Auktion 126 September 2015

Bernhard Kretzschmar. 1889 Döbeln - 1972 Dresden. Studium an der Dresdner Ku











Auktion: Auktion 126 September 2015
Sachgebiet:126Moderne und Zeitgenössische Kunst
Ausrufnummer:1426
Ausrufpreis:350 Euro

Info:
Bernhard Kretzschmar. 1889 Döbeln - 1972 Dresden. Studium an der Dresdner Kunstakademie, ab 1914 Meisterschüler bei Carl Bantzer, ab 1918 bei Oskar Zwintscher. Zusammen mit Peter August Böckstiegel und Conrad Felixmüller Gründungsmitglied der 'Gruppe 1917' sowie Mitglied der 'Dresdner Sezession 1932'. Während der NS-Herrschaft gilt seine Kunst als 'entartet'. Verlust eines Großteils seines Werkes durch die Bombardierung Dresdens 1945. Ab 1946 Professor an der HfBK Dresden, u.a. von A.R. Penck. Bekanntheit erlangt Kretzschmar durch seine expressiv-realistischen Druckgraphiken. Handsign., (19)65 dat. und bez. 'Hilde'. En-face-Portrait seiner zweiten Ehefrau und Künstlerin Hilde Stilijanov. Radierung mit Kaltnadel/leicht chamoisfarbenes festes Papier. (kl. Stockfl. außerhalb der Darst., lichtrandig). Pl. 24,6 x 15,7 cm. Literatur: Gudrun Schmidt, 'Bernhard Kretzschmar. Werkverzeichnis der Druckgrafik 1914-1969', Leipzig o.J., S. 214. Provenienz: Aus einer deutschen Privatsammlung

Abkürzungsverzeichnis

Gebot: