27.06.2017 - Impressum
Druckversion
Auftragsliste(PDF)
Deutsch | Englisch 
Aktuelles Termine und Besonderes
133. Int. Bodensee-Kunstauktion, 30. Juni und 1. Juli 2017

133. Int. Bodensee-Kunstauktion - Juni/Juli 2017

Der Katalog wird an unsere Kunden am 16. Juni verschickt.

 

Abbildungen zu den einzelnen Objekten werden in Kürze folgen!

 

- Online-Katalog ->

 

- Katalog zum Blättern ->

 

- Katalog zum download (PDF) ->

 

- Sachgebiete ->

 

- Zeitplan ->

 

- Ergebnisliste ->

 

 

  

Für Katalogbestellungen verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.

  

Versteigerung:

Freitag 30. Juni und Samstag 1. Juli 2017

Vorbesichtigung:

Samstag 24. bis Mittwoch 28. Juni 2017

Täglich von 11 bis 18 Uhr

 

 

Direkt zu den Sachgebieten der 133. Kunstauktion:

133. Int. Bodensee-Kunstauktion am 30. Juni und 1. Juli 2017

Adolf Heinrich Lier - Auktionshaus Michael Zeller
Franz von Defregger - Auktionshaus Michael Zeller
Plycraft-Lounge-Chair - Auktionshaus Michael Zeller

 

Münchner Schule, Design und Objekte aus Japan

 

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm die 133. Int. Bodensee-Kunstauktion bei Michael Zeller in Lindau, die am 30. Juni und 1. Juli 2017 stattfindet.

 

Innerhalb der Gemälde des 19. Jh. ist die Münchner Schule qualitativ gut vertreten. Zu einem reizenden Portrait eines Bauernmädchens (Limit 4.800 Euro) aus der Hand von Franz von Defregger (1835–1921) gesellen sich eine Genreszene von Adolf Eberle (1843–1914), die einen Jäger und seine Familie beim Abendbrot zeigt (Limit 6.500 Euro), sowie eine von Adolf Heinrich Lier (1826–1882) gemalte sommerliche Landschaft mit Anglern am Mühlbach (Limit 6.500 Euro).

 

Mit königlicher Provenienz versehen sind ein aus Nussbaum angefertigter Sekretär im Stile des Dresdner Barock (Limit-Preis 3.500 Euro) ein prächtiger Salontisch mit ovaler Platte sowie abgesetzten Ecken in der Manier des französischen Ebenisten André-Charles Boulle (Limit 9.800 Euro). Für Designliebhaber lohnt ein Blick auf den Plycraft-Lounge-Chair – ein Klassiker unter den Sitzmöbeln – aus den 1950er Jahren (Limit 850 Euro) und auf den Servierwagen mit drehbarem Tablar nach einem Entwurf von Gerd Weber (Limit 450 Euro). Ferner finden sich originelle Nachttisch-, Schreibtisch-, Wand- und Stehlampen, die in den 1950er bis 1970er Jahren in der Tschechoslowakei designt wurden und mit äußerst attraktiven Limit-Preisen aufgerufen werden (Limits 100 bis 300 Euro).

 

Facettenreich präsentiert sich die Asiatica-Offerte: Nebst Holzschnitten, Bronze- und Porzellanobjekten überzeugt eine erlesene Kollektion von Netsuke und Inro, die vom 18. bis 20. Jh. entstanden sind. Zu den besonders bezaubernden Stücken zählen ein Buchsbaum-Netsuke einer stehenden Okame (Limit 1.400) und ein ungewöhnlich fein gearbeitetes Inro, das mit Blättern, einem Wasserrad und einer Gottesanbeterin verziert ist (Limit 3.200 Euro).

Ein Rundgang

Begleiten Sie uns auf einem Rundgang durch das Auktionshaus während der Vorbesichtigung!

Auktionshaus Michael Zeller

Wir machen Auktionen transparent.

Keine Scheinzuschläge!

Kein Bieten gegen die Wand!

Keine Vorbehaltszuschläge!

Keine Untergebote!

Le Voyage

Le Voyage - ist unser zweites Seidenfoulard, das nach unseren Ideen exklusiv in Como gefertigt wurde. Treten Sie eine Zeitreise an Bord eines Ozeanriesen an und besuchen Sie die interessantesten Orte der Welt. Sie logieren in legendären Hotels und treffen berühmte Zeitgenossen wie Somerset Maugham, Joseph Conrad oder G.B. Shaw. Lassen Sie sich vom Zauber des Reisens gefangen nehmen, denn der Weg ist das Ziel!


Die Passage für diese „Sentimental Journey“ erhalten Sie ausschließlich bei uns
zu einem Preis von 59,– € (bei Postversand 65,– €).


Foulard aus 100% Seidensatin, 100 x 100 cm, im Geschenkkarton.

Führungen während der Besichtigungszeit

Führungen im Auktionshaus Michael Zeller durch die Kunstauktionen

Das Auktionshaus Michael Zeller bietet zu Besichtigungszeiten kostenlose Führungen für Schulklassen und private Gruppen ab 10 Personen an.

 

Die Führungen dauern 45-60 Minuten und umfassen eine kurze Einführung in das Auktionswesen sowie einen Überblick über das jeweilige Auktionsangebot.

 

Einliefern bei Zeller

Der Auktionator Michael Zeller bei der Begutachtung von Kunstgegenständen für die Kunstauktionen

Für unsere Auktionen nehmen wir ständig Objekte aus allen Sachgebieten entgegen. => Sachgebiete

 

Sollten Sie an der auktionsweisen Vermarktung eines Einzelstückes oder einer Sammlung interessiert sein, kontaktieren Sie uns.

 

Sie können Ihre Objekte unseren Experten vorlegen - im Bedarfsfall nehmen wir auch Schätzungen vor Ort vor.

 

Nach Begutachtung schlagen wir den Limitpreis vor, unter dem Ihr Stück nicht versteigert wird.

 

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. -->

 

Datenbank Suche

Durchsuchen Sie unsere gesamte Auktions-Datenbank -->

Übersicht über die Sachgebiete früherer Kunstauktionen:

132. Auktion, 

128. Auktion, 129. Auktion, 130. Auktion, 131. Auktion

124. Auktion, 125. Auktion, 126. Auktion, 127. Auktion

120. Auktion, 121. Auktion, 122. Auktion, 123. Auktion

116. Auktion, 117. Auktion, 118. Auktion, 119. Auktion

112. Auktion, 113. Auktion, 114. Auktion, 115. Auktion

108. Auktion, 109. Auktion, 110. Auktion, 111. Auktion

104. Auktion, 105. Auktion, 106. Auktion, 107. Auktion

100. Auktion, 101. Auktion, 102. Auktion, 103. Auktion

Alphabetischer Künstlerindex

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Künstlerindex einzelner Kunstauktionen

2017: 132 133

2016: 128 129 130 131

2015: 124 125 126 127

2014: 120 121 122 123

2013: 116 117 118 119

2012: 112 113 114 115

2011: 111 110 109 108   

2010: 107 106 105 104   

2009: 103 102 101 100  

2008: 99 98 97 96 

2007: 95 94 93 92

2006: 91 90 89 88

2005: 87 86 85 84

2004: 83 82 81 80 

2003: 79 78 77 76

2002: 75 74 72 

Internationale Bodensee-Kunstauktionen


133. Kunstauktion, Juni/Juli 2017

Katalog zum Blättern ->


Versteigerung: 30.06.17 und 01.07.17

Besichtigung: 24.06.17 bis 28.06.17 

 

 

133. Int. Bodensee-Kunstauktion, 30. Juni und 1. Juli 2017

 


 

Ein kleiner Vorgeschmack auf die 133. Int. Bodensee-Kunstauktion 

 

 

Carl Spitzweg. 1808 - München - 1885.

Carl Spitzweg. 1808 - München - 1885.
Carl Spitzweg. 1808 - München - 1885. Monogramm S im Rhombus. Das Werk ist zwischen 1860 und 1870 einzuordnen. Blick von der Höhe in weite Landschaft mit Landleuten bei der Heuernte. Im Hintergrund Stadtansicht mit zahlreichen Türmen. Im Vordergrund rechts kleiner Bildstock. Öl/Zigarrenkistenh...

Ausrufnummer: 442
Ausrufpreis: 20000 Euro

Kleines Inro.

Kleines Inro.
Kleines Inro. Dreiteilig. Schwarzlackfond mit Lacque Burgautée: Shishi und Fels. Ungedeutete Signatur. Japan, 19. Jh. H 5,5 cm

Ausrufnummer: 55
Ausrufpreis: 700 Euro

Fritz Krcal. 1888 - Bregenz - 1983. Studierte an der AdBK in München, u.a. bei Franz von Stuck.

Fritz Krcal. 1888 - Bregenz - 1983. Studierte an der AdBK in München, u.a. bei Franz von Stuck.
Fritz Krcal. 1888 - Bregenz - 1983. Studierte an der AdBK in München, u.a. bei Franz von Stuck. Landschaft mit See und Bergkette. Öl/stark gepresster Ktn. (Kratzer). Ca. 35 x 50 cm. R. Provenienz: Privatbesitz Bregenz

Ausrufnummer: 619
Ausrufpreis: 1000 Euro

Zehn Miniaturorden

Zehn Miniaturorden
Zehn Miniaturorden an Goldkettchen, u.a. Ehrenkreuz vom Hl. Michael, Löwe-Sonnen-Orden Persien, Militär-Verdienstorden, Malteser-Orden, Gedenkmedaille Wilhelm und Charlotte, Kommandeurkreuz Schweden

Ausrufnummer: 305
Ausrufpreis: 400 Euro

Albert Mueller. 1884 Schwandorf - 1963 Bremen. Zentrale Figur der Klassischen Moderne im südwestdeutschen Raum. Studium an der Münchner und Stuttgarter Akademie, Meisterschüler von Adolf Hölzel.

Albert Mueller. 1884 Schwandorf - 1963 Bremen. Zentrale Figur der Klassischen Moderne im südwestdeutschen Raum. Studium an der Münchner und Stuttgarter Akademie, Meisterschüler von Adolf Hölzel.
Albert Mueller. 1884 Schwandorf - 1963 Bremen. Zentrale Figur der Klassischen Moderne im südwestdeutschen Raum. Studium an der Münchner und Stuttgarter Akademie, Meisterschüler von Adolf Hölzel. Sign. 'Cumäische Sibylle'. Frau im Garten stehend. Öl/Holzplatte. Ca. 75 x 55 cm. R. Provenienz: ...

Ausrufnummer: 610
Ausrufpreis: 2500 Euro

Barocke Nonsberger Truhe.

Barocke Nonsberger Truhe.
Barocke Nonsberger Truhe. Tatzenfüße. Beschnitzte Front mit Akanthus, Ranken und Doppeladler. Beilade. Tragegriffe. Nussbaum. Tirol, 17. Jh. 60 x 160 x 60 cm. Vergleichsstück siehe Franz Colleselli, 'Tiroler Bauernmöbel'

Ausrufnummer: 1281
Ausrufpreis: 800 Euro
Zusätzliche Informationen anfordern -->

AUKTIONSHAUS MICHAEL ZELLER, Bindergasse 7, 88131 Lindau, +49-(0)83 82 - 93020