied
Ritter Else 1903 Hamburg Ansässig in Hamburg
Ritter Friedrich Wilhelm Tätig in Berlin 1916-43
Ritter Rudolf 1881 Cronenberg 1915 Grubyczow
Ritter Hermann 1879 Dresden 1927 München
Ritter Martin 1905 Glauchau Lebte in Neustadt/Weinstraße. Erhielt 1932 den Dresdner Kunstpreis. Bereiste halb Europa
Ritter Caspar 1861 Esslingen 1923 Ermatingen/Schweiz Studierte in Winterthur und München. Ab 1888 Lehrer an der Karlsruher Akademie
Rittmeyer Emil (Gottlob E.) 1820 St. Gallen 1904 Freudenstadt Schüler von Kaulbach in München. Enger Freund von Gottfried Keller
Ritzberger Albert 1853 Pfaffstädt 1915 Linz Schüler von Ferdinand Laufberger und Heinrich von Angeli in Wien. Ab 1887 Mitglied des Wiener Künstlerhauses. War tätig in Salzburg und Linz
Ritzenhofen Hubert 1879 Amsterdam 1961 Düsseldorf Studierte an der Akademie Düsseldorf
Ritzer Peter 1942 München
Ritzerfeld Hartmut `Hacky` 1950 Stolberg Studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Joseph Beuys und K. Kneidl. Lebt und arbeitet in Vicht (Nordeifel)
Rivaroli Giuseppe 1885 Cremona 1943 Rom Schüler von Cesare Tallone und Giuseppe Mentessi an der Brera-Akademie in Mailand. Einer der großen Vertreter des italienischen Symbolismus
Rivas Francisco Paolo 1854 War tätig in Rom
Rivers Leopold 1852 London 1905 London Stellte ab 1878 regelmäßig in der Royal Academy der Tate Gallery London aus
Rivey Arsène Hippolyte 1838 Caen 1903 Paris
Riviere Denis 1945 Honfleur Tätig in Paris
Rixkens Karl 1881 Süchteln 1938 Düsseldorf Studierte bei E.v.Gebhardt an der Düsseldorfer Akademie. Bereiste Italien, England und Holland. War in Düsseldorf tätig
Rizek Emil 1901 Wien Unternahm 1928-38 zwei große Weltreisen mit längeren Aufenthalten in Fernost. War tätig in Wien und stellte im Künstlerhaus aus
Rizzi James 1950 New York 2011 New York
Rjepin Ilja Jefimowitsch 1844 Tschugujeff 1930 Kuokkala
Robb William George 1872 London Tätig in London
Robbe Louise Marie Dominique R. 1806 Courtrai 1887 Brüssel Schülerin von J.B. de Jonghes
Robbi Adolf 1868 Ilanz/Graubünden 1922 München Studierte an der Münchner Akademie bei Raupp und Raab. Bildete sich in Paris an der Akademie Julian weiter, 1893-95 in Rom. War u.a. tätig in Paris, Lindau, Mannheim und Florenz
Robert Charlemagne Corbeil Stellte ab 1859 im Salon aus
Robert H. Lucien Stellte 1913 aus
Robert Paul 1857 Paris Tätig in Paris
Robért Leopold 1794 La Chaux-de-Fonds 1835 Venedig
Roberton Alfred J Stellte 1883-86 aus
Robertson Charles Kay Stellte 1888 - 1931 aus
Robertson Moses Anna Mary (gen. Grandma Moses) 1860 Eagle Bridge/N.Y. 1961 New York Stellte ab 1940 aus
Robichon Jules Paul Victor Paris Stellte ab 1876 im Pariser Salon aus
Robier Louis 1837 Brüssel 1887 Brüssel
RobiN 1948 München Tätig in München
Robinson E. Breaney Stellte ab 1899 aus
Roblin Jules Marie Joseph 1888 Paris Lebte in Paris
Robovics Mark 1867 Pest 1947 Budapest Studierte in Budapest und Paris. Stellte ab 1912 aus
Robusti Jacopo (gen. Il Tintoretto) 1518 1594
Rocca Michele (geb. Il Parmigianino) 1670 Parma 1751 zuletzt in Venedig erwähnt
Rocca-Humpoletz Fritz 1917 Graz
Rocha Balthasar 1690
Roche, gen. Paul Hippolyte de la 1797 Paris 1856 Paris
Rochegrosse Georges Antoine 1859 Versailles 1938
Röchling Carl 1855 Saarbrücken 1920 Berlin Studierte bei Des Coudres und E. Hildebrandt in Karlsruhe sowie A. von Werner in Berlin. War tätig in Berlin
Rocholl Theodor 1854 Sachsenberg/Waldeck 1933 Düsseldorf Studierte bei Schnorr, Richter, Piloty und Sohn
Rodde Carl Gustav 1830 Danzig 1906 Berlin-Großlichterfelde War u.a. Schüler bei Schirmer in Düsseldorf. 1851-61 tätig in Italien.
Rode Edmund A. (Adler, Edmund) 1871 Wien 1957 Wien Siehe auch bei Adler, Edmund !!!
Röder Adolf 1905 1983 Tätig in Wuppertal
Röder Georg 1867 Gießen Lebte in Wuppertal-Barmen
Röder Emy 1890 Würzburg 1971 Würzburg
Röder Max 1866 Mönchengladbach 1947 Rom War ab 1888 in Rom ansässig und Professort der St. Lukas-Akademie
Rodewald Evelyn 1947 Innsbruck Studierte Malerei und Graphik an der AdBK Wien bei Prof.M.Melcher sowie bei A.Hrdlicka in Stuttgart. Zahlreiche Auslandsaufenthalte, darunter Lehrtätigkeit an der Akademie Jakarta. Seit 1990 in Vbg...
Rodin Auguste 1840 Paris 1940 Meudon
Rodo-Boulanger Graciela 1935 La Paz/Bolivien
Rodrigues George 1944 Tätig in den USA
Roe Clarence H 1909 London Stellte 1870 - 1909 aus
Roe Robert Henry 1793 Cambridge 1880 Stellte 1852-68 in der R. A. aus
Roegge Wilhelm d.J 1870 München Schüler von Lindenschmit d.J. und Karl Raupp an der Münchner Akademie
Roegge Wilhelm d.Ä 1829 Ostercappeln bei Osnabrück 1908 München Wurde von Hermann Anschütz und Philipp Foltz in München sowie von Josef Kehren in Düsseldorf ausgebildet
Roelofs Albert 1877 Schaerbeek/Brüssel 1920 Den Haag
Roelofs Wilem 1822 Amsterdam 1897 Berchem
Roermeester Gerardus Johannes 1844 Den Haag 1936 Den Haag
Roeseler August 1866 Hamburg 1934 München Studierte bei W.v.Lindenschmit d.J. an der Münchner Akademie. War u.a. für die `Fliegenden Blätter` tätig
Roeterink Reinier Evert 1831 Zutphen 1913 Rotterdam
Roffiaen François Jean Xavier 1820 Ypern 1898 Brüssel
Roganeau François Maurice 1883 Bordeaux 1974 Stellte im Salon aus
Roger Deodat 1726 Wien 1821 Wien
Röger Karl 1879 Nürnberg 1958 Nürnberg Studierte in Nürnberg und an der Münchner Akademie bei Hackl und Löfftz
Rogers William P Landschaftsmaler in Dublin. Stellte 1848-72 u.a. in der R.A. London aus
Rogge Theodor 1854 Rostock Lebte in Berlin und München
Roghman Roeland 1686 Amsterdam
Rohacs Hermine 1889 Wiener-Neudorf 1957 Wien
Rohan Josef Prinz 1854 Budapest 1926 Nizza
Rohbock Ludwig Nürnberg 19. Jh.
Rohden Johann Martin von 1778 Kassel 1868 Rom War mit kurzen Unterbrechungen ab 1795 in Rom tätig
Rohlfs Christian 1849 Niendorf bei Leezen 1938 Hagen Studierte an der Großherzogl. Kunstschule Weimar bei P. Thumann. Ab 1895 tätig in Berlin, ab 1901 in Hagen/Westf. Nach der Machtergreifung der Nazis wurde Rohlfs aus der Preuss. Akademie ausgeschl....
Röhling Carl 1849 Berlin 1922 Berlin Studierte an der Berliner Akademie; war tätig in Berlin
Röhm Hans 1877 Nürnberg Studierte bei W.v.Diez an der Münchner Akademie. War tätig in München
Rohrhirsch Karl 1875 München 1954 Greding/Mfr. War bis 1927 in München tätig, übersiedelte danach nach Greding. Arbeitete in der Tradition der Münchner Malerschule
Röhricht Wolf 1886 Liegnitz/Schlesien 1953 München Studierte in München, Berlin und Paris (bei Bonnard und Vuillard). Ab 1926 Mitglied der Sezession, ab 1945 in München tätig
Rohsal Louis Landschaftsmaler zu Berlin. Beschickte 1844-78 die Berliner Akademieausstellungen
Rohse Otto 1925 Insterburg
Rojka Fritz 1878 Wien 1939 Wien
Röling Gerard Victor Alphons 1904 Den Bosch Tätig in Den Bosch, Amsterdm, Paris, Taormina und Toronto
Roll Jean 1921 Genf 1980 Genf
Rolland Auguste 1797 Remilly/Lothringen 1859 Remilly/Lothringen Seine Werke befinden sich in den Museen von Metz und Nancy
Rolland W.E. van 1926 Maastricht Tätig in Wien
Roller Alfred 1864 Brünn 1935 Wien
Rollet (Roulet) Gaston 1847 Ars 1925 Paris
Rollion Jean Marie 1846 Miribel 1926
Roloff Paul 1877 Gerstel 1951 Prien/Chiemsee
Roloff Hermann Um 1930 in Berlin tätig genannt.
Roloff Alfred 1879 Lassan/Pommern 1951 Rade bei Rendsburg Studierte an der Berliner Kunstakademie. Vater der Regisseurin Margarethe von Trotta
Romako Anton 1832 Atzgersdorf 1889 Wien-Döbling
Roman Max Wilhelm 1849 Freiburg 1910 Karlsruhe Studierte in Nürnberg. Reiste 1871 mit Emil Lugo nach Italien. Studierte danach bei Schönleber, Gude und Bracht
Romano von Ringe Johann Julius 1818 Konstanz 1882 Wien
Rombach Hermann 1890 Böckingen Schüler von Christian Landenberger, Poetzelberger und Haug an der Stuttgarter Akademie. Lebte in Bietigheim. 1962 letztmals genannt
Romberg Walter 1898 Ulm 1973 Stuttgart Schüler der Münchner Akademie bei Angelo Jank. Stellte 1927 in Stuttgart auf der Jubiläumsausstellung des Württemb. Kunstvereins aus. War tätig in München und Stuttgart
Romek Arpad 1883 Budapest 1960 Budapest Studierte an der Akademie Budapest. Mitglied der Szolnoker Künstlerkolonie. Unternahm zahlreiche Reisen. Wurde häufig ausgezeichnet
Römer Eva 1889 Berlin
Romero de Torres Julio 1879 Cordoba 1930 Madrid Schüler seines Vaters Rafael R.y. Barros. 1931 machte die Stadt Cordoba das Geburtshaus des Künstlers zum Museum
Romeyn Willem Haarlem
Rommel Eleonora von 1894 Köln Schülerin von van der Velde und R. Müller. Lebte in Tutzing
Rondel Henri 1857 Avignon 1919 Paris
Ronek Jaroslav 1892 Prag 1962
Ronner-Knip Henriette 1821 Amsterdam 1909 Brüssel
Roos Johann Heinrich 1631 Offersberg 1685 Frankfurt
Roos Johann Melchior 1659 Frankfurt 1731 Frankfurt
Roos Evert 1876 Lappträsk 1933 Porvoo Studierte in Helsinki, in Kopenhagen bei Kroyer und in Italien
Roos (Rosa da Tivoli) Philipp Peter 1651 Frankfurt 1705 Rom
Roosenboom Nicolaas Johannes 1805 Schellingwoude 1880 Assen Ab 1839 tätig in Den Haag
Rootius Jacob 1644 Hoorn 1681 Schüler von David de Heem
Rope George Thomas 1846 Blaxhall 1929 Tätig in Essex, Suffolk und auf dem Kontinent. Stellte in der R. A. aus
Rops Felicien 1833 Namours 1898 Essonnes
Rosa Salvator 1615 Arenella 1673 Rom
Rösch Carl 1884 Diessenhofen/Thurgau Tätig in Thurgau, Winterthur, München und Karlsruhe
Rösch Ludwig 1865 Wien 1936 Wien
Rose Karl Julius 1828 Königsbrück bei Dresden 1911 München Schüler von Hummer. War im Wesentlichen als Landschaftsmaler tätig
Rose Jürgen 1937 Bernburg/Saale Studierte Bühnenbild an der ABK Berlin. 1973-2000 O. Prof. für Bünenbild an der ABK Stuttgart
Rose Rolf 1933
Rose Hajo (Hans Joachim) 1910 Mannheim 1989 Leipzig 1930-33Student am Bauhaus, 1933-34 Assistent von L.Moholy-Nagy in Berlin. 1934-41 Dozent an der `Nieuwe Kunstschool` Amsterdam. 1949-59 lehrte er an den Hochschulen Dresden und Leipzig. Erhielt ...
