Auktion 134 September 2017

Sammelband mit fünf Notenhandschriften














Auktion: Auktion 134 September 2017
Sachgebiet:134Bücher (nicht kollationiert!)
Ausrufnummer:339
Ausrufpreis:7000 Euro

Info:
Händel, Georg Friedrich.
Sammelband mit fünf Notenhandschriften,enthaltend die Partituren der Anthems V, VI, VII, IX und XI.

Manuskripte versch. Schreibhände in brauner Tintenschrift in nachstehender Bindefolge: Anthem XI (HWV 256), Anthem V (HWV 250), Anthem VII (HWV 252), Anthem VI (HWV 251), Anthem IX (HWV 254). - Für die Anthems XI und V sind jew. zwei Fassungen nachgewiesen, für Anthem VI insgesamt vier Fassungen. Texte in englischer Sprache. - Bei den Kompositionen handelt es sich um Vertonungen von Psalmen. Die Entstehungszeiten liegen zwischen 1696 und nach 1718. - Einer der Vorbesitzer war der Komponist Ferdinand Kessler (1793-1856), mit seinem Namenszug auf dem fliegenden Vorsatz unten rechts. Vor mehreren Jahren hat sich der Berliner Musikwissenschaftler Dr. Hans Günther Klein (1939-2016), dem diese Partiturabschrift vorlag, zur Datierung geäußert.

Kollationierung:
Anthem XI (HWV 256): insges. 28 Blätter;
Anthem V(HWV 250): insges. 31 Blätter.;
Anthem VII(HWV 252): 8, 20 von späterer Hand numm. Seiten, 8 unnumm. Blätter, 24 numm. Seiten, 4 unnumm. Blätter;
Anthem VI (HWV 251): 4 unnumm. Blätter, 12 numm. Seiten, 4 unnumm. Blätter, 20, 19 numm. Seiten;
Anthem IX (HWV 254): 20, 20, 20, 20, 20, 16 numm. Seiten, 1 Blatt;
Ohne Ort und Jahr, wohl nach 1770.
Marmorierter Pbd. Quer-Folio (23,5 x 32 cm)

Abkürzungsverzeichnis

Gebot: