Auction 136 April 2018

Shu Chuanxi. Geb. 1932 in Nanjing/China. Nach seinem Studium an der Suzhou School of Fine Arts war er 1956-61 als Stipendiat in Leipzig, wo er expressionistisch arbeitete. Unter der 'Kulturrevolution' Maos wurde der Künstler deshalb in China ab 1966 als Zwangsarbeiter eingesetzt. Als er 1976 wieder malen durfte, widmete er sich der traditionellen chinesischen Kunsttheorie und -ästhetik.












Auction: Auktion 136 April 2018
Category:136Moderne und Zeitgenössische Kunst
Lot number:1358
Limit price:1200 Euro

Knockdown price: 1200 Euro

Info:
Shu Chuanxi. Geb. 1932 in Nanjing/China. Nach seinem Studium an der Suzhou School of Fine Arts war er 1956-61 als Stipendiat in Leipzig, wo er expressionistisch arbeitete. Unter der 'Kulturrevolution' Maos wurde der Künstler deshalb in China ab 1966 als Zwangsarbeiter eingesetzt. Als er 1976 wieder malen durfte, widmete er sich der traditionellen chinesischen Kunsttheorie und -ästhetik. Mit chines. Schriftzug und Stempeln. Zwei Eulen. Aquarell/Japan. Ca. 44,5 x 60,5 cm. Gl.u.R