Rosemann Horst 1927 Freiburg (Schlesien) Studierte an der KA Breslau bei Helm und Hölscher. Tätig in Rothenburg o.d.T.
Rosen Fritz Um 1930 in Berlin tätig genannt
Rosen Ernest T 1877 1926 Neuilly-sur-Seine Studierte in New York und Paris. Stellte 1904-22 im Pariser Salon aus
Rosen Georg Graf von 1843 Paris 1923 Stockholm Schüler der Stockholmer Akademie sowie von Karl Werner in Leipzig. Ab 1862 von H. Levy beeinflusst. War Direktor der Stockholmer Akademie
Rosenbaum Fanny (Franziska) von 1866 Alexowitz 1937 Krems War tätig in Krems ab 1895
Rosenbusch Werner 1924 Ulm
Rosenfeld Eugen 1870 München 1953 München Mitarbeiter der `Jugend`
Rosenhauer Theodor 1901 Dresden 1996 Berlin Studierte an der KGS Dresden und an der KA bei Ferdinand Dorsch. Verlor 1945 sein Atelier und nahezu das komplette Oeuvre. Wurde 1987 Ehrensenator der KA Dresden.
Rosenstand Wilhelm Jakob 1838 Kopenhagen 1915 Kopenhagen Schüler der Akademie Kopenhagen bei V. Marstrand. 1869-81 in Italien, 1878 und 1881-82 in Paris (dort Schüler von Bonnat). Ab 1887 Mitglied der Akademie Kopenhagen
Rosenthal Adolf 1838 Osnabrück 1866 Osnabrück
Rosenthal Toby Edward 1848 New Heaven/USA 1917 München Schüler von Henry Bacon und Fortunato Ariola. Ab 1865 in München tätig
Rosenthal-Hatschek Marie 1871 Lemberg Schülerin bei Franz von Lenbach und Carl Marr in München.Eine der beliebten Portraitistinnen der Wiener Gesellschaft. 1933 in Wien noch tätig genannt
Rosewe Fritz 1940 Köln Seit 1989 zahlreiche internat. Ausstellungen und Preise. Lebt und arbeitet in Pforzheim
Rosier Amédé 1831 Méaux Schüler von Cogniet und Durand. Stellte ab 1857 im Salon aus
Rosini Pseudonym für Georg Fischhof - siehe dort!
Rösler Franz 1864 Wurzelsdorf 1941 Polaun Tätig in Wien 1899 - 1939
Rößler Georg 1861 Mengen 1925 München War Schüler von Johann von Schraudolph an der Münchner Akademie
Rößler Johann Carl 1775 Görlitz 1885 Dresden
Rösler Waldemar 1882 Striesen bei Dresden 1916 Arys/Ostpreußen
Roslin Alexander 1718 Malmö 1793 Paris
Rosner Paul 1875 Eibenstock/Erzgebirge München Meisterschüler von Stuck. War tätig in München und Vorsitzender der Münchner Künstlergenossenschaft
Ross Joseph Thoburn 1849 Berwick-on-Tweed 1903 Edinburgh Wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Ehrendiplom der Akademie Dresden
Rossi Joseph 1892 Piacenza 1930 Annet-sur-Marne
Rossi Lucius 1846 Rom 1913 Paris Ließ sich 1867 in Paris nieder
Rössing Erika 1903 1977
Rössing Karl 1897 Gmunden 1987 Wels
Rössle Herta 1906 Stuttgart 1991 Stuttgart
Rössler Rudolf 1864 Gablonz 1934 Wien 1887-93 tätig in Wien als Professor
Rössler Adalbert von 1853 Wiesbaden 1922 Berlin?
Rössler Walter 1893 München 1960 München Schüler von Gröber, von Marr und von Stuck
Rössler Ludwig Christian Friedrich W. von 1842 Wiesbaden 1910 Frankfurt/Main Studierte in Karlsruhe, München, Antwerpen und Düsseldorf
Rossum Jacobus Willem van 1881 Den Haag 1963 Rijswijk
Rossum du Chattel Fredericus Jacobus van 1856 Leiden 1917 Yokohama
Rost Richard Um 1912 tätig genannt. War Mitarbeiter der `Jugend`
Roszczak Andrzej (gen. EnGi) 1974 Krotoszyn (Polen) Lebt und arbeitet in Warschau
Rotari Pietro Antonia Conte 1707 Verona 1762 St. Petersburg
Rotfuchs Hans Jacob Maler zu Rorschach im 17. Jh. Malte 1672 die Decke des Kirchenchores zu Gossau
Roth George Andries 1809 Amsterdam 1887 Amsterdam
Roth August 1864 Schönfeld bei Karlsbad 1952 Wien Schüler von Leopold Carl Müller
Röth Philipp 1841 Darmstadt 1921 München Studierte bei Weber in Darmstadt und Schirmer in Karlsruhe. War tätig in Düsseldorf, ab 1870 endgültig in München.
Roth Willy 1908 Straßburg 1952 Basel
Roth Alois 1930 in München tätig genannt
Roth Max (Maximilian Eugen) 1868 Dettingen/Kirchheim 1946 Bad Vöslau Ab 1912 Mitglied des österr. Künstlerbundes
Roth Richard 1878 Eßlingen War tätig in Stuttgart
Roth Franz Um 1930 in Köln tätig genannt
Roth Karl Dietrich 1930 Hannover 1998 Basel War ein multimedial arbeitender Künstler. Bekannt für Objekte aus organischen Materialien
Roth Emil (Gody) 1904 Wien Studierte an der Wiener Akademie bei Josef Dobrowsky, Robin Chr. Andersen und Albert Paris Gütersloh. Ab 1952 Mitglied der Wiener Secession. Lebte in Atzing (Oberösterreich).
Rothaug Alexander 1870 Wien 1946 Wien War tätig in Frankfurt, Graz, Nürnberg und Wien. Ab 1910 Mitglied des Wiener Künstlerhauses
Rothaug Leopold 1868 Wien 1959 Wien
Rothbart Ferdinand 1823 Roth am Sand 1899 München Tätig in Stuttgart und München
Rothe Ella 1873 Wien 1963 Wien
Rothe G. H 1935 Bothen (Oberschlesien) 2007 Genf Weltreisende, die in Europa und den USA lebte und u.a. als Schmuckdesignerin für Tiffany's tätig war. Trägerin des Villa-Romana-Preises
Rother Richard 1890 Bieber/Spessart Tätig in Kitzingen
Rothkirch Oskar (auch Brasil Oskar genannt) 1880 1961 Schlesischer Maler. Schüler von R. Müller in Dresden und lange Jahre in Brasilien tätig
Röthlisberger Cuno Lothar 1939 Bettlach 1998
Röthlisberger Willy Armin 1914 Elsau-Räterschen 1977 Zürich War tätig in München
Rothney Nina Stellte 1896-97 in Birmingham sowie 1904-08 in England aus
Rötig Georges Frédéric 1873 Le Havre 1961 Paris
Rottenhammer Hans I 1564 München 1625 Augsburg
Rottenhammer Hans II 1668 Bamberg
Rötter Paul Landschaftsmaler aus Nürnberg. 1834-45 tätig in Thun
Rotter Georg 1921 Neutitschein Tätig in Wesseling
Röttger Karl Heinz 1889 Elberfeld 1938 Königsberg Lebte in Berlin, ab 1912 in Ostpreußen
Rottmann Mozart 1874 Budapest Wra tätig in Budapest, München, den USA und Wien
Rottmann Carl 1797 Handschuhsheim bei Heidelberg 1850 München
Rouault Georges 1871 Paris 1958 Paris Fauvist, der zum Kreis um die École-de-Paris gezählt werden kann
Roubal Franz 1889 Wien 1967 Graz
Roubaud Franz 1856 Odessa 1928 München Erhielt bereits im Alter von 6 Jahren erste Unterweisungen im Zeichnen. In Tiflis fand sich ein Gönner, der ihm Studienaufenthalte im Kaukasus finanzierte. 1877-78 studierte er bei Piloty, Seitz ...
