22.08.2019 - Impressum
Druckversion
Auftragsliste(PDF)
Deutsch | Englisch 
Franz Heckendorf. 1888 Berlin - 1962 München. Studierte an der AdK Berlin und stellte bereits 1909 in der Berliner Sezession aus. Wurde während des NS als 'entartet' diffamiert und zu zehn Jahren Zuchthaus verurteilt, nachdem er versucht hatte, Juden aus Berlin zur Flucht in die Schweiz zu verhelfen. Unterrichtete nach dem Krieg in Wien und Salzburg. - 135Moderne und Zeitgenössische Kunst - Auktionshaus Zeller - Int. Bodensee-Kunstauktionen
Schriftgröße ändern:

Franz Heckendorf. 1888 Berlin - 1962 München. Studierte an der AdK Berlin und stellte bereits 1909 in der Berliner Sezession aus. Wurde während des NS als 'entartet' diffamiert und zu zehn Jahren Zuchthaus verurteilt, nachdem er versucht hatte, Juden aus Berlin zur Flucht in die Schweiz zu verhelfen. Unterrichtete nach dem Krieg in Wien und Salzburg.

Zurück zur Liste -->











Auktion: Auktion 135 Dezember 2017
Sachgebiet:135Moderne und Zeitgenössische Kunst
Ausrufnummer:1093
Ausrufpreis:2500 Euro

Zuschlagspreis: 13000 Euro

Info:
Franz Heckendorf. 1888 Berlin - 1962 München. Studierte an der AdK Berlin und stellte bereits 1909 in der Berliner Sezession aus. Wurde während des NS als 'entartet' diffamiert und zu zehn Jahren Zuchthaus verurteilt, nachdem er versucht hatte, Juden aus Berlin zur Flucht in die Schweiz zu verhelfen. Unterrichtete nach dem Krieg in Wien und Salzburg. Sign. Blick aus dem Fenster auf einen sonnigen, südländischen Hafen. Öl/Lwd. 99 x 79 cm. R

Abkürzungsverzeichnis

Zusätzliche Informationen anfordern -->

AUKTIONSHAUS MICHAEL ZELLER, Bindergasse 7, 88131 Lindau, +49-(0)83 82 - 93020