Auktion 129 Juni 2016

Béla Juszkó. 1877 Tata/Ungarn - 1969 Bregenz. Studium an der Budapester Kunstakademie und an der Kunstschule Dachau. Flieht 1945 mit seiner Tochter Piroska nach Österreich. Ab 1950 in Bregenz wohnhaft.












Auktion: Auktion 131 Dezember 2016
Sachgebiet:131Moderne und Zeitgenössische Kunst
Ausrufnummer:1191
Ausrufpreis:350 Euro

Zuschlagspreis: 350 Euro
Info:
Béla Juszkó. 1877 Tata/Ungarn - 1969 Bregenz. Studium an der Budapester Kunstakademie und an der Kunstschule Dachau. Flieht 1945 mit seiner Tochter Piroska nach Österreich. Ab 1950 in Bregenz wohnhaft. Sign. Rs. bez., '1963 Dec.23' dat., ortsbez. 'Bregenz' und mit ungar. Bezeichnungen. Zwei Reiter mit ihrer Rinderherde an der Tränke in steppenähnlicher Landschaft zur Winterzeit. Öl/Hartfaserplatte. 60 x 80,5 cm. R

Charakteristisch für das Oeuvre von Béla Juszkó sind Darstellungen von Landschaften und Tieren. Pferde, Rinder und andere landwirtschaftliche Nutztiere studierte der Künstler nicht anhand von Büchern, sondern 'en plein air': 'Fast mein ganzes Leben verbrachte ich draußen, auf dem Landgut meines Vaters oder woanders, ich kann den Ateliergeruch und die Welt der affektierten Seelenwandlungen nicht vertragen' [zit. aus dem Ausst.-Kat. 'Béla Juszkó (1877-1969) - Piroska Juszkó (1907-1999)', VLM 2006, S. 20].. Rgb.

Abkürzungsverzeichnis