Roubaudi Thérèse Nizza Stellte 1878-81 im Pariser Salon aus
Roucka Pavel 1942 Prag
Rouget Paul 1849 Sens 1886 Mer-sur-Loire
Roullet Gaston 1847 Ars (Charente Maritime) 1925 Paris Stellte ab 1874 im Pariser Salon aus. Ritter der Ehrenlegion
Round Cecil M Stellte 1884-98 in der R. A. aus
Roussau Paul Edgar 1958 München Tätig in München
Rousseau Emile François 1853 Talence Tätig in Paris
Rousseau Philippe 1816 Paris 1887 Acquigny
Rousseau Theodore 1812 Paris 1867 Berbizon
Rousseau Henri, gen. Le Douanier 1844 Laval 1910 Paris
Rousseau-Decelle René Achille 1881 La Roche sur Yon 1964 Stellte im Salon aus
Roussin Georges 1854 St. Denis (Réunion) 1941 Algerien War Schüler von Cabanel und Lefebvre
Roux Anton 1826 Innsbruck 1901 Innsbruck Stellte ab 1861 in Wien aus
Roux Fernand 1916 Toulouse Stellte in Paris, New York, Chicago und Caracas aus. Ansässig in Südfrankreich
Roux Louis François Prosper 1817 Paris 1903 Paris
Roux Oswald 1880 Wien 1961 Wien War Mitglied der Wiener Sezession
Roux Hippolyte 1952 St. Euphémie
Roux Carl 1826 Heidelberg 1894 Mannheim Schüler der Akademie Düsseldorf bei K. Hübner und der Akademie Karlsruhe bei Schirmer. Bildete sich in München, Antwerpen und Paris weiter. War in Karlsruhe, München und Mannheim tätig
Roux-Burghardt Erika von Nachgewiesen 1910 - 1943
Rovero Gianni 1885 Mongardino d'Asti Tätig in Turin
Rovesti Bruno 1907 Gualtieri/Italien
Rowbotham Charles L Stellte 1881 - 1913 aus
Rowbotham Thomas Leeson 1823 Dublin 1875 London
Rowe Sydney Grant 1861 1928 Stellte u. a. ab 1882 in der R. A. aus
Rowe William B 1854 1933 Stellte 1900-17 aus
Rowland Franz H 1864 Löbau/Sachsen War tätig in Dresden-Blasewitz
Roy Giovanni 1866 Heidelberg 1921 Ferrara
Royer Dieudonné Auguste 1835 Troyes 1920 Troyes
Royle Herbert 1870 Manchester 1958 Southport Stellte ab 1893 u. a. in der R. A. aus
Royle Stanley 1888 Stalybridge 1961 Stellte ab 1919 in der R. A. aus
Rozé J. Stanislava 1823 Livonie 1897 Riga
Rozier Dominique Hubert 1840 Paris 1901 Paris Stellte ab 1879 im Salon aus
Rozier Jules Charles 1821 Paris 1882 Versailles
Rozynski Kurt von 1861 Schippenbeil/Ostpreußen War tätig in Berlin und Königsberg
Rubelli Ludwig Edler von Sturmfest 1841 1905 Feldhof/Graz
Ruben Franz Leo 1842 Prag 1920 München Tätig in München, Wien, Rom und Venedig
Ruben Carola 1958 Malerin an der Manufaktur Meissen
Rubesch Franz 1901 Wien 1987 Wien
Rubovics Márk (Markus) 1867 Pest 1947 Budapest Studierte in Budapest, Berlin und Paris. Stellte auf zahlreichen Kunstausstellungen aus
Rudaux Edond-Adolphe 1840 Verdun
Rüdel-Jaspersen Elisabeth 1900 1994 Studierte an der KA Kassel. Unternahm zahlreiche Kunstreisen. War in Bethel/Bielefeld, ab 1960 in Plön (Schleswig Holstein) ansässig
Rudermann Franz 1803 1858
Rüdisühli Eduard 1875 Basel 1938 Rorschacherberg Studierte bei seinem Vater und an der KGS Basel. 1892-98 Reise nach Rumänien. Ab 1929 im St. Anna-Schloß Rorschacherberg ansässig
Rüdisühli Hermann Traugott 1864 Lenzburg/Aargau 1944 München Schüler von Keller und Brünner. Lebte in München
Rudnev S. V 1955 Russischer Künstler aus Cherepanovo/Novosibirsk
Rudolf Robert 1884 Selzach/Solothurn 1932 Selzach/Solothurn
Rudolph Wilhelm 1889 1982
Rudolphi Johannes 1877 Potsdam Tätig in München und Berlin
Rudorf Hermann 1862 Wieden/Sachsen 1935 noch in Plauen genannt
Rüdt d.Ä. August Edler von 1873 München 1936 München
Rüdt d.J. August Edler von 1900 München 1966 München War tätig in München
Ruep Josef Um 1930 in München tätig genannt
Rueß Maximilian 1925 Oberstdorf 1990 München Studierte Bildhauerei in München bei Maria Weber und an der AdBK bei Josef Wackerle
Ruff Konrad 1895 Hechingen 1945 vermisst Studierte an der Münchner Akademie und an der Berliner Hochschule
Ruge Sophus 1831 Dresden 1903 Dresden
Rugendas Georg Philipp I 1666 Augsburg 1742 Augsburg
Rugendas Georg Philipp II 1701 1774 Augsburg
Rugendas Johann Georg Lorenz I. 1799 Augsburg
Rüger Johannes 1868 Wien 1907 Dresden
Rüger Otto 1930 in Köln erwähnt
Ruggiero Pasquale 1851 S. Marzano sul Sarno 1916 Neapel
Ruhl Ludwig Sigismund 1794 Kassel 1887 Kassel Pseud. Cardenio. Sohn des Bildhauers Johann Christian Ruhl,Bruder des Hofbaumeisters Julius Eugen Ruhl. Besuchte bereits mit 10 Jahren die Kasseler Akademie. König Jerome bewilligte ihm ein dreijähr..
Rühle Clara 1885 Stuttgart 1947 Münsingen Studierte bei Hölzel
Ruhm Karoline 1874 Linz 1966 Wien Stellte 1910 in der Wiener Sezession aus
Ruhner Werner 1922 Meerane Ansässig in Leipzig
Ruisdael Jacob Isaackszoon 1628 Haarlem 1682 Amsterdam
Ruith Horace van Erwähnt 1874 - 1915. War tätig in London, Mailand, Rom und auf Capri
Ruland Heinrich 1866 München 1900 München
Rumm August 1888 Schwanheim/Odenwald 1950 Allemühl Meisterschüler von W. Trübner. War tätig in Karlsruhe
Rummel Adolf 1872 Hersbruck War tätig in München
Rummelspacher Joseph 1852 Berlin 1921 Berlin
Rumpf Emil 1860 Frankfurt/Main Studierte in Düsseldorf und Karlsruhe. War tätig in Cronberg
Rumpf Peter Philipp 1821 Frankfurt/Main 1896 Frankfurt/Main Studierte bei Zwerger, Wendelstadt, Rustige, Jakob Becker und Dielmann. Studienaufenthalte in Paris bei Courbet. War tätig in Frankfurt, ab 1875 in Kronberg
Rumpler Franz 1848 Tachau/Böhmen 1922 Klosterneuburg Kam durch Vermittlung des Fürsten Windisch-Graetz nach Wien. War tätig dort, in Italien und Paris.
Runge Julius Ludwig Friedrich 1843 Röbel 1922 Lindau Studierte bei Gude und Schönleber. War tätig in München, Karlsruhe, Hamburg und Lindau
Runge Philipp Otto 1777 Wolgast 1810 Hamburg
Runggaldier Hermann Josef 1947 St. Ulrich/Grödnertal Tätig in St. Ulrich
Runk Ferdinand 1764 Freiburg (Breisgau) 1834 Wien
Runze Wilhelm 1887 Frankfurt/Main 1972 Frankfurt/Main Schüler von W.A. Beer und O. Seitz sowie der Akademie Colarossi Paris
Ruoff Fritz 1906 Nürtingen
Rupflin Anta (Antonia), geb. Treu 1895 Pasing 1987 Augsburg Studierte an der KGS München bei F.H. Ehmcke, an der Städt. Kunstschule Augsburg, an der Folkwangschule Essen bei M. Burchartz und nahm Privatunterricht bei H.E. Schnegg, Mela Muter und Willi Geiger..
Rupp Heinz 1940 Schwäbisch Gmünd Tätig in Keltern-Niebelsbach bei Pforzheim
Rupp Rudolf 1866 Frankfurt (Main) Frankfurt (Main)
Ruppe Michael 1878 Schöflein/Nesseltal 1951 Salzburg War tätig in Salzburg
Ruppert Otto von 1841 Waldshut (Baden) 1923 Studierte in Wien und Stuttgart. Schüler von August Schaeffer in Wien. 1868-70 in Venedig, dann in Wien, ab 1872 in München tätig
Ruppert Georg Friedrich 1715 Wildensorg bei Bamberg 1771 Bamberg
Ruppert Fritz (Friedrich Karl Leopold) 1878 Karlsruhe 1937 Tutzing Studierte in Karlsruhe und Paris. War ab 1922 in München, ab 1934 in Tutzing tätig
Ruppert Tobias 1968 Saulgau Studierte an der ABK Stuttgart. Lebt und arbeitet in Ostfildern-Scharnhausen
Rupprecht Wilhelm Hugo 1881 Stuttgart 1970 Stuttgart Studierte bei Landenberger und Haug an der Stuttgarter Akademie. War tätig in Neuffen
Ruß Leander 1809 Wien 1863 Kaltenleutgeben/Wien Studierte in München, Wien und Rom
Ruscha Ed(ward) 1937 Omaha/Nebraska Tätig in Los Angeles
Rusche Waldemar, gen. Paps 1882 Naumburg 1965 Lilienthal bei Bremen Stellte ab 1959 aus
Rushton William C. 1921 Tätig in Edinburgh
Russ Franz d.Ä 1817 Neudorf-Neupacka/Böhmen 1892 Wien
Russ Franz d.J 1844 Wien 1906 Wien War tätig in Wien und Paris
Russ Ignaz 1766 Trautenau (Böhmen) 1849 Trautenau
Russel Walter 1871 Boston Schüler von J. P. Laurens. Tätig in NewYork, Washington und Paris
Russell John 1745 Guildford 1806 Hull
Rustige Heinrich Franz Gaudenz von 1810 Werl/Westfalen 1900 Stuttgart Studierte an der Düsseldorfer Akademie, dann bei Philipp Veit in Frankfurt, später in Paris und Mainz. Ab 1845 in Stuttgart tätig, wo er zum Inspektor der Kgl. Gemäldegalerie avancierte
Rüter Heinrich 1877 Bergedorf/Hamburg War tätig in Düsseldorf
Ruthart Carl Borromäus Andreas 1630 Danzig Aquila War tätig in Rom, Wien, Antwerpen, Graz und Venedig, ab 1672 in den Klöstern St. Eusebio und Santa Maria di Collemaggio
Ruths Valentin 1825 Hamburg 1905 Hamburg War tätig in München, Düsseldorf, Hamburg und Rom. Einer der Pioniere der deutschen Landschaftsmalerei
Rutkowski Szczesny 1887 Szpetal Görny Studierte in Paris und Rom. War tätig in Warschau
Rutsch Alexander 1916 St. Petersburg 1997 New York Studierte an den Akademien Belgrad und Wien bei H. Böckl und J. Dobrowsky. Lebte ab 1952 in Paris, wo er mit Künstlern wie Éluard und Dalí zusammenarbeitete. Übersiedelte 1968 nach New York
Ruzicka Othmar 1877 Wien 1962 Wien Schüler der Wiener Akademie bei Julius Berger, August Eisenmenger und Kasimir Pochwalski. Ab 1907 Mitglied des Wiener Künstlerhauses. Wurde 1913 mit der Goldenen Staatsmedaille geehrt
Ruzicka-Lautenschlager Hans 1862 Schreckenstein/Aussig War tätig in Wien; dort noch 1933 erwähnt
Ruzicskay György 1896 Szarvas War tätig in München, Italien und Paris. Erhielt zahlreiche Auszeichnungen
Ryback Issachar Ber 1897 Jelisawetgrad (Ukraine) 1935 Paris Studium an der KS Kiew. 1921-24 Aufenthalt in Berlin, Mitglied der Novembergruppe. 1926 Emigration nach Paris. Künstlerisch angestrebtes Ziel war die Verschmelzung jüdischer Tradition mit mod. Kunst
Rybiczka Rudolf 1911 Waschkowitz/Rumänien 1998 Kressbronn Stellte im Haus der Kunst München, in Stuttgart, Hamburg, der Schweiz und New York aus. Mitglied der Sezession Oberschwaben und Künstlergilde Esslingen
Rybkowski Wladyslaw 1894 Swadzyn/Polen
Rybkowsky Tadeus 1848 Kielce 1926 Lemberg
Rychlik Viktor Jan 1885 Pilsen
Rychter-Janowsky Bronislawa 1868 Krakau Tätig in München, Florenz und Krakau
Ryckaert David d.J 1612 Antwerpen 1661 Antwerpen
Ryland Henry 1856 Biggleswade 1924 London Stellte ab 1898 u.a. 33 mal in der R.A. London aus
Ryloff Arkadi Alexandrowitsch 1870 1939 War Schüler von Kuindshi. Vertreten in der Tretjakow-Galerie Moskau
Rysselberghe van Theo 1862 Gent 1926 St. Clair
Zusätzliche Informationen anfordern -->

AUKTIONSHAUS MICHAEL ZELLER, Bindergasse 7, 88131 Lindau, +49-(0)83 82 - 93020